Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » Der richtige Code oder wie man seine eigene 3D-Spielfigur druckt

Der richtige Code oder wie man seine eigene 3D-Spielfigur druckt

Aktionstag und Workshops zur EU Code Week vom 15. bis 23. Oktober 2016 im Technoseum

 

BUZ: Bei speziellen Workshops für Schulklassen kann man unter anderem Lego-Roboter programmieren und Animationen am Bildschirm kreieren. Foto: Technoseum

Bei speziellen Workshops für Schulklassen kann man unter anderem Lego-Roboter programmieren und Animationen am Bildschirm kreieren. Foto: Technoseum

MANNHEIM – Ob Robotik, Computerspiele oder Apps: Coding ist der Anfang von allem. Wie spannend und abwechslungsreich die Welt der IT und des Codings ist, können Kinder und Jugendliche während der Rhein Neckar Code Week herausfinden, die im Rahmen der EU Code Week vom 15. bis zum 23. Oktober veranstaltet wird. Mit einem Aktionstag am Sonntag, 16. Oktober und zahlreichen Workshops ist das Technoseum mit von der Partie: So können Besucherinnen und Besucher bei freiem Eintritt nicht nur sehen und geschmacklich testen, wie ein 3D-Schokoladendrucker arbeitet, sondern sich auch selbst im Rahmen eines Workshops eine Spielfigur mit dem 3D-Drucker codieren und ausdrucken. Für Schulklassen und Erwachsene gibt es während der Code Week zusätzlich ein besonderes Angebot: Vom 17. bis zum 21. Oktober können Workshops im Technoseum kostenlos gebucht werden. Ermöglicht werden dieses Angebot und der Aktionstag durch die freundliche Unterstützung von SAP.
 In Kooperation mit Mannheimer Bildungs- und Forschungsinstitutionen wie dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung, der Universität Mannheim, der Dualen Hochschule Baden-Württemberg sowie der Hochschule Mannheim gibt es beim Aktionstag am 16. Oktober von Roboter-Fußball, einem Robo-Cup und diversen Computerspielen viel zu entdecken. Ein Anziehungsmagnet für die Besucher des Aktionstages wird mit Sicherheit der 3D-Schokoladendrucker sein, der allen den Aktionstag versüßen wird. 
Wie ein 3D-Drucker funktioniert und wie vielfältig man ihn einsetzen kann, lernen Jugendliche ab zwölf Jahren und Erwachsene während der Code Week vom Montag, den 17. Oktober bis zum Donnerstag, den 20. Oktober kennen. Täglich findet jeweils um 13.30 Uhr und 16 Uhr der Workshop „Spacige Spielfiguren“ statt, bei dem die Interessierten zuerst das CAD-Programm kennenlernen und im Anschluss eigene kleine, auf geometrischen Formen beruhende Figuren gestalten, die am 3D-Drucker ausgedruckt werden. Da der Druck der Figuren eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt, erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Kreationen per Post oder können sie sich zwei Tage später im Museum abholen. Eine Anmeldung für einen der insgesamt acht kostenlosen Workshop-Termine in der Code Week ist unter der Telefon 0621/ 4298839 oder per E-Mail an paedagogik@technoseum.de möglich. 
Früh übt sich: Durch Unterstützung der SAP können noch zwei weitere Workshops speziell für Schulklassen angeboten werden: Bei „Achtung Roboter“, der sich an Grundschüler sowie an Schüler der Klassen 5-13 richtet und die graphische Programmiersprache EV3 vermittelt, ist es die Aufgabe einen Legoroboter so zu programmieren, dass er bei zum Beispiel bei „Rot“ anhält. Gar nicht so einfach, denn erfahrungsgemäß verfügen Roboter über ein geheimes Eigenleben. Kreativ geht es bei „Geschichten erzählen mit Scratch“ zu. Der Workshop richtet sich an Schulklassen der Stufen 3 bis 4 und 5 bis 8. Die Schülerinnen und Schüler lernen mit der frei verfügbaren Programmiersprache Scratch Figuren in einem selbst gestalteten Bühnenbild zu bewegen und eine eigene animierte Geschichte zu erzählen. Beide Workshops finden täglich von Montag, den 17. Oktober bis zum Freitag, den 21. Oktober immer um 9 Uhr beziehungsweise um 11.15 Uhr statt. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten sind für Lehrkräfte unter der Telefon 0621/ 4298839 oder per E-Mail an paedagogik@technoseum.de möglich. Weitere Informationen unter www.technoseum.de und www.rheinneckarcodeweek.de

. zg

Datum/Zeit
Datum - 15/10/2016 - 23/10/2016
00:00

Ort
Technoseum

Kategorie(ien)

Lade Karte ...