Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Speisegaststätte Serve and Volley stellt neuen Küchenchef vor
08.49 Uhr | 7. Februar 2020 | PR-Anzeige

Speisegaststätte Serve and Volley stellt neuen Küchenchef vor

Immer lecker mit deutscher Küche, mediterraner Finesse und französischem Flair

Küchenchef Alain Kleinmann bietet den Gästen bei Serve and Volley leckere Gerichte für jeden Geschmack. Foto: Hannelore Nowacki

BOBSTADT –  Die Stammgäste haben schon gemerkt – seit Mitte Dezember ist bei der TG-Vereinsgaststätte Serve and Volley ein neuer Küchenchef an den Töpfen. Franzose Alain Kleinmann aus Straßburg ist mit dem Herzen nahe bei der Elsässer Küche und vereint mit seiner Kochkunst die deutsche Küche mit den Genüssen, die aus dem Elsass, vom sonnigen Mittelmeer und aus Frankreich bei uns gut ankommen. Seit 42 Jahren ist Alain Kleinmann schon in Deutschland zu Hause, der Liebe wegen ist er im Ried geblieben, eine Liebe mit Bestand. Jeder kennt aus dem Elsass den Flammkuchen – bei Serve and Volley gibt es das Flammkuchenschnitzel. Eine Spezialität des Küchenchefs, der das zarte Naturschnitzel wie einen guten Flammkuchen belegt. Dazu gehören Schmand, Zwiebeln und Dörrfleisch. „Wir kochen frisch“ ist das Motto bei Serve and Volley. Verführerische Desserts runden das kulinarische Vergnügen ab. Zum Beispiel Parfaits mit Vanille und Espresso. Schon ein Blick in die Speisekarte wirkt verlockend. Immer wieder gibt es Neues wie die wechselnden Gerichte nach saisonalem Angebot, auf der Tageskarte und die Menüs zum Wochenende von Freitag bis Sonntag. An diesem Wochenende dürfen sich die Gäste auf Hacksteak à la Alain mit geschmorten Zwiebeln, Kartoffelpüree und Feldsalat freuen. Am Valentinstag, Freitag, der 14. Februar, steht das Genusserlebnis unter dem Motto „Surf & Turf“. Das Menü besteht aus einer köstlichen Kombination mit argentinischem Rumpsteak, Rotweinsauce und gebratenen Garnelen mit Süßkartoffelpüree sowie Feldsalat mit Kartoffeldressing, Croutons und Speckwürfeln. Der Schokoladentraum ist die süße Krönung. Bon Appétit! Gäste aus der ganzen Umgebung kommen ins Serve and Volley. Monika und Gundolf Koch freuen sich auch, dass ihre Gäste mit Rollator, Rollstuhl oder Kinderwagen einen barrierefreien Zugang haben und der Sanitärbereich behindertengerecht ausgestattet ist. Vor allem an den Wochenenden ist eine Reservierung zu empfehlen. Der beliebte mediterrane Biergarten öffnet wieder am 30. April – ein Fest mit Live-Musik von Heinz Kilian. Dann gibt es auch wieder den Mittagstisch. Hannelore Nowacki

Weitere Informationen bei

Serve and Volley – Speisegaststätte der TG Bobstadt

St.-Josef-Straße 20 (Nähe Sporthalle mit großem Parkplatz) 

68642 Bürstadt-Bobstadt 

Telefon 06245/6300

Serve-and-volley@web.de

www.serve-and-volley.de

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen