Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Kommunalwahl 2021 bereits fest im Blick
09.43 Uhr | 29. Juni 2020

Kommunalwahl 2021 bereits fest im Blick

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Erfolgreiche Klausurtagung auf der Pfadfinderwiese in Bürstadt

Verstärken die Grünen in Bürstadt: Lisa Gesue, Mira Herd und Ivana Müller.  Foto: oh

BÜRSTADT – Wunderbares Juniwetter auf der Pfadfinderwiese in Bürstadt am Samstagnachmittag –die besten Voraussetzungen für eine Klausurtagung der Bündnis 90/Die Grünen in Bürstadt. Am frühen Nachmittag trafen sich 16 aktive Grüne auf der Pfadfinderwiese der Pfadfindergruppe Bruder Feuer in Bürstadt.

Nach Abstimmung der Agenda begrüßten die erfahrene Grünen drei neu dazugewonnene junge Frauen der Grünen Jugend Bürstadt in ihrem Kreis. Mit Lisa Gesue (17), Mira Herd (18) und Ivana Müller (22) verstärkt sich der Ortsverband um drei weitere aktive junge Mitglieder. Der Ortsverband ist sehr stolz, hier nicht allein junge Menschen in die aktive Parteiarbeit aufnehmen zu können, sondern auch die Frauenquote zugunsten der Frauen weiter entwickeln zu können. 

Nach dieser sehr erfreulichen Personalie ging es an die regulären Tagesordnung: Hier berichteten die Aktionsgruppen aus der Arbeit der letzten vier Monate. Die Berichte zeigten die Fortschritte bei den Themen: Verkehr, Agrar, Soziales, Gewerbe, Energie und Öffentlichkeitsarbeit.

Natürlich waren die letzten vier Monate keine einfache Zeit für die Arbeit der Arbeitsgruppen.  Coronabedingte Einschränkungen brachten hier so manchen Zeitplan durcheinander. Dennoch zeigten die Berichte zum Teil erhebliche Fortschritte in der Arbeit in den Themen. Alle Arbeit war und ist ausgelegt, um die Partei für den bevorstehenden Wahlkampf zur Kommunalwahl im März 2021 gut aufzustellen.

Der Wahlkampf in 2021 war dann Hauptthema im zweiten Teil der Klausur. Hier wurde der Fahrplan bis zum März 2021 diskutiert und verabschiedet. Dem gesamten Team der Bündnis 90/ Die Grünen ist klar, dass hier einiges an Arbeit auf die Mitwirkenden zukommt. Aber gerade die Aussicht auf eine Chance zur Veränderung in der Kommune in 2021 sind Motivation genug um diese Arbeit ambitioniert anzugehen. Zum Ende verabschiedete sich der Ortsverband mit konkreten Maßnahmen und Termin in die Sommerpause. zg

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen