Sie sind hier: Home » Sport » Leistungsturnerinnen des TV Lampertheim zeigten ihr Können
09.55 Uhr | 25. Februar 2020

Leistungsturnerinnen des TV Lampertheim zeigten ihr Können

Erster Mannschaftswettkampf 2020 erfolgreich absolviert / Veranstaltung in heimischer Halle am 29. März

Die jüngsten Leistungsturnerinnen des TV Lampertheim freuen sich schon auf die Veranstaltung am 29. März in der eigenen Halle. Foto: mr

LAMPERTHEIM – Auch in diesem Jahr fanden die ersten Mannschaftswettkämpfe des Turngaus Bergstraße bei der TSG Bürstadt in der August Held-Halle in Bürstadt statt. 33 Mannschaften mit insgesamt über 200 Turnerinnen im Alter von 5 bis 20 Jahren gingen hierbei an den Start und zeigten ihr Können. Bei dieser stattlichen Anzahl an Teilnehmerinnen hatten die Verantwortlichen der TSG Bürstadt sowie die Kampfrichter/-innen wieder alle Hände voll zu tun. 

Auch die jüngsten Leistungsturnerinnen des TV Lampertheim nahmen daran teil. Die Mädchen wurden zuvor von Ihren Trainerinnen Kirsten Poubouridis, Lisa Strubel und Friederike Schrank nach Jahrgängen in zwei Mannschaften unterteilt.

In der jüngeren Mannschaft (Jahrgänge 2012/2013) gingen Martha Bastert, Lotte Hensel, Alina Pinner, Anna Schmitt und Maylin Sweeney an den Start. Die Älteren (Jahrgänge 2010/2011) waren mit Mareike Bohne, Viktoria Pinner, Greta Reitz, Marleen Schössow und Charlotte Wahl angetreten.

Bei den Pflichtübungen P3 – P5 konnten die Turnerinnen dann beim Sprung, am Reck, dem Schwebebalken und am Boden Ihren Leistungsstand zeigen.

Die interne Mannschaftswertung bei den Jüngeren konnte Maylin Sweeney für sich entscheiden. 

Ihre Gesamtpunktzahl von 50.950 Punkten war zugleich die höchste Punktzahl aller Lampertheimer Turnerinnen an diesem Tag und hätte bei einem Einzelwettkampf für einen sehr guten Platz 6 gereicht.

In der Altersklasse 2010/2011 konnte sich Viktoria Pinner den ersten Platz bei der mannschaftsinternen Wertung sichern, womit sie in der Gesamtwertung einen guten zehnten Platz erreicht hätte. Dicht dahinter, mit nur 0,45 Punkten Rückstand, konnte sich Mareike Bohne behaupten. Greta Reitz erhielt hierbei die Bestwertung am Balken. 

Mit den gezeigten Leistungen belegten die Mannschaften des TV Lampertheim die Plätze 4 und 5.

Wie schon im letzten Jahr war die gesamte Veranstaltung von den Verantwortlichen der TSG Bürstadt sowie den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern und Eltern wieder bestens organisiert und ein voller Erfolg in der gut besuchten August Held Halle. 

Nach diesen Mannschaftswettkämpfen bei der TSG Bürstadt und diversen Turnauftritten im Rahmen von Faschingsveranstaltungen, wird der Fokus nun auf die bevorstehenden Gau-Einzelwettkämpfe am 29. März in der Jahnhalle in Lampertheim gerichtet. Hierzu möchte der TV Lampertheim jetzt schon alle Turnerinnen und ihre Betreuer/-innen sowie Zuschauer und Interessierte einladen und hofft auf zahlreiche Unterstützung. kr

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport

Kommentare sind geschlossen