Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » Kinderkommissar Leon besucht neue Grundschüler
10.04 Uhr | 23. September 2022
SICHERER SCHULWEG: Kinder erhielten auf Schulen abgestimmte Broschüre 

Kinderkommissar Leon besucht neue Grundschüler

Kinderkommissar Leon stattetet gemeinsam mit dem KOMPASS-Team Christina Wegerle (r.) und Katja Sen (l.) den Erstklässlern einen Besuch ab und überreichte die Broschüre „Sicherer Schulweg” – so wie in der Klasse 1 a der Schillerschule. Foto: Benjamin Kloos

LAMPERTHEIM – Große Begeisterung herrschte am Donnerstag und Freitag in allen 1. Klassen der Goetheschule, der Nibelungenschule, der Schillerschule und der Pestalozzischule: Denn Kinderkommissar Leon besuchte in Begleitung des KOMPASS-Team – Christina Wegerle und Katja Sen – die gerade neu eingeschulten Kinder, um ihnen die für jede Schule individuell erstellte Broschüre „Sicherer Schulweg” zu überreichen. Zusätzlich zur Broschüre erhielten die Kinder ein reflektierendes Armband, damit sie gerade in den anstehenden dunklen Jahreszeiten besser gesehen werden. Ein besonderer Höhepunkt für die Kinder war, dass sie Leon hautnah erleben, ihm die Hand geben und sogar kuscheln durften, worüber sich auch der Kinderkommissar sichtlich freute.  

Die Broschüre selbst wurde eigens für jede Schule erstellt – verbunden mit dem Wunsch und der Hoffnung, dass die Kinder den Schulweg zu Fuß, mit dem Roller oder dem Fahrrad und nicht im Eltern-Taxi zurücklegen. Denn „bewegte Kinder“ lernen besser und erfassen Sachverhalte rascher. Damit die Kinder diesen Weg sicher zurückgehen können, gibt es hier Tipps. Wichtig ist dabei unter anderem, dass die Kinder mit heller und reflektierender Kleidung ausgestattet sind, gerade bei trüben und dunklen Lichtverhältnissen. Auch über das richtige Verhalten im Straßenverkehr klärt die Broschüre auf, ebenso über die Verkehrstauglichkeit von Fahrrädern und Rollern, wobei die Nutzung eines Rollers erst ab der 3. Klasse empfohlen wird. In der Mitte der Broschüre findet sich ein Schulwegplan, auf dem die Kinder selbst gemeinsam mit ihren Eltern den sichersten Schulweg aussuchen können. Und selbstverständlich werden auch die Leon Hilfe Inseln vorgestellt, die ebenfalls zu einem sicheren Schulweg beitragen können. 

In Kürze  steht für die Erstklässler zudem das Verkehrstraining auf dem Programm – bis dahin können sich die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern mit dem Inhalt der Broschüre befassen, um gut vorbereitet und vor allem sicher den Weg zur Schule zurücklegen zu können. Die Grundschüler der anderen Klassen hatten die Broschüre bereits im vergangenen Schuljahr erhalten. Benjamin Kloos

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

8 + 10 =
2 + 8 =
8 + 7 =