Sie sind hier: Home » Bürstadt und Stadtteile » Kulinarische Genüsse, Kinderspaß und eindrucksvolle Feuerwehrfahrzeuge 

Kulinarische Genüsse, Kinderspaß und eindrucksvolle Feuerwehrfahrzeuge 

Besuchermagnet „Tag der offenen Tür“ bei der Freiwilligen Feuerwehr Bürstadt 

Die drei jungen Feuerwehrfreunde gingen voller Begeisterung auf Entdeckungstour zu den Fahrzeugen. Foto: Hannelore Nowacki

BÜRSTADT – Alle Feuerwehrfahrzeuge waren frisch gewaschen und auf Hochglanz poliert – eine Augenweide, wie sie in einer Reihe aufgestellt waren. Nicht der Ernstfall war am sonnigen Sonntag auf dem Stützpunkt der Freiwilligen Feuerwehr in der Römerstraße angesagt, die Feuerwehr hatte die Bevölkerung zum „Tag der offenen Tür“ eingeladen und alles aufgefahren, was Erwachsene und Kinder begeistert und fasziniert. Im Einsatz waren etwa siebzig Helfer aus allen Abteilungen, die beim Ansturm zur Mittagszeit besonders viel zu tun hatten. Lieber im Schatten sitzen oder unter freiem Himmel? Bei hochsommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein bis zum späten Nachmittag zogen es viele Besucher vor, von den Fahrzeughallen aus das bunte Treiben draußen zu beobachten und im milden Schatten zu speisen. Sowieso bekannt für ihre kulinarischen Angebote, hatte das Küchenteam wieder eine Speisekarte zusammengestellt, die keine Wünsche offen ließ, angefangen bei Currywurst bis zum Rollbraten und den Schnitzelvariationen. Wellfleisch und Eintopf gelten alljährlich als einmalig lecker. Für den kleinen Appetit zwischendurch waren gut belegte Brötchen im Angebot. Berge frischer Champignons aus hiesigem Anbau wurden fleißig geschnitten, damit Burkhard Jakob die große Riesenbratpfanne immer wieder befüllen konnte. Neu war die vegetarische Gemüselasagne, auf die Alfred Engert, Vorsitzender des Feuerwehrvereins, im Gespräch mit dem TIP hinwies. Allein beim Braten in der technisch bestens ausgestatteten Großküche seien zwölf Helfer tätig, insgesamt zähle das Küchenteam 25 Helfer, teilte Engert mit. Bratwürste mussten beim Metzger nachgeordert werden. Schon am frühen Nachmittag hatte der Ansturm auf die große Kuchentheke bei Tor 3 deutliche Lücken hinterlassen. Viele Besucher ließen sich die süßen Köstlichkeiten für den Genuss zuhause gut einpacken. Mit Musik hatte der „Tag der offenen Tür“ begonnen, die Spielgemeinschaft der Freiwilligen Feuerwehren Bürstadt und Hofheim begeisterte das Publikum mit einem schwungvollen Platzkonzert, gefolgt vom Orchester der Katholischen Kirchenmusik. Zur Begrüßung sprachen Wehrführer Simon Lambrecht, Bürgermeisterin Barbara Schader und Feuerwehrvereinsvorsitzender Alfred Engert. So strahlend wie die Sonne kam Sonnenbotschafterin Saskia I. zu Besuch. Mit Blick auf die beiden neuen Fahrzeuge erklärte der stellvertretende Wehrführer Christian Schembs im Gespräch mit dem TIP: „Unser neues Wechselladerfahrzeug Florian Bürstadt 1/66-1 haben wir am Freitag in Lorsch abgeholt, den Gerätewagen für die Messeinheit haben wir schon seit Januar“. Wie Besucher der Information am Fahrzeug entnehmen konnten, geht es um die Messung von Gefahrstoffen und atomarer Strahlung. Die Freiwillige Feuerwehr Bürstadt ist rund um die Uhr bereit und musste am Donnerstag spät abends zum Brandeinsatz nach Lampertheim-Rosengarten ausrücken, wo Strohballen auf freiem Feld lichterloh brannten. Stadtbrandinspektor Uwe Schwara sprach mit dem TIP über diesen mehrstündigen nächtlichen Einsatz, zu dem die Feuerwehren Bürstadt und Bobstadt zur nachbarschaftlichen Löschhilfe mit mehreren wasserführenden Fahrzeugen gerufen worden waren. Zur Stelle waren auch die Feuerwehren aus Lampertheim, Hofheim, Hüttenfeld und Lorsch.

Am Informationsstand des Musikzuges lockten die Trommeln, einladende Signale, die über den Platz zu hören waren. Foto: Hannelore Nowacki

Die jungen Besucher hatten am Sonntag vor allem viel Spaß. In der Hüpfburg wuselte eine große Kinderschar, während beim Sommerhockey zwischen Feuerwehrschläuchen als Spielfeldbegrenzung höchste Konzentration nötig war, um sich den kleinen Ball zuzuspielen. Wie der neunjährige Marvin und der siebenjährige Meikel, der schon bei den „Feuerstrolchen“ Mitglied ist, waren viele Kinder magisch von den Gerätschaften und roten Feuerwehrautos angezogen. Eine besondere Attraktion war der Gabelstapler, in dem eine Menge Kinder Platz fanden. „Der Gabelstapler ist gut für die schweren Sachen, die gehen aber an den Reifendruck, deshalb kann nur langsam gefahren werden“, wussten Marvin und Meikel. Löschmeister Manuel Hildebrand schloss ein Löschfahrzeug auf, damit die beiden mit ihrem Freund Stefan, der bald zehn Jahre alt ist und dann in die Jugendfeuerwehr übertreten wird, hoch oben Platz nehmen konnten. Auch Marvin hat sich vorgenommen bei den Feuerstrolchen Mitglied zu werden. Der Musikzug, wie die Spielgemeinschaft der Freiwilligen Feuerwehren kurz genannt wird, bekommt Zuwachs. Stabführer Erik Minnder freut sich, dass der 13-jährige Niklas trommeln will, er hat sich für die Tenortrommel entschieden. Seine neunjährige Schwester Lenia will Querflöte spielen lernen. Nach den Ferien fangen die neuen Unterrichtsgruppen an, erklärte der Stabführer am Informationsstand, der viele Kinder interessierte. Dann die nächste Attraktion für Kinder, aus dem Lautsprecher ertönte die Durchsage: „Achtung, Achtung, für alle, die mit dem Feuerwehrauto fahren wollen – um 15 Uhr beginnt die Rundfahrt“. Hannelore Nowacki

 

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

7 + 5 =
2 + 7 =
1 + 5 =

TiP Verlag - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des TiP Verlag.

Seit rund 40 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich tip-verlag.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@tip-verlag.de gerne zur Verfügung.


Impressum
TIP-Verlag GmbH
Schützenstraße 50
68623 Lampertheim
Telefon: 06206 9450-0
Fax: 06206 9450-10
info@tip-verlag.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung