Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » „Reise zwischen Realität und Utopie“
16.59 Uhr | 7. Januar 2021

„Reise zwischen Realität und Utopie“

DAS WORMSER: Nico Cappiello stellt seine Werke aus 

Nico Cappiello stellt seine Werke in den Fenstern des Neubaus des Wormser Theater, Kultur- und Tagungszentrums aus. Foto: Nico Cappiello

WORMS – Die großflächigen Fensterfronten des Wormser Theater, Kultur- und Tagungszentrums dienen angesichts der verlängerten Schließung des Hauses erneut als Präsentationsfläche für eine Kunstausstellung: Ab sofort stellt Nico Cappiello in den Fenstern des Neubaus unter dem Titel „Reise zwischen Realität und Utopie“ seine Werke aus, die in den Abendstunden stimmungsvoll beleuchtet werden. Bis zum 29. Januar können Besucher seine Ölgemälde betrachten, in denen er sich mit den Themen Philosophie und Glauben, Angst und Hoffnung sowie Utopie und Wirklichkeit befasst. Dabei ist es dem Künstler wichtig, stets ein Gleichgewicht zwischen den Extremen zu erzielen. Cappiello benutzt in seinen Werken häufig klare Formen und gedämpfte Farben. Ein wesentlicher Bestandteil seiner Arbeiten sind Symbole: Hauptsächlich mit ihnen drückt Cappiello seine ganz persönliche Weltsicht aus, welche Träume, Befürchtungen und Zukunftsängste hinsichtlich einer bedrohlichen Welt widerspiegeln. Neben diesen Befürchtungen wird in Cappiellos Werken aber immer auch die Hoffnung auf eine Überwindung der menschlichen Unzulänglichkeiten deutlich. So weisen beispielsweise einige Gemälde Symbole in Form einer fliegenden Möwe oder eines keimenden Samens auf. Zur Ausstellung ist im Worms Verlag ein Katalog erschienen. Wer Interesse an einem Katalog hat, kann sich an info@ticketserviceworms.de wenden. zg

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus dem Nibelungenland

Schreiben Sie einen Kommentar

2 + 10 =
6 + 2 =
6 + 9 =