Sie sind hier: Home » Sport » Kegler stehen vor Saisonstart
15.08 Uhr | 10. August 2020

Kegler stehen vor Saisonstart

SG LAMPERTHEIM: Auftakt am 5. September / Zahlreiche Veränderungen im Kader 

LAMPERTHEIM – Für die Lampertheimer Kegler rückt die Spielrunden 2020/2021 näher: Am vergangenen Wochenende haben die einzelnen Verbände beschlossen, die Saison 20/21 wie geplant ab dem 5. September unter Einhaltung der Hygienevorschriften zu beginnen.

Für die Kegler der SG Lampertheim steht eine herausfordernde Saison bevor. Nach der Eingruppierung in die 2. Bundesliga Süd ändern sich nicht nur die Mehrzahl der Gegner gegenüber der Vorsaison, auch eine starke Veränderung im Bundesligateam gibt es zu bewältigen.

Durch den Abgang dreier Leistungsträger wird die erste Mannschaft ein anderes Gesicht bekommen. Bernd und Kevin Günderoth haben sich für die kommende Saison eine neue Herausforderung in Gerolsheim gesucht und sich dem Zweitligisten TUS Gerolsheim angeschlossen. Ralf Schmitt wird ebenso das Spargelstädter Team in Richtung Spielgemeinschaft Dossenheim/Ladenburg verlassen. Durch die Abgänge ist die Zielrichtung für die neue Saison ein gesicherter Mittelfeldplatz.

Aufgefüllt wird der Bundesligakader mit den etablierten Kräften der zweiten Mannschaft Marco Zimmermann, Kevin Münch und Jan Richter. „Wir sind nicht so blauäugig, dass die Abgänge eins zu eins zu ersetzen sind, jedoch haben die Jungs schon mehrfach bewiesen zu was sie fähig sind”, so die sportliche Leitung um Holger Thiemig Das Saisonziel ist ein gesicherter Mittelfeldplatz. Im Bundesligakader befinden sich zudem Holger Thiemig, Niklas Schulz, Patrik Streich, Steffen Back und Thomas Geyer. Die Saison beginnt für die Spargelstecher am 12. September mit dem Heimspiel gegen Fortuna Rodalben. 

Auch für die zweite Mannschaft wird die Saison in der Landesliga 1 am 12. September gegen Olympia Nussloch beginnen. Klares Saisonziel ist hier der Klassenerhalt in dieser spielstarken Liga. Die Zweite wird zukünftig ihre Heimspiele um 12.30 Uhr beginnen und wie die erste Mannschaft über vier Bahnen spielen.

Die dritte Mannschaft steigt bereits eine Woche früher mit der Heimbegegnung gegen Heddesheim in den Spielbetrieb ein. Die Dritte wird ihre Heimspiele  zukünftig samstags um 11 Uhr beginnen und ihre Spiele über sechs Bahnen austragen. zg

 

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport

Kommentare sind geschlossen