Sie sind hier: Home » Bürstadt und Stadtteile » TSG-Organisatoren im Endspurt – Zuschauer haben freien Eintritt 

TSG-Organisatoren im Endspurt – Zuschauer haben freien Eintritt 

Zur 22. Gymnastica Bürstadt vom 17. bis 20. Juli bis jetzt 1.260 Anmeldungen

Die Gymnastica Bürstadt lockt jedes Mal viele Zuschauer an, die eindrucksvolle sportliche Leistungen und ein abwechslungsreiches Programm mit Show-Vorführungen und Sportakrobatik erleben wie vor drei Jahren. Archivfoto: Hannelore Nowacki

BÜRSTADT – Viel Arbeit und trotzdem gute Stimmung bei den Organisatoren der 22. Gymnastica Bürstadt, die sich am Montagabend am langen Tisch im Wirtschaftsraum der TSG-Halle zum dritten und letzten „Köpfetreffen“ versammelt hatten. In der Feinplanung ist jetzt der Endspurt angesagt, damit die Teilnehmer und Zuschauer sich an den vier Tagen dieses großen, hochkarätigen internationalen Turn- und Kulturenfestivals mit Teilnehmern aus vier Kontinenten wohlfühlen. Gymnastica-Manager Alfred Koch begrüßte die muntere Schar, die sich schon mal auf 1260 Anmeldungen mit 36 Gruppen einstellen kann. Weitere Teilnehmer und Überraschungsgäste seien zu erwarten, kündigte Koch an, so dass am Ende mit 1.300 Anmeldungen zu rechnen sei. Alles, was verwaltungsrechtlich nötig ist, sei bereits erledigt. Eine wichtige Information für die Zuschauer – freier Eintritt zum Programm in der TSG-Halle an allen vier Tagen der Gymnastica ab 17 Uhr. Von vielen Ländern, die noch nie dabei waren, gebe es Anfragen, das zeige Koch zufolge: „Wir sind auf einem ausgezeichneten Weg“. Auch bei den logistischen Aufgaben läuft es, wie die Wortmeldungen zeigten. Manches ist noch auf den Weg zu bringen, wie die Meldungen zum Strombedarf und die gesamte Beschilderung, die eine Woche vor der Gymnastica laminiert wird. Dann ist auch schon das Büro besetzt, wie Sabine Faecke vom Leitungsteam mitteilte. Bevor die T-Shirts für die Helfer bestellt werden, soll es die Möglichkeit zur Anprobe für die passenden Größen geben. Genügend Tischdecken und Abfallsäcke müssen zur Verfügung stehen. Die Getränkeliste ist fertig. Edith Appel-Thomas kümmert sich darum, dass immer frische Handtücher vorhanden sind. Die meisten Gymnastica-Teilnehmer bringt Quartiermanager Christian Pscheidt in der Erich-Kästner-Schule unter, die Delegation aus Japan hat wieder private Quartiere. Zügig gingen die Wortmeldungen und weitere Vorschläge bei Sabine Faecke ein, zwischendurch gab es immer wieder einen Anlass für ausgelassenes Lachen, ein Zeichen, dass die Organisatoren die gewaltigen logistischen Aufgaben routiniert und gelassen angehen. Einige sind schon seit Jahrzehnten dabei. Wegen der höheren Teilnehmerzahl wird das Erste-Hilfe-Team auf acht Personen erhöht, teilte Faecke mit, die den Fahrzeugpool für notwendige Fahrten auf drei Autos aufstocken will. Autohäuser als Sponsoren können hier helfen. Eine Neuerung ist das Bon-System mit Karten im Wert von je 20 Euro, die an jedem Stand gekauft werden können. Wie das Bon-System funktioniert sei auf der Rückseite auf Englisch erklärt. Wartezeiten an den Getränke- und Essensausgaben sollen dadurch verringert werden. Parallel bleibe es weiterhin bei der Barbezahlung. Damit Frühstück und Essen für die vielen Teilnehmer vor den Trainingszeiten und vor Programmbeginn rechtzeitig möglich sind, wurde bei der Feuerwehr Riedrode ein Zelt für 300 Sitzplätze ausgeliehen, das an der Halle aufgestellt wird. Sponsoren und Spendengelder tragen dazu bei, dass die TSG als Verein die Gymnastica auch finanziell bewältigt, Gewinne werden nicht gemacht, auch die Teilnehmergebühren sollen nur kostendeckend sein. Eine neue Idee soll Spendengeld einbringen – Einmachgläser und Stoffsäckchen wurden für den Verkauf von Buttons vorbereitet, die bei Geschäften zu haben sein werden, die an dieser Aktion teilnehmen.  

Beim Leitungsteam mit Sabine Faecke, Alfred Koch und Kassenwart Klaus Arnold laufen alle Fäden zusammen, doch alle Ressortleiter, die besagten Köpfe, arbeiten in ihren Aufgabengebieten eigenverantwortlich. Alles wird ehrenamtlich geleistet, auch die Helfer an den vier Tagen der Gymnastica engagieren sich ehrenamtlich, zweihundert waren es bei der Gymnastica vor drei Jahren. Hannelore Nowacki

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

5 + 3 =
5 + 2 =
5 + 9 =

TiP Verlag - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des TiP Verlag.

Seit rund 40 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich tip-verlag.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@tip-verlag.de gerne zur Verfügung.


Impressum
TIP-Verlag GmbH
Schützenstraße 50
68623 Lampertheim
Telefon: 06206 9450-0
Fax: 06206 9450-10
info@tip-verlag.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung