Sie sind hier: Home » Allgemein » Red Arrows lösen Ticket zur deutschen Meisterschaft
13.33 Uhr | 7. Mai 2022
BÜRSTADT REDSKINS: Vizeeuropameister aus Bürstadt werden bei Cheerleader Landesmeisterschaften in Bensheim ihrem Ruf gerecht

Red Arrows lösen Ticket zur deutschen Meisterschaft

Erfolgreiche Gastgeber: Die Cheerleader der Bürstadt Redskins mit der stellvertretenden Landrätin Diana Stolz (3.v.r.). Foto: oh


BÜRSTADT – Wenn mehr als 300 Cheerleader aus 25 Teams sich treffen um die Besten untereinander auszumachen, dann ist Stimmung angesagt. So geschehen in Bensheim am vergangenen Samstag, wo die besten Cheerleader-Teams aus drei Bundesländern vom Publikum frenetisch gefeiert wurden.
Mehr als eintausend Menschen waren in der Weststadthalle, wo unter der Schirmherrschaft von Landrat Christian Engelhardt die Landesmeisterschaften Hessen / Rheinland-Pfalz / Saarland ausgetragen wurden.
Die stolzen Gastgeber von den Bürstadt Redskins waren mit drei Teams am Start. Mit dabei die Red Arrows, die als amtierende Vize-Europameister ihrem Ruf gerecht wurden und einmal mehr mit einer nahezu fehlerfreien Routine die hessische Meisterschaft errangen. Somit haben sich die Senior Cheerleader der Redskins für die Teilnahme bei den deutschen Meisterschaften qualifiziert, welche bereits Ende Mai in Mülheim an der Ruhr stattfinden werden.
Auch die Junior-Cheers aus Bürstadt zeigten atemberaubende Stunts und begeisterten das Publikum mit einer aktionsgeladenen Routine. Leider nicht ganz fehlerfrei. Dennoch belegten die Tomahawks am Ende des Tages Platz 4.
Für die kleinsten Cheerleader der Redskins war es – nach zweijähriger Turnierpause – der erste Auftritt bei einer Meisterschaft. Doch überwog nach anfänglich leichter Nervosität schon rasch die Freude, vor großem Publikum auftreten zu dürfen. Bereits nach wenigen Augenblicken hatten sie die Zuschauer derart begeistert, dass sie von dauerhaftem Applaus förmlich durch ihre Routine getragen wurden. Platz 2 war dann auch die verdiente Belohnung.
Anna Messina, Chefin der Redskins zog am Ende des ersten großen Events der Redskins in diesem Jahr Resumee: „Wir sind mehr als zufrieden mit den Platzierungen unserer Teams. Sie haben das Publikum begeistert und – gemeisam mit allen Gastteams – hier an der Bergstraße eine tolle Werbung für Cheerleading gemacht. Jetzt freuen wir uns auf die Season unserer American Football-Teams, deren Heimspiele selbstverständlich von unseren Cheers begleitet werden.“ Auf die Frage nach einem nächsten Mal antwortet Messina: „Diese Meisterschaft in Bensheim war für den Verband als Organisator und für uns Redskins als Gastgeber ein großer Erfolg. Die Voraussetzungen hier sind ideal und die Zusammenarbeit zwischen Verband und uns war klasse. Marcel Kloth (Vorsitzender CVD) und wir sind uns darüber einig, dass möglichst bald wieder eine Meisterschaft gemeinsam durchgeführt werden soll.“ zg

 

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Allgemein

Schreiben Sie einen Kommentar

4 + 9 =
4 + 5 =
6 + 8 =