Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Sie sind hier: Home » Hüttenfeld » SGH macht Klassenerhalt perfekt

SGH macht Klassenerhalt perfekt

Erste Herrenmannschaft mit 9:7-Erfolg/ Fritz Reich überzeugt bei der SGH IV

Fritz Reich blieb bei der 3:6-Niederlage der vierten Herrenmannschaft in Lorsch ungeschlagen. Foto: Ehret

 

HÜTTENFELD – Seit dem vergangenen Spieltag ist rechnerisch klar, dass die erste Herrenmannschaft der Hüttenfelder Tischtennisabteilung auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga antreten wird. Mit einem knappen 9:7-Auswärtssieg in Lorsch beseitigte das Team auf der Zielgeraden der Saison die letzten Zweifel. Die Bilanz der anderen Teams fällt durchwachsen aus: Nur die Jugendmannschaft konnte ihr Spiel im Verlauf der letzten Woche für sich entscheiden. In einer Partie auf Augenhöhe und mit vielen knappen Spielausgängen gegen den TTV TOPSPIN Lorsch II hatten die Hüttenfelder das bessere Ende für sich. Das Spitzendoppel der Grün-Weißen mit Gwen Steier und Malte Böck setzte sich in der Verlängerung des Entscheidungssatzes knapp gegen seine Lorscher Kontrahenten durch und brachte den knappen 9:7-Sieg unter Dach und Fach. Als bestes Team des dicht gedrängten Tabellenmittelfelds steht das Team bei noch zwei verbleibenden Spielen auf dem dritten Rang. Das nächste Heimspiel der Hüttenfelder findet am kommenden Samstag, 20. April, ab 16.15 Uhr im Bürgerhaus statt. Zuschauer sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen. Das Lokalderby mit dem TTC Lampertheim entwickelte sich zu einer klaren Angelegenheit für die Kernstädter. Ohne ihr etatmäßiges vorderes Paarkreuz konnten die Hüttenfelder ihren Gegnern wenig Gegenwehr leisten – den Ehrenpunkt holte Ersatzmann Erich Händler, der in seinem Einzel knapp die Oberhand behielt. Nach einer 2:0-Führung durch die Doppel Ludwig Günther/Erich Händler und Florian Günther/Pascal Slager lief bei den Hüttenfeldern nichts mehr zusammen: Alle weiteren Spiele gingen ausnahmslos an die Gäste vom BSC Einhausen. In der kommenden Woche kommt es zum Endspiel für die Grün-Weißen: Gegen den Tabellennachbarn TV Lampertheim kann das Team mit einem Sieg den Klassenerhalt perfekt machen. Im Falle einer Niederlage müssen die Hüttenfelder, die punktgleich mit dem Tabellenschlusslicht aus Rosengarten sind, weiter zittern. Wacker schlug sich die vierte Herrenmannschaft beim Tabellenführer in Lorsch beim TTC. Für die SGH punkteten die beiden Routiniers Jürgen Wetzel und Fritz Reich, der ebenfalls mit seinem 59 Jahre jüngeren Doppelpartner Jonas Richter erfolgreich war und an diesem Abend ungeschlagen blieb. Alle anderen Spiele gingen klar zugunsten der favorisierten Gastgeber aus. Beim 1:6 gegen die dritte Mannschaft aus der Karolingerstadt holte Christian Bontenakel seinen ersten Einzelsieg: Der Hüttenfelder, der seit dieser Saison Tischtennis spielt, behielt in vier Sätzen die Oberhand. Mit einem knappen 6:4-Erfolg verteidigten Jannis Ihrig, Moritz Müller, Pascal und Dominik Slager ihre Tabellenführung gegen den TSV Auerbach in der ersten Jugend-Kreisklasse. Im Spitzenspiel gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer SSG Bensheim sprang auch für die B-Schüler mit Leon Melzer, Daniel Sauer und David Müller kein Punktgewinn heraus. Damit steht bereits zwei Spieltage vor Saisonende fest, dass die Grün-Weißen auf einem tollen zweiten Rang in der Abschlusstabelle der ersten Kreisklasse stehen werden. ehr

 

Geschrieben in Hüttenfeld, Lampertheim und Stadtteile am 16. April 2018

Kommentare sind geschlossen