Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » „Souvenirs” mit dem Akkordeon
09.36 Uhr | 8. April 2021

„Souvenirs” mit dem Akkordeon

CULTUR COMMUNAL: Projekt von Laurent Leroi bei „30 minutes of culture”

Bringen musikalische „Souvenirs” aus aller Welt nach Lampertheim: Laurent Leroi und Hans-Jürgen Götz (v.r.). Foto: oh

LAMPERTHEIM – Es ist ein besonderes Projekt, welches cultur communal mit „30 minutes of culture” allen Künstlerinnen und Künstlern der Region bietet. Jetzt ist das nächste Video online: Laurent Leroi betont zu seinem Projekt unter dem Titel „Souvenirs – Laurent Leroi“: „Der ganze Corona-Wahnsinn hat uns Musikern/Kunstschaffenden einen schweren Strich durch unsere Zukunftspläne gezogen. Dieser Stillstand hat mich dazu erwogen, ein von mir in letzter Zeit im Hinterkopf grübelndes Projekt anzupacken, und zwar ein Akkordeon-Notenband begleitet mit einer Solo-Akkordeon-CD zu schreiben und Titel einzuspielen die beide den Namen ‚Souvenirs‘ tragen. Es sind elf Kompositionen, deren Inspiration ich aus vielen Reisen in aller Welt mitgebracht habe. Sozusagen einen friedlichen Kultur-/ Kunstraub aus Brasilien, Ecuador, Argentinien, Louisiana usw. Das Notenbuch ist auch mit einigen Reisefotos illustriert und obwohl spezifisch für das Akkordeon geschrieben, kann man die Stücke, da ich sie auch mit Akkordsymbolen versehen habe, mit jedem anderen Instrument vortragen oder im Duo – beispielsweise mit Gitarre als Begleitinstrument – spielen. Das wäre dann auch noch mein Beitrag zu einem anderen in Vergessenheit geratenen ‚Kulturgut‘: Das Hausmusizieren – absolut pandemiegerecht! Einen besonderen Dank an das ganze Team vom cultur communal Lampertheim, dass für uns Musiker/ Kunstschaffende dieses Format geschaffen wurde und uns damit in dieser ‚Sauren-Gurken-Zeit‘ die Möglichkeit gegeben wurde, uns auszudrücken.” Das Notenbuch wie auch die CD sind sowohl zusammen als auch einzeln unter www.laurentleroi.de erhältlich.

Kulturfachbereichsleiter Rolf Hecher freut sich über das gelungene Video: „Laurent Leroi, ein Weltenbummler mit der Liebe zum Akkordeon. Sehr sympathischer musikalischer Vortrag, gepaart mit vielen Informationen über ein, auch hier in Deutschland, sehr bekanntes Musikinstrument. Interessant dabei, dass dieses vielfältige Instrument anfänglich nicht sehr von Musikern geliebt wurde, da es alleine eine ganze Band ersetzen konnte. In ‚Ausnahmefällen’ darf dann schon einmal ein Schlagzeuger das Akkordeon unterstützen, hier mit dem umtriebigem MIL-Mitglied Hans-Jürgen Götz. Vielen Dank Herr Leroi und Herr Götz, für die Teilnahme am Projekt. Ihr virtuoses Spiel und die Geschichtsstunde über das Akkordeon waren und bleiben ein nachhaltiger Genuss.”

Ziel des Projektes „30 minutes of culture” ist es, mit professioneller technischer Ausstattung und Filmequipment Künstlern eine Plattform für Film-und Tonaufnahmen zu ermöglichen. Das Video wird bearbeitet und anschließend für einen gewissen Zeitraum auf der städtischen Homepage, bei facebook und Youtube eingestellt bzw. verlinkt. Gleichzeitig wird das Video den jeweiligen Künstlern kostenfrei zur Verfügung gestellt. Alle interessierten Künstlerinnen und Künstler sind eingeladen, sich bei cultur communal per E-Mail unter kultur@lampertheim.de zu melden. Der Name des Youtube-Kanal der Stadt Lampertheim lautet cultur communal lampertheim 30 minutes for culture. Dort gibt es die Möglichkeit, sich die Videos direkt anzuschauen. Auf der Facebookseite der Stadt Lampertheim werden die entsprechenden Videos zusätzlich beworben. red

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

3 + 9 =
5 + 2 =
6 + 2 =