Sie sind hier: Home » Allgemein » Sicherer Schulweg für Schülerinnen und Schüler der Pestalozzischule
14.28 Uhr | 22. Juni 2022
KOMPASS: Kinderkommissar Leon überbrachte Broschüre / Verkehrssicherheitstraining mit Ordnungsbehörde und Polizei

Sicherer Schulweg für Schülerinnen und Schüler der Pestalozzischule

Bei den Schülerinnen und Schülern der Pestalozzischule herrschte angesichts des Besuchs von Kinderkommissar Leon große Freude. Foto: Stadt Lampertheim

LAMPERTHEIM – Im Rahmen des Sicherheitsprogrammes KOMPASS überbrachte Kinderkommissar Leon den Schülerinnen und Schülern der Pestalozzischule Mitte Juni, eine neue Broschüre: Sicherer Schulweg Pestalozzischule. Bürgermeister Gottfried Störmer und der Leiter der Polizeistation Lampertheim-Viernheim, Matthias Seltenreich, begrüßten am frühen Morgen die Kinder und informierten über die Verbesserungen an den Schulwegen und die Leon-Hilfe-Inseln. Jedes Kind bekam im Anschluss eine Broschüre und ein reflektierendes Armband geschenkt. 

„Es ist uns ein sehr großes Anliegen, dass die Schulkinder sicher in der Schule ankommen“, erklärt Störmer. Aus diesem Grund habe zunächst eine Elternbefragung zu den Schulwegen der einzelnen Kinder stattgefunden. Von den insgesamt 280 Schülern der Pestalozzischule haben 92 Eltern eine Rückmeldung zum Schulweg gegeben. So konnte die Verwaltung schnell die potenziellen Gefahrenpunkte auf den Schulwegen herausfiltern und analysieren. Außerdem wurden an den Gefahrenpunkten Kontrollen, teils zivil, teils uniformiert, durchgeführt und gemeinsam zwischen Ordnungsbehörde, Polizei und Schulleitung Problemlösungen definiert. 

Dies alles mündete in konkreten Maßnahmen. So wurden beispielsweise Parkplätze entfernt, Poller gesetzt, große Markierungen auf die Straßenbahn gesetzt, Fußspuren durch die Klasse 4b gezeichnet und Grünrückschnitte zur besseren Sicht in Auftrag gegeben. Außerdem gibt es für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 der Pestalozzischule in einer Schuldoppelstunde ein Verkehrssicherheitstraining mit Ordnungsbehörde und Polizei. Dabei wird gezielt, das richtige Verhalten an Gefahrenpunkten trainiert. 

Um den Schülern bereits jetzt den sichersten Schulweg zu veranschaulichen, wurde die Broschüre: Sicherer Schulweg Pestalozzischule erstellt. Diese zeigt den Kindern anhand des Kinderstadtplans, welche Schulwege die sichersten sind und auf welche Gefahrenpunkte zu achten sind. Zudem gibt es allgemeine Infos zu sicherer Kleidung, richtigem Verhalten im Straßenverkehr, einem verkehrstauglichen Fahrrad, den verkehrssicheren Roller sowie die LEON Hilfe Inseln. Eine Fotoserie zeigt außerdem die Gefahrenpunkte und wie man sich dort richtig verhält. zg

 

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Allgemein

Schreiben Sie einen Kommentar

2 + 7 =
8 + 6 =
9 + 1 =