Sie sind hier: Home » Sport » U16 Juniors und U13 Flaggies der Redskins ausgezeichnet
12.54 Uhr | 16. Juli 2022
AUSZEICHNUNG: Bürstadt ehrt seine besten Sportler und die Footballer des TV sind traditionell dabei

U16 Juniors und U13 Flaggies der Redskins ausgezeichnet

Die „Jungen Wilden“ und die „Flaggies“ der Bürstadt Redskins einmal ohne Helm und Trikot, mit Ehrenjugendleiter Bernd Fengel (ganz links), präsentieren stolz ihre Urkunden. Foto: Dirk Wilhelm, Redskins

BÜRSTADT – Am Donnerstagnachmittag lud die Stadt 160 Athletinnen und Athleten zur ersten Sportlerehrung „post Corona“ ein, um durch Bürgermeisterin Schader die Besten des Jahres 2021 auszeichnen zu lassen. Darunter waren allein 51 Spieler und Trainer der Redskins-Jugend.
So die sogenannten Flaggies, welche in der Altersklasse bis 13 Jahre die kontaktlose Variante des American Football spielen und in der Oberliga Mitte (Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland) nach zwei gewonnenen Meisterschaften, unter dem vormaligen Headcoach Christian Steffan in den Jahren 2019 und 2020, im vergangenen Jahr unter Headcoach Tyrone Booker die Vizemeisterschaft nach Bürstadt holten.
Und selbstverständlich waren auch die „Jungen Wilden“ der Redskins unter den geehrten. Die U16er gewannen 2021 erstmals (unter Headcoach Bernd Fengel) die Meisterschaft in der Oberliga Mitte. Bemerkenswert hierbei, den Titel holten sie mit einer Perfect Season (alle Spiele gewonnen).
Jugendleiter Jens Pfeifer: „Wir führen die Tradition fort, dass es in Bürstadt ohne aktive Jugendarbeit keine Seniors-Mannschaft gibt. Das hat mein Vorgänger Bernd Fengel bereits vor 10 Jahren in Bürstadt eingeführt, wir haben diese Maxime konsequent weiterverfolgt und sind nun in der Situation, dass wir von einer „Golden Generation“ sprechen können. Diese beiden Altersklassen werden in den nächsten Jahren unsere Seniors ergänzen und die Redskins auch bei den Erwachsenen erheblich stärker machen.“
Ein Wehrmutstropfen für die Redskins: Die drei Cheerleaderteams hatten in den vergangenen zwei Jahren nicht die Möglichkeit, weitere Titel zu sammeln. Denn in dieser Zeit fanden keine Meisterschaften statt. So sind beispielsweise die Red Arrows (Senior-Cheers) bereits seit 2019 amtierende Vizeeuropameister.
Schon an diesem Wochenende werden übrigens die Flagfootballer der Redskins U13 in Kelkheim erneut im finalen Turnier um die Oberliga-Meisterschaft spielen. Am nächsten Samstag spielen dann die U16er auf eigenem Feld in Bürstadt gegen Frankfurt und Marburg das Finale in ihrer Altersgruppe und haben damit die Chance, ihren Titel aus dem vergangenen Jahr zu verteidigen. Tickets gibt es unter www.buerstadt-redskins.de. Und die erfolgreichen Cheerleader der Redskins werden ebenfalls dabei sein. Das Publikum anheizen und in der Halbzeit Auszüge aus ihren Programmen zeigen. zg

 

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Sport

Kommentare sind geschlossen