Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Zwei neue Fälle im Kreis am Donnerstag
19.28 Uhr | 30. Juli 2020

Zwei neue Fälle im Kreis am Donnerstag

Update: Coronavirus im Kreis Bergstraße, Stand 30.07.2020

KREIS BERGSTRASSE – Im Kreis Bergstraße gibt es zwei neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle – je einer in Mörlenbach und in Viernheim. Insgesamt sind damit 403 nachgewiesene Infektionsfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis Bergstraße bekannt. Nach aktuellem Kenntnisstand gibt es derzeit insgesamt 380 Personen aus dem Kreis, die vor einiger Zeit positiv auf das Virus getestet wurden und die mittlerweile als genesen gelten. Zudem hat es drei Todesfälle gegeben. Damit sind im Kreis Bergstraße aktuell 20 Fälle bekannt, die momentan mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert sind.

Derzeit befindet sich ein Patient mit einer bestätigten Infektion mit dem neuartigen Coronavirus oder einer entsprechenden Verdachtskonstellation in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße.

Das Gesundheitsamt informiert jeweils die ihm bekannten engen Kontaktpersonen der Infizierten. Auch diese werden vorsorglich unter häusliche Quarantäne gestellt.

 

Kumulierter 7-Tage-Wert

Im Kreis Bergstraße gab es 15 Neuinfektion innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. Es ergibt sich damit derzeit eine Inzidenz von 5,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

Zum Hintergrund: Um die öffentlichen Gesundheitssysteme nicht zu überfordern, haben sich Bund und Länder am 6. Mai 2020 auf einen Grenzwert bezüglich der Zahl der Neuinfektionen verständigt: Sollten in einem Landkreis kumulativ mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der vergangenen sieben Tage auftreten, sollen weitere Beschränkungen gelten. Der Kreis Bergstraße hat 270.339 Einwohner, deshalb liegt der Grenzwert für den Kreis Bergstraße bei 135 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage. zg

Beitrag teilen Facebook Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

6 + 9 =
2 + 10 =
4 + 7 =