Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Rejoice! — Adventskonzert des Chor Ephata 
08.00 Uhr | 31. Oktober 2018

Rejoice! — Adventskonzert des Chor Ephata 

Festliches Doppelkonzert am 1. und 2. Dezember / Kartenvorverkauf läuft

Der Chor Ephata lädt herzlich zum diesjährigen Adventskonzert ein. Foto: oh

LAMPERTHEIM – Die organisatorischen Vorbereitungen sind im Gange, die Karten gedruckt und die Proben schon im November voll weihnachtlicher Gesänge: Der Chor Ephata steckt mitten in der Vorarbeit für das Doppelkonzert am 1. und 2. Dezember 2018.

Nach einem Probewochenende an der Saarschleife und mehreren Auftritten im Herbst startet der Chor voller Energie in die vorweihnachtliche Phase und arbeitet unter der Leitung von Maria Karb auf das große Jahresziel hin. „Ich freue mich darauf mit beiden Chören ein weihnachtliches Adventskonzert auf die Beine stellen zu können“, erklärt die jahrelange Chorleiterin und Mitbegründerin des Lampertheimer Gospelchores: „Besonders freue ich mich darüber unseren früheren Mitsänger und Bariton Frederik Tucker engagieren zu können.“ Frederik Tucker singt zur Zeit bei der Kammeroper München in Mozarts „Cosi“, sang dieses Jahr die Hauptpartie im „Der Menschenfresser“ von Henze bei einer Produktion der Kölner Oper.

Die organisatorischen Abläufe, die vom Vorstand des Chores koordiniert werden, liegen federführend in den Händen der ersten Vorsitzenden Regina Fuxa. „Natürlich freuen wir uns darüber, dass wir so große Projekte wie das eines Doppelkonzertes und einem eigenen kleinen Weihnachtsmarkt als Rahmenprogramm stemmen können. Wir konnten aus unseren früheren, großen Konzerten viel Erfahrung umsetzen. Jetzt geht es langsam auf den Endspurt zu, da aktivieren wir alle noch einmal die Kräfte – sowohl stimmlich, als auch organisatorisch“, lacht die Vorsitzende, die Anfang des Jahres bereits zum dritten Mal gewählt wurde.

Wie auch andere Vorstandsmitglieder, wie etwa Peter Sturm, der schon jahrelang gleichzeitig die Finanzen und Technik für die Auftritte des Chores regelt, hat auch Regina Fuxa eine Doppelrolle: Als Pianistin wird sie, wie schon oft, das Konzert sozusagen doppelt musikalisch mitgestalten. Hinzukommen auch Musiker wie Markus Niebler (Schlagzeug und Percussion), Alexander Rothmund (Percussion), Theresa Lechthaler (Flöte), Jérome Dath (Klarinette), Christina Jahns (Fagott), Julia Panzer (Cello), Frank Willi Schmitt (Bass) und Hedayet Djeddikar (Klavier), die teilweise schon zum wiederholten Male den Chor Ephata begleiten.

Musikalisch können sich die Zuhörerinnen und Zuhörer auf ein abwechslungsreiches Programm einstellen – welche genau das sind, will Chorleiterin Maria Karb allerdings noch nicht verraten: „So viel lässt sich sagen: Unser diesjähriges Adventskonzert wird kein wiederaufgewärmtes Konzept von 2014.“

Ab Donnerstag, 1. November, sind die Karten im Vorverkauf im Rathausservice der Stadt Lampertheim zu erwerben. Die Termine für das Adventskonzert des Chor Ephata sind Samstag, 1. Dezember, 18 Uhr, und Sonntag, 2. Dezember, 17 Uhr. Der Chor Ephata weist darauf hin, dass es sich um Platzkarten handelt, um bereits vor dem Konzert den Weihnachtsmarkt besuchen zu können.

Für das Kinderchorprojekt, das sich unter anderem am 10. und 11. November in Mariä Verkündigung musikalisch auf St. Martin und das Doppelkonzert vorbereitet, werden die Anmeldungen per Mail chorephata@gmail.com oder über das Formular auf www.chorephata.de/kinderchorprojekt/ angenommen. zg

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen