Sie sind hier: Home » Bürstadt und Stadtteile » „Sind Hunde in Bürstadt unerwünscht?”

„Sind Hunde in Bürstadt unerwünscht?”

AfD Bürstadt irisiert Hundesteuer im Vergleich zu den Nachbargemeinden

BÜRSTADT – „Bei der Erhebung von Steuern und Abgaben langt die Stadt Bürstadt kräftig zu. Irgendwo müssen die Einnahmen zur Finanzierung des Kunstwerks am Kreisel oder für die Jubiläumsfeier ja herkommen”, äußert die AfD Bürstadt Kritik. Paradebeispiel sei die Hundesteuer. „Während in Viernheim die Steuer pro Hund und Jahr einheitlich 36,72 Euro beträgt, erhebt Bürstadt 72 Euro für den Ersthund, 108 Euro für den Zweithund und 144 Euro für den Dritthund. In den unmittelbar angrenzenden  Nachbargemeinden ist die Hundesteuer deutlich niedriger, etwa in Einhausen mit 65 Euro oder in Biblis mit 60 Euro”, so die AfD in einer Pressemitteilung. 

Zwar werden in Lampertheim auch 72 Euro erhoben, jedoch bleibe die Spargelstadt beim sogenannten Zweit-  und Dritthund deutlich hinter der Besteuerung in Bürstadt zurück. „Der wesentliche Unterschied zu Lampertheim ist jedoch, dass den Hundehaltern im Gegenzug Leistungen geboten werden. So existieren in Lampertheim 50 Hundetoiletten und sieben Hundewiesen.  Das Thema Hundewiese wird in Bürstadt in schöner Regelmäßigkeit, meist vor Wahlen,  auf die Tagesordnung gebracht, um dann wieder in der Versenkung zu verschwinden”, kritisiert die AfD. „Das Geld nimmt man gerne, Hunde sind aber unerwünscht, wie man zahlreichen Verbotsschildern  entnehmen kann.  Nach Auffassung der AfD ist es nicht einzusehen, dass Bürstadt zum Zweck der Haushaltssanierung die Hundehalter zur Kasse bittet, ohne entsprechende Leistungen anzubieten.” zg     

  

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Bürstadt und Stadtteile

Kommentare sind geschlossen

TiP Verlag - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des TiP Verlag.

Seit rund 40 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich tip-verlag.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@tip-verlag.de gerne zur Verfügung.


Impressum
TIP-Verlag GmbH
Schützenstraße 50
68623 Lampertheim
Telefon: 06206 9450-0
Fax: 06206 9450-10
info@tip-verlag.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung