Die Freiwillige Feuerwehr Groß-Rohrheim hat eine neue Führungsspitze: Gemeindebrandinspektor Alfred Helfrich (links) und der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Rainer Donnerstag (rechts), im Bild mit Kreisbrandinspektor Wolfgang Müller. Foto: Hannelore Nowacki
Gut besuchte Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr

Alfred Helfrich neuer Gemeindebrandinspektor – ein neuer Anfang

GROSS-ROHRHEIM  –  Im Feuerwehrhaus waren die Sitzplätze rar geworden, die große Tischrunde im Schulungsraum reichte bei weitem nicht aus, um allen interessierten Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Groß-Rohrheim am Dienstagabend Platz zu bieten. Mehr Stühle wurden herbeigeholt und auch der Flur wurde bestuhlt. Gemeindebrandinspektor Andreas Ahl begrüßte Bürgermeister Rainer Bersch, den Gemeindevorstand,  Gemeindevertretervorsteher Walter Öhlenschläger, Kreisbrandinspektor Wolfgang Müller sowie den Vertreter der Alters- und Ehrenabteilung Heinz Krauß im Namen der Einsatzabteilung zur Jahreshauptversammlung. Dass es gerne immer so voll sein dürfte, merkten die Sprecher deutlich an. Grund für dieses außerordentliche Interesse war offenkundig die anstehende Wahl, denn …

Alle Teilnehmer aus Lampertheim konnten eine aktive Rolle innerhalb der Simulation einnehmen. Foto: oh
Zehn Schüler des Lessing-Gymnasiums schlüpfen in die Rolle von Europaabgeordneten

Europas Zukunft gestalten

LAMPERTHEIM - Europa verstehen, Europa erleben, Europa gestalten. Das war die Aufgabe der zehn Schüler des Lessing-Gymnasiums, welche an der 15. Simulation Europäisches Parlament (kurz SIMEP) vom 15. Dezember bis 16. Dezember 2013 teilnahmen. Die SIMEP ist eine Veranstaltung der Jungen Europäischen Bewegung Berlin-Brandenburg, bei der die Schüler für zwei Tage in die Rolle von Abgeordneten des Europäischen Parlaments schlüpfen können. Alle Teilnehmer aus Lampertheim konnten eine aktive Rolle innerhalb der Simulation einnehmen. Hier waren vom Ländergruppensprecher bis hin zum Fraktionsvorsitzende der drittgrößten Fraktion des Europaparlaments viele Posten von Schülern des LGL besetzt. Am ersten Tag trafen die Abgeordneten in den Gebäuden des Deutschen Bundestages in ihren …

Kommen am 11. und 12. Januar nach Lampertheim: Die U21-Europameisterinnen im Kanupolo. Foto: oh
Kanupolo-Damen-Nationalmannschaften zu Gast in Lampertheim

Heimspiel für Annika Adler und Emily Bildat

LAMPERTHEIM - Am 11. und 12. Januar 2014 sind die Kanupolo-Nationalmannschaften der Damen und Damen U 21 im Rahmen eines Trainingslagers in Lampertheim zu Gast. Untergebracht sind die Teilnehmerinnen beim Wassersportverein in der Albrecht-Dürer-Straße. Grund des Trainingslagers sind die im September 2014 in Frankreich stattfindenden Weltmeisterschaften, auf die sich die beiden Mannschaften vorbereiten. Außerdem wird bei den Lehrgängen insbesondere im Nachwuchsbereich eine Auswahl getroffen, wer in die endgültige Auswahl berufen wird. Beide deutschen Damenmannschaften wurden im September 2013 in Polen Europameister und haben sich auch für die WM einiges vorgenommen. Mit dabei sind auch wieder die WSV-Sportlerinnen Annika Adler und Emily Bildat, die nach der gewonnenen …

Der Neujahrsempfang der Freiwilligen Feuerwehr Bürstadt lockte viele Mitglieder und Unterstützer in das Gerätehaus. Foto: Eva Wiegand
Neujahrsempfang bei der Freiwilligen Feuerwehr Bürstadt

Ein ruhiger Start ins neue Jahr

BÜRSTADT - Gemütlich und in geselliger Runde ging es zum Neujahrsempfang bei der Freiwilligen Feuerwehr Bürstadt zu und auch vom vorangegangenen Silvesterabend hatten die Brandschützer glücklicherweise keine Vorkommnisse zu vermelden. Getreu dem Motto „So ruhig kann es 2014 gerne weitergehen" fanden sich am frühen Neujahrsabend zahlreiche aktive und passive Mitglieder sowie weitere Unterstützer bei der Feuerwehr im Gerätehaus ein. Dort warteten Glühwein, Sekt, Würstchen, Kartoffelpfannkuchen und Bohnensuppe auf die Feuerwehr-Familie. Wehrführer Burkhard Jakob begrüßte die rund 60 Gäste und  wünschte auch gleich ein gutes neues Jahr. 2013 hatten die Floriansjünger insgesamt 120 Einsätze zu meistern. Um den Brand im ehemaligen Hotel Berg zu löschen, rückten die …

Traditionelle Zusammenkunft zum Jahresende: Landrat Matthias Wilkes (r.)begrüßte gemeinsam mit dem Ersten Kreisbeigeordneten Thomas Metz und Kreisbeigeordneten Matthias Schimpf die evangelischen und katholischen Dekane des Kreises Bergstraße. Foto: oh
Austausch im Landratsamt zwischen Kirche und Kommunaler Ebene

Treffen der evangelischen und katholischen Dekane

KREIS BERGSTRASSE -  Auch in diesem Jahr begrüßte Landrat Matthias Wilkes gemeinsam mit dem Ersten Kreisbeigeordneten Thomas Metz und Kreisbeigeordneten Matthias Schimpf die evangelischen und katholischen Dekane des Kreises Bergstraße zum alljährlichen Austausch zwischen Kirche und Kommunaler Ebene im Heppenheimer Landratsamt. Beim diesjährigen Treffen stellte Diplom-Psychologin Marianne Schäfer das neu initiierte Projekt SINAH – Sicher nach Hause vor. SINAH ist ein Pilotprojekt, das zunächst auf drei Jahre befristet ist und das Ziel verfolgt, alleinlebenden Personen nach der Krankenhausentlassung oder  Menschen mit beginnender Demenz und Angstzuständen, zu unterstützen. SINAH beginnt dort, wo der Soziale Dienst im Krankenhaus endet und bietet Unterstützung bei diversen …

Mitglieder des 1. Judo-Club Bürstadt freuten sich über das tolle Jahresabschluss-Eislaufevent. Foto: Jörg Zinnäcker
Schöner Jahresabschluss des 1. Judo-Club Bürstadt in Heddesheim

Judomatten mit Eislaufbahn getauscht

BÜRSTADT - Zwanzig Kinder und ebenso viele Erwachsene Mitglieder des 1. Judo-Clubs folgten der Einladung ihres Vereins zum gemeinschaftlichen Eislaufen nach Heddesheim. Nunmehr zum fünfzehnten Mal organisierte Vorstandsmitglied Stephan Müller diesen tollen Ausflug als Jahresabschlussevent für alle interessierten Vereinsmitglieder. Bei milden 8 Grad und trockenem Wetter waren die Bedingungen nahezu optimal. Entsprechend viel Betrieb war dann auch auf der Eislaufbahn. Gestärkt durch die zahlreich mitgebrachten Weihnachtsplätzchen und leckeren Weihnachtspunsch lief es sich gleich noch einmal so gut. …

Mitglieder der CDU Bobstadt und der Bürgerstiftung zeigten sich erfreut über die gelungene Sanierung des Platzes am Wegekreuz in der Pfaffenau. Foto: Sigrid Samson
Erneuerter Platz am Wegekreuz in der Pfaffenaue in Bobstadt eingeweiht / Beteiligung der CDU Bobstadt und der Bürgerstiftung unter Mithilfe der Stadt Bürstadt

Ort der Stille und Erholung neu gestaltet

BOBSTADT - Auf Initiative der CDU Bobstadt wurde der Platz an dem Wegekreuz in der Pfaffenaue renoviert und eine neue Sitzbank aufgestellt. Zur feierlichen Einweihung trafen sich am Samstag Mitglieder der CDU Bobstadt sowie der Bürgerstiftung am Wegekreuz, um die Einweihung bei einem kleinen Sektumtrunk vorzunehmen. Erschienen waren  die Beteiligten Peter Tschirch, Vorstand der Bürgerstiftung, Hans-Jürgen Brems, stellvertretender Vorsitzender der Stiftung, Dr. Werner Czylwik von der Bürgerstiftung als Mitstifter und Spender,  sowie die Mitglieder der CDU Bobstadt Ewald Stumpf (Stadtverordnetenvorsteher), Peter Hölzel (Ortsbeirat) und Ursula Cornelius. Die Anregung zur Platzerneuerung kam von den beiden Bürgerinnen Maria Tollrian und Ludmilla Behringer, beide bereits über 80 Jahre …

Nur selten gelang es den Adlern das Tor der Roosters so zu belagern wie in dieser Szene. Foto: Gernot Kirch
Die Mannheimer Kufencracks agierten zu pomadig und lustlos und kassierten daher eine verdiente Heimniederlage gegen den Underdog

Derbe 2:5 Klatsche der Adler gegen Iserlohn

Von Gernot Kirch In der deutschen Eishockey-Liga siegten die Iserlohn Roosters am Samstagabend verdient  mit 5:2 (0:0/5:2/0:0) Toren in Mannheim. Damit wurden die Adler nach vier Siegen in Folge wieder auf den Boden der Realität zurück geholt. Von Beginn an wirkten die Adler nicht hellwach und agierte zu kompliziert und zu pomadig. Es schien so, als glaubten die Mannheimer Kufencracks, nachdem sie bei Spitzenreiter Köln vor zwei Tagen gewonnen hatten, bräuchten sie den Tabellenvorletzten, die Iserlohn Roosters, nicht ernst nehmen und könnten diese so nebenbei besiegen. Dieser Hochmut wurde von den Sauerländern bitter bestraft. Iserlohn wollte den Sieg mehr und war bereiter härter zu arbeiten und zu fighten. Die Roosters agierten schnörkellos, mit direktem Zug zum gegnerischen Tor …

Nachdem die Genehmigungshürde genommen wurde, dürfen sich Einzelhändler wie Bummelanten jetzt auf den 29. Dezember freuen. Archivfoto: Robert Lehr
Vorbereitungen für den 29. Dezember laufen auf Hochtouren / Stadtmanager Hornuf: Rundes Programm für die ganze Familie

Verkaufsoffener Sonntag lockt mit Silvestermarkt

WORMS -Erstmals findet am 29. Dezember in Worms ein dritter Verkaufsoffener Sonntag statt. Von 13 bis 18 Uhr laden die Einzelhändler zum Bummeln, Shoppen und Freunde treffen ein. Für ein buntes Rahmenprogramm in der Innenstadt ist mit der Premiere des Silvestermarkts vom 27. bis 29. Dezember ebenfalls gesorgt. Glühwein, Waffeln und herzhafte Leckereien werden dort genauso angeboten wie winterliche Produkte. Und wer vom Bummeln doch einmal eine Pause braucht, der ist auf dem Marktplatz genau richtig. Denn dort lockt noch bis zum 12. Januar täglich von 11 bis 22 Uhr die 450 Quadratmeter große Eisbahn. Lange hatte das Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e.V. und IHK Rheinhessen zusammen mit den Einzelhandelsflagschiffen GALERIA Kaufhof, Kaiser Passage und Modehaus Jost dafür geworben, …

So wie hier  Dustin, Jasmin, Robin und Max (v.r.) rund um den Guldenweg in Lampertheim werden auch im Januar 2014 im gesamten Ried Mitglieder der Jugendfeuerwehren unterwegs sein, um kostenlos ausgediente Christbäume einzusammeln. Archivfoto: Benjamin Kloos
Vom 9. bis 11. Januar werden die ausgedienten Bäume eingesammelt

19. Christbaumsammelaktion der Lampertheimer Jugendfeuerwehr

LAMPERTHEIM - Lampertheimer Bürger können nun zum 19. Mal ihre Christbäume einfach vor die Tür legen. Die Nachwuchsbrandschützer stehen schon in den Startlöchern, um nach den Feierlichkeiten, die ausgedienten Bäume einzusammeln. Die Sammlung erfolgt 2014 wieder an drei Tagen: 9., 10. und 11. Januar. Am Donnerstag, 9. Januar, erfolgt die Sammlung dieses Jahr gegen 17 Uhr rund um Neuschloß. Am Freitag, 10. Januar, werden ab 14 Uhr die Bäume nordöstlich der Bahnlinie (Guldenweg/Ostrandsiedlung/Rosenstock eingesammelt. Am Samstag, 11. Januar, findet die Sammlung ab 10 Uhr im restlichen Stadtgebiet statt. Die Bäume sollen vor dem Haus, auf dem Bürgersteig abgelegt werden.
Natürlich ist all dies kostenlos, aber über eine Spende, würden sich die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr …

Beim großen Finale traten alle Chöre gemeinsam auf und verabschiedeten ihre Gäste mit „O du fröhliche“. Foto: Manuel Ding
Dom füllte sich zu Adventssingen des MGV 1840 e.V.

Freude, Freude auf Erden und im Stall

LAMPERTHEIM – Mit Musik zur Advents- und Weihnachtszeit erfüllten die Chöre der Männergesangsverein 1840 Lampertheim e.V. (MGV) am vierten Adventssonntag die Domkirche. Zahlreiche Gäste waren gekommen, und schnell waren die Bänke bis in die letzten Reihen gefüllt. Bereits zu Beginn nutzte der Chor Joyful, der Kinder- und der Jugendchor, die Kirche für ein volles Klangerlebnis, als die Sängerinnen und Sänger singend in den Altarraum einzogen und mit „Hört der Engel Lieder“ und „Wieder naht der heil'ge Stern“ auf das bevorstehende Programm einstimmten. Die Kinderchöre schlossen sich danach mit „Gold'nes Licht“ und „Freude, Freude“ nahtlos an, bevor der Männerchor begleitet von dem Bläserquartett der Kurpfalzphilharmonie Heidelberg, bestehend aus Uwe Radtke …