Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die TiP Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » Wiedererkennungswert für CleVermieter-Programm geschaffen

Wiedererkennungswert für CleVermieter-Programm geschaffen

„Möglichkeit, Menschen zu bezahlbarem Wohnraum zu verhelfen” / Neues Logo vorgestellt

Mit dem neuen Logo soll der Wiedererkennungswert für das CleVermieter-Programm gesteigert werden. Foto: oh


LAMPERTHEIM – Ende letzten Jahres hat die Stadtverwaltung das CleVermieter-Programm ins Leben gerufen, um den Kampf gegen die Wohnungsnot anzugehen. Nun hat das Programm ein Logo erhalten. „Damit wollen wir das Programm in der Öffentlichkeit bekannt machen und so den Wiedererkennungswert steigern“, erklärt Bürgermeister Gottfried Störmer. „Jeder der das Logo sieht, soll es direkt mit unserem CleVermieter-Programm in Verbindung bringen.“
Bei der Stadt Lampertheim sind derzeit mehr als 300 Personen als wohnungssuchend gemeldet. Über die Anzahl der in diesem Zusammenhang möglicherweise zur Verfügung stehenden freien Wohnungen hat die Stadtverwaltung derzeit noch keinen Überblick, es sind jedoch bereis einige leerstehende Wohnungen bekannt. Das CleVermieter-Programm der Stadtverwaltung bietet daher Eigentümern finanzielle Anreize für die Vermietung von ungenutzten Räumlichkeiten. So kann jeder Wohnraumeigentümer je nach Wert seiner Immobilie ganz flexibel entscheiden, ob er eine Förderung der Stadt in Anspruch nimmt oder zu ortsüblichen Konditionen vermietet. Außerdem kann er festlegen, ob er den Mietvertrag mit dem tatsächlichen Mieter oder der Stadt abschließen möchte.
„Wir wollen an Wohnungseigentümer und potentielle Vermieter appellieren, dass diese Wohnraum zu bezahlbaren Preisen zur Verfügung stellen. Und dass es die Möglichkeit gibt, die Stadtverwaltung dazwischenzuschalten, um vermeintliche Problemsituationen zu vermeiden” betonte Bürgermeister Gottfried Störmer im Rahmen eines Magistratspressegespräch und verwies darauf, dass dieses Konzept in Viernheim bereits äußerst erfolgreich funktionier.
Die Anforderungen für eine Vermietung, alle Informationen zum Ankauf von Belegungsrechten sowie die Förderrichtlinien sind auch auf der Internetseite der Stadt Lampertheim zu finden. Interessenten können sich bei Frau Jutta Pabst telefonisch unter 06206/935-479 oder per E-Mail unter jutta.pabst@lampertheim.de über weitere Details informieren und Angebote abgeben. Benjamin Kloos

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Lampertheim und Stadtteile, Lokal am 14. März 2018

Kommentare sind geschlossen