Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die TiP Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » Sketche in der „Alten Schule” sorgten für Begeisterung

Sketche in der „Alten Schule” sorgten für Begeisterung

„Senioren spielen für Senioren Theater” zu Gast in Seniorenbegegnungsstätte

Sorgten für Begeisterung beim Publikum: Christina Kiehs-Glos und Herbert Tiefel (v.l.) von der Seniorentheatergruppe. Foto: Benjamin Kloos


LAMPERTHEIM – Es war eine Premiere der besonderen Art, die den Besuchern der Caféteria in der Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule” am Dienstag dargeboten wurde: Denn erstmals trat die Seniorentheatergruppe unter der Leitung von Heiner Kraft auf – und sorgte direkt für zahlreiche Lacher und Begeisterung im Publikum.
„Vor etwa einem halben Jahr wurde der Workshop ‚Senioren spielen für Senioren Theater‘ ins Leben gerufen. Heiner Kraft, der Idee hierzu hatte, ist es gelungen, den Mut zu geben, heute drei Sketche zu präsentieren”, betonte Gerlinde Hellmuth, Vorsitzende des Seniorenbeirates und selbst Darstellerin, bei ihrer Begrüßung.
Was folgte, war ein Höhepunkt humoristischer Darbietungen mit einem Hauch Lokalkolorit und vor allem viel Freude, die man den Schauspielern trotz der sicherlich vorhandenen Nervosität anmerkte. Ob Christina Kiehs-Glos, die schwäbelnd den Lampertheimer Dialekt sprechenden Herbert Tiefel in einem Café schier zur Verzweiflung trieb oder Gerlinde Hellmuth, die als Mitarbeiterin einer Hotelrezeption die Wünsche von Melitta Härtel völlig falsch verstand – für Lacher war ständig gesorgt. Und so dankte das Publikum den Schauspielern nach jedem Sketch mit lang anhaltendem Applaus.
Erfreut zeigten sich die anwesenden Senioren darüber, dass im Laufe der Sommermonate das Programm erweitert werden soll und somit sicher schon bald wieder besondere Theateraufführungen von Senioren für Senioren erlebt werden können. Benjamin Kloos

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Lampertheim und Stadtteile, Lokal am 16. Mai 2018

Kommentare sind geschlossen