Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Traditionelles Backhandwerk in neuer Backstube
PR-Anzeige

Traditionelles Backhandwerk in neuer Backstube

Bäckerei Blüm feiert am 23. Mai große Neueröffnung / Thermo-Kaffeebecher für 100 Kunden gratis

In der Bürstädter Nibelungenstraße 133 eröffnet am Mittwoch das neue Backparadies der Bäckerei Blüm. Foto: Benjamin Kloos


BÜRSTADT – Am Mittwoch, 23. Mai, ist es soweit: Die Bäckerei Andreas Blüm feiert große Neueröffnung in der Nibelungenstraße 133. Offen, hell und freundlich und dabei gleichzeitig modern und gemütlich wirken die neuen Räumlichkeiten, durch die ab Mittwoch wieder frischer Brötchen- und Kaffeeduft ziehen wird. Sitzgelegenheiten laden zum Kaffeetrinken ein und die große Vielfalt der Backwaren wird in den neuen Regalen besonders zur Geltung gebracht.
Vor einem halben Jahr war die Bäckerei aus dem angestammten Sitz in die Nibelungenstraße 99 gezogen, um die grundlegende Renovierung zu ermöglichen. Was folgte waren der Abriss des ehemaligen Verkaufsraum und dessen kompletter Neubau. Nun erfolgt die große Neueröffnung mit zahlreichen Besonderheiten.
Denn mit der Neueröffnung wird auch das Konzept erneuert: In zwei großen Öfen werden mehr als 50 Prozent des Sortimentes direkt vor den Augen der Besucher gebacken – und auch die Kaffeestückchen, Brötchen und das Baguette selbst werden durch Bäckermeister Andreas Blüm am eigens eingerichteten Bereich in der öffentlich einsehbaren Backstube zubereitet und anschließend gebacken.
Neu ist zudem ein Teighumidor, in dem der Teig bis zu 72 Stunden gehen kann. „Dies ist nicht nur ideal für die Geschmacksentfaltung, sondern auch für die Bekömmlichkeit”, weiß Bäckermeister Andreas Blüm. Und so bekommen der Brötchen- und Kaffeestückchenteig mindestens 24 Stunden, um richtig gehen zu können. Beim Brot liegt die benötigte Zeit erfahrungsgemäß niedriger, aber auch hier wird durch die lange Gehzeit die Bekömmlichkeit sichergestellt. Generell werden die Brote nach eigenen Rezepten ohne Stabilisatoren, Emulgatoren oder andere Hilfsmittel hergestellt.
Das Team der Bäckerei Blüm setzt zudem auf Rohstoffe aus der Region. So stammt das Mehl von einer Mühle aus dem Odenwald, die ohne belastende Zusatzstoffe arbeitet und auch der Sauerteig stammt aus eigener Produktion.
Ein weiteres Ziel des neuen Konzeptes ist es, Verpackungsmaterial so gut wie möglich zu reduzieren. In diesem Zusammenhang erhalten die ersten 100 Kunden einen Thermo-Keramikbecher geschenkt, mit dem sie bis zum 23. Juli kostenfreie Kaffeefüllungen in der Bäckerei Blüm erhalten. Dieses Angebot der kostenlosen Kaffeefüllung gilt auch für alle Kunden, die den Becher am Eröffnungstag zum Preis von 9,95 Euro erwerben. Darüber hinaus soll durch die Verwendung von Papier- statt Plastiktüten die Umwelt geschont werden, generell werden so wenig wie möglich Kunststoffverpackungen verwendet. So werden auch das selbst gemachte Pesto oder Tomaten und Mozzarella extra in passenden Gläsern verkauft. Und auch der Strom wird zum Teil selbst produziert, wobei 100 Prozent des durch die auf dem Dach befindlichen Solaranlage selbst verbraucht werden, unter anderem für das Elektroauto des Familienbetriebes.
Traditionelles Backhandwerk, beste Zutaten und vielfältige, frische Produkte garantieren leckere Backwaren, die zur gesunden Ernährung beitragen – überzeugen Sie sich selbst und kommen Sie am 23. Mai zur großen Neueröffnung der Bäckerei Blüm. Benjamin Kloos

Weitere Informationen bei

Bäckerei Andreas Blüm
Nibelungenstraße 133
68642 Bürstadt
Tel.: 06206/6142
https://www.baeckerbluem.de

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag
5:30 – 18:30 Uhr

Samstag
5:30 – 14:00 Uhr

Info: Am Dienstag, 22. Mai, bleibt die Bäckerei Blüm wegen Umzugsarbeiten geschlossen.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen

TiP Verlag - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des TiP Verlag.

Seit rund 40 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich tip-verlag.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@tip-verlag.de gerne zur Verfügung.


Impressum
TIP-Verlag GmbH
Schützenstraße 50
68623 Lampertheim
Telefon: 06206 9450-0
Fax: 06206 9450-10
info@tip-verlag.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung