Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » Simon Specht im Trikot der Nationalmannschaft

Simon Specht im Trikot der Nationalmannschaft

Kein einfacher Weg für den WSV-Sportler

Simon Specht startet in der Kanurennsport-Nationalmannschaft. Foto: oh

 

LAMPERTHEIM – Der Wassersportverein Lampertheim hat es wieder geschafft: Mit Simon Specht ist wieder ein Sportler des Vereins in der Nationalmannschaft. Der Weg dorthin war kein einfacher, denn die Qualifikationskriterien des Deutsche Kanu Verbands sahen vor, dass nur der Deutsche Meister und der Deutsche Vizemeister die Chance hatte, sich für die Olympic Hope Games (OHG) zu qualifizieren. Die OHG sind nach den Juniorenweltmeisterschaften die Chance für Nachwuchssportler im Kanurennsport sich international zu messen. Specht war auf dieses Ziel fokussiert er wollte unbedingt nach Poznan in Polen um auch international seine Wettkampfstärke zu zeigen. Sein Vorteil: Er ist auf allen Strecken, 200 Meter, 500 Meter und 1000 Meter ein starker Fahrer, was er auch auf der Deutschen Meisterschaft zeigte. Seine schwächste ist die 200 Meter-Strecke, hier wurde er Vierter. Auf 500 Meter erkämpfte er sich die Bronzemedaille, aber die Teilnahme an den OHG war damit nicht erreicht. Letzte Chance waren die 1000 Meter. Wieder war Specht auf den letzten Metern in der Spitze dabei und erreichte den erhofften zweiten Platz. Im Trainingslager mit der Nachwuchsnationalmannschafft in Kienbaum stellt Specht die Bundestrainer vor die schwierige Aufgabe, wo er eingesetzt werden soll.

Kurz vor der Abreise zur Wettkampfstrecke sieht so aus, dass er auf allen Strecken startet – über die 1000 Meter Distanz im Einer, über 500 Meter im Vierer und über 200 Meter im Zweier. Mit Vorläufen, Semifinale und Finale wird Simon Specht viel zu tun haben in Poznan. Die Lampertheimer Kanufans fiebern alle mit und sind gespannt was Simon Specht auch international erreichen kann. Seine Eltern wollen Live dabei sind und fliegen am Freitag nach Polen. zg

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen

TiP Verlag - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des TiP Verlag.

Seit rund 40 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich tip-verlag.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@tip-verlag.de gerne zur Verfügung.


Impressum
TIP-Verlag GmbH
Schützenstraße 50
68623 Lampertheim
Telefon: 06206 9450-0
Fax: 06206 9450-10
info@tip-verlag.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung