Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » Pappelfest des OWK bot vieles für groß und klein

Pappelfest des OWK bot vieles für groß und klein

Erstmals Aktionen des Technischen Hilfswerks, Kinderschminken und Hüpfburg

Der zehnjährige Jonah meisterte das Geschicklichkeitsspiel mit dem Spreizer, dem hydraulischen Rettungsgerät des THW Lampertheim, eine der Aktionen des THW beim Pappelfest des OWK. Foto: Sigrid Samson

LAMPERTHEIM – Über viele Besucher konnten sich die Verantwortlichen des Odenwaldklubs Lampertheim und die Nachbarvereine am vergangenen Wochenende beim diesjährigen Pappelfest freuen. Bei angenehmen sommerlichen Temperaturen fanden viele Mitbürger aus Lampertheim und Umgebung den Weg auf das Vereinsgelände des OWK im Sandtorfer Weg. Seit 1982 feiert der Verein gemeinsam mit dem CC Rot-Weiß Lampertheim und den Naturfreunden das traditionelle Sommerfest, das bei der Bevölkerung äußerst beliebt ist. In schöner naturnaher Umgebung gesellten sich die Gäste und genossen vergnügliche Stunden in angenehmer Atmosphäre und in geselliger Runde. 

Nachdem der Musikabend am Freitag im vergangenen Jahr bei seiner Premiere sehr positive Resonanz erhielt, gab es in diesem Jahr eine Fortsetzung. „Der musikalische Abend mit ‚Second Chance‘, der Band der Musikschule Lampertheim, war trotz einsetzendem Regenguss gut besucht“, berichtete Marius Schmidt, Verantwortlicher beim OWK, gegenüber dem TIP. Zelt und Pergola boten ausreichend überdachte Sitzplatzmöglichkeiten. 

Am Sonntag ging es um 10 Uhr bei optimalem Wetter los. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Mitglieder des OWK boten Getränke, Bratwurst oder Steak mit Zwiebelsoße und Pommes an; Kaffee und selbstgebackene Kuchen rundeten das Angebot ab. Traditionell sorgten am Sonntagmittag die Sänger des GV Cäcilia Sängerrose um die Mittagszeit mit altbekannten  Liedbeiträgen wie „Weinparadies“ und „Bajazzo“ für gute Unterhaltung der Gäste. Bürgermeister Gottfried Störmer fand ebenfalls gemeinsam mit seiner Gattin den Weg auf das Gelände der benachbarten Vereine OWK und Naturfreunde.

Für die kleinen Gäste gab es ausreichend Platz zum Toben auf dem weitläufigen Spielplatz. Als Neuerung standen in diesem Jahr Aktionen des Technischen Hilfswerks sowie Kinderschminken auf dem Programm. Marius Schmidt freute sich, dass diese Angebote von den Kindern gerne angenommen wurden. Ute Gabel-Schader von der Tanzschule „house of Dance-Style“ schminkte die Kleinen, die sich je nach Lust und Laune bunte Motive von ihr in’s Gesicht oder auf die Arme zaubern ließen. Auch eine große Hüpfburg hatte sie mit dabei. Sie stellte sich beim OWK Pappelfest ehrenamtlich zur Verfügung, ebenso wie die Mitglieder des THW Lampertheim. Für Begeisterung bei den Kindern sorgte das hydraulische Rettungsgerät des THW. Beim Geschicklichkeitsspiel konnte man mit dem Spreizer einen Golf- oder Tennisball von einem Pylon auf einen anderen bewegen, was sich gar nicht so einfach darstellte. „Da muss man schon geschickt sein, da der Ball leicht zerquetscht werden kann“, merkte Norbert Koenig, Ortsbeauftragter des THW Lampertheim, an. Bei einem weiteren Spiel konnten die Kinder mit Minisandsäckchen einen kleinen Damm nachbauen und beobachten, wie dieser das fließende Wasser aufhielt. Auch die Leonardo-Brücke war beliebt. Die bereitgestellten Holzbretter mussten so zusammengelegt werden, dass sie eine stabile Brücke bildeten, auf der man anschließend laufen konnte. Steffen Heilmann leistete den Kindern Hilfestellung. Insgesamt waren 9 THW-Mitglieder anwesend, um die Aktionen zu begleiten, darunter auch das „Cornhole“-Spiel. Kinder ab 6 Jahren, die Interesse am THW haben, können gerne bei einem Probetraining der Minigruppe mitmachen: Informationen sind unter www.ov-lampertheim.thw.de zu finden. 

Die Verantwortlichen des OWK konnten sich über ein rundum gelungenes Pappelfest auch in diesem Jahr freuen. Der Verein bietet alle 14 Tage Wanderungen an, zu denen auch Gastwanderer, also Nichtmitglieder, recht herzlich willkommen sind, wie Marius Schmidt erwähnte. Weitere Informationen sind unter www.odenwaldklub-lampertheim.de (Wanderplan) zu finden. Sigrid Samson

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

7 + 7 =
9 + 4 =
3 + 6 =

TiP Verlag - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des TiP Verlag.

Seit rund 40 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich tip-verlag.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@tip-verlag.de gerne zur Verfügung.


Impressum
TIP-Verlag GmbH
Schützenstraße 50
68623 Lampertheim
Telefon: 06206 9450-0
Fax: 06206 9450-10
info@tip-verlag.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung