Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » Natur live erleben

Natur live erleben

Saisoneröffnung des Walderlebniscamps ruft viele Besucher auf den Plan

Beim Streifzug durch den Wald mit Mirko Klein gab es für die Besucher einiges zu entdecken. Foto: Eva Wiegand


LAMPERTHEIM – Pünktlich zum Saisonstart strahlte die Sonne vom Himmel und so machten sich am vergangenen Samstag zahlreiche Besucher auf den Weg in den Lampertheimer Wald. Rund um den Grillplatz Heidetränke erwartete die großen und kleinen Gäste ein besonderes Programm. Als zentrale Anlaufstelle diente ein Tipi, in dem Mirko Klein über die Arbeit des Walderlebniscamps informierte. „Wir wollen Alt und Jung die Gelegenheit geben, den Wald auf besondere Weise wahrzunehmen“, brachte es Bürgermeister Gottfried Störmer bei der Begrüßung auf den Punkt. Seinen Ursprung hat der Walderlebistag in 2007. Damals initiierte der Lions-Club Lampertheim den Waldlehrpfad. Mit Spaten, Schippe und Schubkarren wurden damals die Stationen für den Waldlehrpfad aufgebaut, den die Lions-Mitglieder auch in den Folgejahren pflegten. Schließlich wurde vor zwei Jahren daraus das heutige Walderlebniscamp, welches sich seitdem stetig weiterentwickelt hat und gewachsen ist. Diese Neuerungen konnten die Besucher gleich bei einer Tour mit Mirko Klein über den Waldlehrpfad zum Walderlebniscamp in Augenschein nehmen. Mit im Boot war auch der Waldkindergarten Fuchsbau, der an diesem Tag nicht nur seine Arbeit vorstellte, sondern auch für das leibliche Wohl der Besucher sorgte. Heißes Wasser für Tee und Kaffee gab es dort direkt von der Feuerstelle, außerdem lockte eine reichhaltige Kuchentheke zu einer kleinen Pause ein.

„Spargelschälen“ im Wald – Bürgermeister Gottfried Störmer zeigte wie es geht. Fotos: Eva Wiegand


Am Stand von HessenForst gab es von Markus Hörner viele Informationen rund um den Lebensraum Wald und die Forstwirtschaft. Das Forstunternehmen Thomas Löcher hatte Deftiges im Angebot und Kettensägen-Schnitzer Jens Ruhm ließ sich bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. Im Rahmen des Festes überreichte der Lions-Club schließlich 2.000 Euro für das Projekt Niedrigseilgarten. Die ebenfalls vom Lions-Club an den Kindergarten Fuchsbau gespendete Jurte wurde im Rahmen des Festes eingeweiht: Dort wartete ein Vorleser mit Indianergeschichten auf interessierte Zuhörer. Eva Wiegand

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Lampertheim und Stadtteile, Lokal am 16. April 2018

Kommentare sind geschlossen

TiP Verlag - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des TiP Verlag.

Seit rund 40 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich tip-verlag.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@tip-verlag.de gerne zur Verfügung.


Impressum
TIP-Verlag GmbH
Schützenstraße 50
68623 Lampertheim
Telefon: 06206 9450-0
Fax: 06206 9450-10
info@tip-verlag.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung