Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » Schickes Outfit erwerben und dabei Gutes tun
12.45 Uhr | 13. Oktober 2021

Schickes Outfit erwerben und dabei Gutes tun

INNER WHEEL CLUB: Hallenflohmarkt in der Beringstraße am 23. Oktober / Erlös fließt in soziale Zwecke

Der Hallenflohmarkt des Inner Wheel Club erfreut sich traditionell eines regen Andranges – am 26. Juni findet er unter besonderen Hygienebedingungen statt.  Archivfoto: Hannelore Nowacki/TIP-Verlag

LAMPERTHEIM – Endlich ist es soweit: Wer auf der Suche nach einem neuen Kleid, einer schicken Hose, einem Wintermantel, schönen Schuhen und den passenden Accessoires ist, kann aufatmen. Denn am Samstag, 23. Oktober, findet von 10 bis 15 Uhr der beliebte Hallenflohmarkt des Inner Wheel Club in der Halle in der Behringstraße 16 (Industriegebiet Ost). Der Erlös fließt selbstverständlich auch in diesem Jahr wieder in einen sozialen Zweck.

„Nach den vielen Einschränkungen der letzten Monate möchten wir mit vollem Elan durchstarten. Wir sind bereits mitten in den Vorbereitungen und konnten wieder viele Kleiderspenden einsammeln. Zum Verkauf kommt Bekleidung für Damen, Herren und Kinder, aber auch viele modische Accessoires wie Taschen, Gürtel, Schuhe und Schals. Unser Angebot reicht von der bequemen Jeans bis zum Abendkleid, Pullover, T-Shirts, Blusen, Kostüme, Hosenanzüge, Kleider, Blazer und dieses Mal, ganz viele Jacken und Mäntel für den kommenden Winter. Unser Lager ist sehr gut gefüllt!”, so Mitorganisatorin Traudel Münch.

Die Inner Wheel-Frauen sind von ihrem Hygienekonzept überzeugt: „Unsere Aktion findet seit Jahren in einer großen Werkshalle mit großen Toren statt, so dass schon einmal für eine sehr gute Belüftung gesorgt ist. Viele unserer Kleiderständer können zudem im Hof platziert werden, um das Angebot zu entzerren. Und selbstverständlich achten wir darauf, dass der Abstand eingehalten wird. Mittel zur Desinfektion der Hände stehen bereit. Natürlich halten wir zudem alle zu diesem Zeitpunkt geltenden Vorschriften ein.”

„Inner Wheel” ist die weltweit größte Frauen-Service-Organisation mit über 100.000 Mitgliedern in 103 Ländern. Seit der Gründung des ersten deutschen Clubs im Jahr 1968 existieren mittlerweile 220 Clubs deutschlandweit, die ihren sozialen Einsatz durch Spenden, Basare und andere Aktivitäten finanzieren. Der Schwerpunkt wird dabei auf den persönlichen Dienst an den Mitmenschen gelegt. Soziales Engagement steht für die Damen vom Inner Wheel Club Mannheim, der den Hallenflohmarkt organisiert, grundsätzlich im Vordergrund. Im Vorfeld werden die zum Verkauf stehenden Artikel jeweils sorgfältig sortiert, gewaschen, drapiert und dekoriert. Die umfangreiche Vorarbeit wird am Ende mit einem Erlös belohnt, der in all den Jahren viele tausend Euro in die Clubkasse spülte. Mit dem Verkaufserlös werden ausschließlich soziale Projekte des Clubs unterstützt, wie beispielsweise der Frauen- und Mädchennotruf, die Bürgerstiftung Lampertheim, der Förderverein der Pestalozzischule, die Domkirche oder die Diakoniestiftung Lampertheim. Nähere Informationen zu IWC finden Sie unter www.innerwheel.de/mannheim Benjamin Kloos

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

2 + 4 =
3 + 7 =
3 + 5 =