Sie sind hier: Home » Biblis und Ortsteile » Theater AG „Kleiner Bär und Company“ präsentiert „Peterchens Mondfahrt“

Theater AG „Kleiner Bär und Company“ präsentiert „Peterchens Mondfahrt“

Premiere des poetischen Märchenspiels am 21. Oktober

BIBLIS – Nur noch ein paar Mal schlafen, dann ist es wieder so weit: Die Theater AG „Kleiner Bär und Company“ feiert am Sonntag, 21. Oktober um 15 Uhr mit ihren jungen Zuschauern im Alter ab vier Jahren im Bürgerzentrum die Premiere des neuen Stücks „Peterchens Mondfahrt“. Nun heißt es sich beeilen, wer im Vorverkauf Eintrittskarten ergattern will. Für nur 5 Euro pro Person wird den Zuschauern bei etwa 80 Minuten Spieldauer ein poetisches Märchenspiel nach dem gleichnamigen Kinderbuchklassiker von Gerdt von Bassewitz geboten – eine Erlebnisreise mit drei Abenteurern in den Sternenhimmel und weiter zum Mond, mit Begegnungen wie sie nur im Märchen vorkommen. Das Sandmännchen, die Nachtfee und der Nachtvetter, Frau Holle, Blitz und Regenfritz und weitere sonderbare Gestalten sind unterwegs. Herr Sumsemann wird von Nicole Stöckel gespielt, Marc Drackert ist Peterchen, der mit Tina Dautenheimer als Anni zum Mond fliegt. Vanessa Linn ist Nachtfee und Mutter in Doppelrollen wie Stefanie Reis als Nachtvetter und Mondmann. Norbert Linn als Sandmann hat Tobias Einbrodt als Azubi. Kartonier ist Emily-Sophie Kühn. Regie führen Vanessa Linn und Stefanie Reis. Im Umkreis ist die Theater AG die einzige Theatergruppe von erwachsenen Laienschauspielern, die für Kinder spielen. „Darauf sind wir stolz“, sagt Vanessa Linn, die Vorsitzende des mit gut zwanzig Mitgliedern recht kleinen Vereins. Acht Vereinsmitglieder wirken auf der Bühne als Darsteller mit und vier sind hinter den Kulissen für Ton, Licht, Musik und Headsets zuständig. Einige Rollen sind doppelt besetzt. Das Theater-Team ist sehr erfolgreich, wie auch die ausverkaufte Vorführung von „Sebastian Sternenputzer und der Sonnenstrahl“ im letzten Jahr zeigte. Immerhin finden 350 Zuschauer im großen Saal des Bürgerzentrums Platz. Alles wird selbst gemacht, die Kostüme und Requisiten und das schöne Bühnenbild mit mobilen Kulissen. Zur Ganztagesprobe am Tag der deutschen Einheit wurden die Kulissen komplett aufgebaut, eine zeitliche Herausforderung auch für das Technikteam mit Wolfgang Drackert, Patrick Dörr, Marc Hauptmann und Marc Drackert, das vier Stunden Aufbauzeit benötigt, wie die stellvertretende Vorsitzende Stefanie Reis berichtete. Viele weitere Proben hat das Theater-Team schon absolviert – immer mit großer Vorfreude auf die Premiere und viel Spaß. Außerdem wurden die Licht- und Toneffekte, die Einspielung der Musik und die Einstellung der Headsets geprobt. In diesem Jahr spielen die Darsteller zum zweiten Mal mit eigenen Headsets, die mit großzügiger Unterstützung der Bürgerstiftung Biblis finanziert werden konnten. Die Erfolgsgeschichte des „Kleinen Bären“ geht auf das Gründungsjahr 1991 zurück, 2001 erhielt die Theatergruppe den Kulturpreis der Gemeinde Biblis. Dann hielt der „Kleine Bär“ von 2005 bis 2011 Winterschlaf, zu neuem Leben erweckt haben ihn Vanessa Linn und Marc Drackert, die Kinder der Gründungsmitglieder Norbert Linn und Wolfgang Drackert. Schon 2012 zeigte der neue „Kleine Bär“ die erste Vorführung. Bei der Premiere am 21. Oktober wird das DRK Biblis vor und nach der Aufführung Kinderschminken und Glitzertattoos anbieten. Der Erlös aus dem Verkauf der Gipsbärchen von Theatermitglied Cäcilia Georgi wird dem Kinderhospiz Sterntaler zugutekommen. Karten im Vorverkauf sind bei der Buchhandlung Lesezeit in Biblis, Darmstädter Straße 1, Telefon 06245/8849, und ab 17. Oktober bei der Glas Creativ Werkstatt in Groß-Rohrheim, Riedstraße 13, Telefon 9488716, zu haben. Hannelore Nowacki

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Biblis und Ortsteile, Lokal

Kommentare sind geschlossen

TiP Verlag - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des TiP Verlag.

Seit rund 40 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich tip-verlag.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@tip-verlag.de gerne zur Verfügung.


Impressum
TIP-Verlag GmbH
Schützenstraße 50
68623 Lampertheim
Telefon: 06206 9450-0
Fax: 06206 9450-10
info@tip-verlag.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung