Sie sind hier: Home » Sport » Schäferhunde punkten in Worms
19.29 Uhr | 6. September 2015

Schäferhunde punkten in Worms

Ortsgruppe Lampertheim 1931 nahm am Pokalkampf teil

LAMPERTHEIM – Auch in diesem Jahr traten die Lampertheimer Schäferhundefreunde im Worms beim Pokalkampf an. Immerhin sieben Teams aus Lampertheim – damit war Lampertheim der am stärksten vertretene Verein – gingen an den Start. Trainer Klaus Rößling schickte in der Sparte Begleithunde drei Teams ins Rennen: Wolfgang Schweitzer erreichte mit seinem Erco von der Springwurzel den dritten Platz, Ehefrau Heike schaffte es mit Hund Mylo auf Platz sechs und Christiane Gärtner erreichte mit Emma von Hause Platz sieben von 11.

In der Sparte IPO3 – der Königsdisziplin – konnten die Lampertheimer Hundefreunde vier Teams melden. Gestartet wurde hier in den Kategorien Unterordnung und Schutzdienst.

Beste Lampertheimer Starterin war Marianne Rößling, mit ihrem Xott vom Haus Salztalblick mit insgesamt 192,5 von möglichen 200 Punkten und belegte damit als Einzel Starterin den ersten Platz. Darauf folgte Uwe Eckstein mit seinem Asko vom Nussbaumeck – ein Rüde, der fast acht Jahre alt und topfit ist – mit insgesamt 181 Punkten. Drittbester wurde Klaus Rößling mit seinem Obsus vom Lupus in Fabula und dicht darauf folgte Christiane Gärtner mit Ihrer Bonita von Hause.

Die Lampertheimer überzeugten dank der guten Arbeit ihres Trainers Rößling durch sehr gute und sportlich faire sowie korrekte Vorführweise. zg

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport

Kommentare sind geschlossen