Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » „Schul-Abschluss“ am LGL für Gerd Hilsheimer
11.16 Uhr | 8. November 2021

„Schul-Abschluss“ am LGL für Gerd Hilsheimer

LESSING GYMNASIUM LAMPERTHEIM: Hausmeister geht nach 38 Jahre langem Wirken in den Ruhestand – ein großer Abschied

Gerd Hilsheimer, Hausmeister am Lessing-Gymnasium Lampertheim, geht nach 38 Jahren in den Ruhestand. Foto: Sören Kielmann.

LAMPERTHEIM – Mittwoch, der 03. November, war der vorletzte Arbeitstag des höchst geschätzten und einzigartigen Hausmeisters Gerd Hilsheimer. Bei Schulöffnung um 6 Uhr morgens wurde Herr Hilsheimer durch riesige Banderolen mit herzlichen Abschiedsworten empfangen und überrascht.Er wird in absehbarer Zeit seinen Ruhestand ganz offiziell antreten.

Der Abschied fällt ihm nach 38 Jahren keinesfalls leicht, der gesamten Schulgemeinde natürlich auch nicht. Herr Hilsheimer startete an der GOL, der Gymnasialen Oberstufe Lampertheim, als Hausmeister für einen Gebäudeteil und 60 Schülerinnen und Schüler. Er begleitete dann die gesamte Entwicklung des LGL.

Die Schulleiterin Silke Weimar-Ekdur hielt eine ausführliche Ansprache, in der sie sehr großen Dank und sehr hohe Anerkennung aussprach und 38 Jahre eines äußerst engagierten und verlässlichen Wirkens als Hausmeister Revue passieren ließ. Per Lautsprecherdurchsage konnte sie so weit über 1.000 Menschen im Schulgebäude erreichen.

„Herr Hilsheimer, unser Hausmeister, Meister unseres Hauses“, so sprach sie den Kollegen gegen Ende der Durchsage an. Es folgten Standing Ovations aus allen Klassenzimmern – Gänsehautmomente an einem Schulmorgen.

Im Namen aller schloss die Schulleiterin mit den Worten: „Ihnen, Herr Hilsheimer, wünschen wir einen herrlichen und gesunden Ruhestand mit wunderbaren Erinnerungen an ‚Ihre Schule‘ und an uns vom LGL!“. zg

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen