Sie sind hier: Home » Biblis und Ortsteile » Noemi Hofmann Cruz wird 67. Gurkenkönigin

Noemi Hofmann Cruz wird 67. Gurkenkönigin

Wirtschafts- und Verkehrsverein Biblis stellte neue Gurkenmajestäten vor

Im Rathaus stellte der Wirtschafts- und Verkehrsverein Biblis (WVB) die zukünftige Gurkenkönigin Noemi I. (3. von links) mit Prinzessin Kyra vor. Im Bild: Bürgermeister Felix Kusicka und Liselotte Blume- Denise sowie die amtierende 66. Gurkenkönigin Paula mit Prinzessin Larissa.  Foto: Hannelore Nowacki

BIBLIS – Wer ist die zukünftige Gurkenkönigin? Die Antwort auf diese Frage, die alljährlich  im Frühling auftaucht, hat der Wirtschafts- und Verkehrsverein Biblis (WVB) wie immer streng als Geheimnis gehütet. Am Samstagvormittag im Rathaus begrüßte die Zweite WVB-Vorsitzende Liselotte Blume-Denise die zahlreichen Gäste im ersten Stockwerk des Rathauses zur Vorstellung der neuen Majestäten, an ihrer Seite der Hausherr, Bürgermeister Felix Kusicka. Nur noch ein paar Minuten, dann war das Geheimnis gelüftet und Noemi Hofmann Cruz, die designierte neue Gurkenkönigin, und ihre Freundin Kyra Gall und zukünftige Gurkenprinzessin  betraten die Szenerie. Zuvor hatten die amtierende 66. Gurkenkönigin Paula I. und ihre Prinzessin Larissa die Zuhörer wissen lassen, dass sie eine schöne Amtszeit hatten, in der sie viel gelernt hätten. „Für uns ist es schon fast vorbei“, sagte Paula I. Doch das Zepter trägt sie noch bis zum Krönungstag beim Gurkenfest. Eine Überraschung sei es gewesen, als Liselotte Blume-Denise, die ihre Mutter vom Tanzen kenne,  vor Ostern an der Tür klingelte und fragte, ob sie Interesse hätte, berichtete die zukünftige Gurkenkönigin Noemi I. der Presse. „Lilo hat mich aufgeklärt, was auf mich zukommt und mitgeteilt, dass ich mir die Prinzessin aussuchen darf“. Ihre Eltern seien dabei gewesen. „Wenn man gefragt wird, dann muss man es schon machen“, war sie sich mit den Eltern einig, nachdem sie eine Nacht drüber geschlafen und über Ostern nachgedacht hatten. Die zukünftige Noemi I. erklärt die Entschlussfreudigkeit ihrer Familie ganz einfach: „Wir sind spontan“. In ihrer Rede stellte sie sich mit ihrem Lebenslauf vor, der 2002 in Heidelberg begann und nach zwei Jahren in Mühlhausen im Kraichgau in Biblis in der Kirchstraße weiterging.

Noemi Hofmann Cruz wird 67. Gurkenkönigin. Foto: Hannelore Nowacki

Mit den Eltern und ihrem fünfzehnjährigen Bruder Samuel lebt sie in der Kirchstraße. In den letzten Zügen sei sie gerade mit ihrem Realschulabschluss, ab September werde sie auf die Karl-Kübel-Schule in Bensheim gehen, um dort ihr Abitur mit Schwerpunkt Wirtschaft zu machen. In ihrer Freizeit treibt sie gerne Sport und unternimmt viel mit Freunden. „Eine große Rolle in meinem Leben spielt die Musik“, berichtete sie, seit dem achten Lebensjahr spielt sie als Hobby Gitarre und Klavier. Auch Hund und Katze widmet sie gerne Zeit. Sie freue sich auf ihr Amt als 67. Gurkenkönigin, auf neue Leute, die sie kennenlernen werde und sie rechnet damit viel Spaß und eine spannende Zeit zu haben. Ihre Freundin Kyra Gall kenne sie schon seit dem Kindergarten. Das Amt der Krönungsmeisterin übernimmt die Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz, die sich schon sehr freue, erzählte Blume-Denise. Kyra Gall freut sich, dass sie Gurkenprinzessin wird. Zwar sei sie überrascht gewesen, als Noemi sie gefragt hatte, dann habe sie aber sehr schnell „ja“ gesagt. Sie erwarte ein schönes unvergessliches Jahr, vielleicht auch neue Freundschaften. Mit ihren Eltern Simona und Rainer Gall und Bruder Nico wohnt die siebzehnjährige Kyra in Nordheim. In ihrer Freizeit ist sie gerne draußen und unternimmt viel mit Freunden. Hannelore Nowacki

 

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Biblis und Ortsteile, Lokal

Schreiben Sie einen Kommentar

5 + 10 =
1 + 9 =
6 + 9 =

TiP Verlag - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des TiP Verlag.

Seit rund 40 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich tip-verlag.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@tip-verlag.de gerne zur Verfügung.


Impressum
TIP-Verlag GmbH
Schützenstraße 50
68623 Lampertheim
Telefon: 06206 9450-0
Fax: 06206 9450-10
info@tip-verlag.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung