Sie sind hier: Home » Hofheim » Vollsperrung der Uhlandstraße und Bibliser Weg in drei Bauabschnitten
19.04 Uhr | 21. Juli 2021

Vollsperrung der Uhlandstraße und Bibliser Weg in drei Bauabschnitten

BAUMASSNAHME: Vollsperrung in Hofheim vom 05.08. bis voraussichtlich 31.10.2021 in der St.-Michael-Siedlung 

HOFHEIM – In der Zeit vom 05.08. bis voraussichtlich 31.10.2021 werden im Bereich der St.-Michael-Siedlung, Uhlandstraße sowie Bibliser Weg, nach Verschiebung der Maßnahme, die Wasserleitungen erneuert und eine Gasleitung neuverlegt. Dies führt zu deutlichen Verkehrseinschränkungen. Die Maßnahme wird in drei Bauabschnitten unterteilt. Der 1. Bauabschnitt beginnt am 05.08.2021 in der St.-Michael-Siedlung ab ca. der Hausnummer 26 und erstreckt sich bis zur Uhlandstraße vor. Betroffen sind die dortigen Fußwege sowie der Verbindungsfußweg von der Uhlandstraße in die St.- Michael-Siedlung. Anwohner werden frühzeitig über die Einschränkungen informiert und der Zugang zu den dort befindlichen Häusern gewährleistet. 

Im 2. Bauabschnitt wir die Uhlandstraße für den gesamten Durchgangsverkehr gesperrt. Die Zufahrt zu den Häusern mit dem Pkw ist während dieses Bauabschnittes nicht gewährleistet. Die Straße ist von beiden Seiten bis zur Vollsperrung befahrbar. 

Der 3. Bauabschnitt erstreckt sich vom Fußweg Uhlandstraße zum Bibliser Weg bis Bibliser Weg / Bahnhofstraße. Die offiziell ausgeschilderte Umleitung für diesen Abschnitt erfolgt über den Wattenheimer Weg – Kundigundenstraße – Bibliser Weg. In der Kundigundenstraße sowie in den Schwenkbereichen der jeweiligen betroffenen Kreuzungen werden hierfür beidseitige absolute Haltverbotsschilder aufgestellt, da wir insbesondere erhöhten landwirtschaftlichen Verkehr sowie Schulbusverkehr auf dieser Strecke haben. 

Der zeitliche Fortschritt, wann Bauabschnitt 2 und 3 begonnen wird, ergibt sich immer aus dem Baufortschritt des vorhergegangenen Bauabschnittes und kann somit nicht im Voraus genannt werden. Die hiesige Verkehrsbehörde wird über die aktuellen Fortschritte von der bauausführenden Firma informiert und wird die Daten unverzüglich der Öffentlichkeit und erforderlichen Stellen bekannt geben. 

Entsprechende Anwohnerinfos erfolgen durch die Firmen, die den Auftrag erteilt haben. Um gegenseitige Rücksichtnahme der Verkehrsteilnehmer und Beachtung der Beschilderung (insbesondere Einhaltung der Haltverbote) wird gebeten. Die Zeiträume werden allgemein unter Vorbehalt genannt, da sich diese aufgrund Witterungsverhältnisse oder besondere Vorkommnisse ändern können. Die Tiefbauarbeiten werden durch die Firma Jak. Gärtner & Söhne GmbH ausgeführt. Bei Rückfragen zum technischen und zeitlichen Ablauf der Baumaßnahme wenden Sie sich bitte direkt an die ausführende Firma. zg

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen