Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Mit „Brillen ohne Grenzen” weltweit Menschen beim Sehen helfen
PR-Anzeige

Mit „Brillen ohne Grenzen” weltweit Menschen beim Sehen helfen

Ehrmann-Gilb unterstützte Hilfsaktion als „Brillen-Sammelstelle” / Brillenfahrt zu „Lunettes sans Frontieres“

Die Ehrmann Wohn- und Einrichtungs GmbH übergab 7.200 Brillen an die Hilfsorganisation Brillen ohne Grenzen. Foto: oh

FRANKENTHAL – Seit  November letzten Jahres unterstützt  die Unternehmensgruppe Ehrmann-Gilb die Hilfsaktion „Brillen ohne Grenzen“. Am 3. September fand die Brillenfahrt von Ehrmann-Gilb nach Hirsingue im Elsass statt, Startpunkt war das Ehrmann-Logistikzentrum in Landau. Dort wurden die gesammelten Brillen an die Organisation „Lunettes sans Frontieres“ übergeben. Dank vieler Mithelfenden und Unterstützer sind in knapp einem Jahr über 7.200 Brillen zusammengekommen. „Darauf sind wir sehr stolz und möchten an dieser Stelle einen großen Dank aussprechen”, betont Marketingleiter Stephan Duppé.

„Uns, der Unternehmensgruppe Ehrmann-Gilb, liegen unsere Mitmenschen sehr am Herzen. Deshalb möchten wir uns auch wohltätig engagieren. In allen unseren Einrichtungshäusern sammeln wir alte Brillen für die Organisation „Brillen ohne Grenzen“ („Lunettes sans Frontieres“). Die Brillen können ganz einfach an unseren Brillensammelstellen abgegeben werden. Im Elsass werden die Brillen dann geputzt, nach Dioptrien sortiert und an Bedürftige in Schwellenländern der dritten Welt verteilt”, erläuterte Stephan Duppé. Mit einer Brille ergeben sich für die bedürftigen Menschen ganz neue Möglichkeiten und bedeutet für die betroffenen Personen die Aussicht auf eine hoffnungsvolle Zukunft: Zum Beispiel können Kinder endlich zur Schule gehen oder Erwachsene einen Beruf ausüben. Jede Brille zählt! zg

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung