Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die TiP Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Kreis Bergstraße bekommt eine zusätzliche Million für Schulen

Kreis Bergstraße bekommt eine zusätzliche Million für Schulen

Land Hessen stockt Investitionsprogramm „KIP macht Schule!“ auf

KREIS BERGSTRASSE – „KIP macht Schule!“ ist der Name des Kommunalinvestitionsprogramms, das die hessische Landesregierung gemeinsam mit dem Bund gestartet hat, um finanzschwache Schulträger zu unterstützen. Für den Kreis Bergstraße als Schulträger stand zunächst ein Investitionsvolumen von rund 19,6 Millionen Euro bereit.
Nachdem das Land Hessen seinen Anteil an „KIP macht Schule!“ deutlich erhöht hat, fließt eine zusätzliche Million an den Kreis Bergstraße.
„Der Kreis Bergstraße hat seit 2005 mehr als 300 Millionen Euro allein
in Baumaßnahmen für Schulen gesteckt. Nicht nur als Wirtschaftsstandort, sondern auch bei den Schulen ist unser Kreis ein Spitzenreiter. Trotzdem gibt es im baulichen Bereich noch viel zu tun. Mit den zusätzlichen KIP-Mitteln können wir weitere anstehende Maßnahmen an unseren Bildungsstätten in Angriff nehmen“, freut sich Landrat Christian Engelhardt. zg

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus dem Nibelungenland am 14. September 2017

Kommentare sind geschlossen