Sie sind hier: Home » Groß-Rohrheim » Stimmungswandel bei Wiederwahl zur Schiedsperson
12.19 Uhr | 29. Juni 2020

Stimmungswandel bei Wiederwahl zur Schiedsperson

Gemeindevertretung wählte Bürgermeister Bersch einstimmig zum Schiedsmann

GROSS-ROHRHEIM – Bürgermeister Rainer Bersch wird das Ehrenamt des Schiedsperson nun eine weitere Amtsperiode über fünf Jahre ausfüllen. Die Stimmkarten der Gemeindevertreter zeigten bei der Sitzung am Donnerstag einstimmig ein klares Ja zur Wiederwahl. Noch in der Sitzung am 18. Februar hatte Bürgermeister Bersch, der auf Vorschlag des Gemeindevorstandes erneut kandidiert hatte, in geheimer Wahl nur 9 Ja-Stimmen auf sich vereinigen können. Nach dem Hessischen Schiedsamtsgesetz ist jedoch die Mehrheit der Gemeindevertreter nötig, in diesem Fall bei 19 Gemeindevertretern und 15 Anwesenden genau 10 Stimmen. Diesmal stimmten die Gemeindevertreter auf Vorschlag ihres neuen Vorsitzenden Torsten Henzel in öffentlicher Wahl ab. Wortmeldungen gab es nicht. Im März war Bersch mit großer Mehrheit zum Bürgermeister wiedergewählt worden. Hannelore Nowacki

Bürgermeister Rainer Bersch geht nach einstimmiger Wahl in die weitere Amtszeit als Schiedsmann. Foto: Hannelore Nowacki

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Groß-Rohrheim, Lokal

Kommentare sind geschlossen