Sie sind hier: Home » Lokal

Lokal

Foto: pixabay.com
Aus dem Polizeibericht

Baugeräte von Ladefläche gestohlen

BOBSTADT – Von der Ladefläche eines in der Brüder-Grimm-Straße geparkten Lastwagens entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Freitag (30.09.) mehrere Baugeräte. Unter anderem ließen die Diebe einen Generator und eine Rüttelplatte mitgehen. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Kommissariat 42 der Polizei in Lampertheim unter der Rufnummer 06206/9440-0 zu melden. …

Die Bäschdädder Kerb war do – aber mit Regen und Sonnenschein
BÜRSTÄDTER KERWE: Ausgelassene Stimmung nach zwei Jahren Pause 

Die Bäschdädder Kerb war do – aber mit Regen und Sonnenschein

BÜRSTADT – Auf dem Marktplatz mit dem Kerwedorf standen und saßen die feierlustigen Kerwebesucher am Samstagnachmittag um und unter dem Dach der Markthalle voller Erwartung in großer Runde auf den Umzug, der sich nach dem ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Michael über die Wilhelminenstraße mit dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehren Bürstadt und Hofheim an der Spitze, gefolgt vom Tross der Oldtimertraktoren des Bürstädter Bulldog-Clubs mit der Promi-Rolle und dem von Sonnenblumen umarmten Kerwekranz mit Tamm-Tamm und Tuckern von weitem ankündigte. Der Heimat- und Carnevalverein Bürstadt (HCV) marschierte zu Fuß und winkend, gemeinsam mit Abordnungen weiterer Karnevalvereine und den fröhlichen Männern des Bollerwagenclubs. Trommeln und Flöten des …

Lampertheim ist bunt – dies wurde im Rahmen des „Run against racism” im Stadtpark deutlich. Foto: oh
INTERKULTURELLE WOCHEN: Vielfältiges Angebot zum „Tag des Flüchtlings” auf dem Europaplatz / „Run against racism” als Abschluss

Einbürgerungstest, Rikschafahrt, afghanische Klänge und läuferisches Engagement

LAMPERTHEIM – Viel los war am Freitag auf dem Europaplatz in Lampertheim: Anlässlich des „Tag des Flüchtlings” und im Rahmen der interkulturellen Wochen wurde ein vielfältiges Programm geboten. Ein Höhepunkt war dabei die Möglichkeit, sich von Ute Striebinger mit der E-Rikscha durch Lampertheim fahren zu lassen und so die schönsten Seiten der Spargelstadt zu entdecken. Für musikalische Unterhaltung sorgte der aus Afghanistan stammende Musiker Sheraf mit afghanischen Klängen, die über den Europaplatz und die benachbarte Domwiese schallten und viele Interessierte anzogen. Bei Brezeln, Kuchen und Kaffee, die gegen eine kleine Spende für die Organisation „Helping Hands” genossen werden konnten, bestand die Gelegenheit, sich mit den Integrationslotsen auszutauschen und …

Dr. Ute Weber-Schäfer (l.) freut sich zusammen mit den Teamleiterinnen der Donnerstagsausgabe Britta Mathis (2. v. l.) und Gabriela Pietraß (2. v. r) sowie Gerdi Greßhoff (r.) über die Spende, die Ela Liermann und Erich Maier (Mitte v. l.) als Vertreter der Bürgerstiftung Lampertheim überreicht hatten. Foto: Nadine Schütz
SPENDE: Bürgerstiftung Lampertheim unterstützt Tafel Lampertheim mit 1000 Euro

Von Bürgern mit Bürgern für Bürger

LAMPERTHEIM – Reges Treiben war am Morgen des vergangenen Donnerstags bei der Ausgabestelle der Tafel Lampertheim zu verzeichnen. Denn neben den emsigen ehrenamtlichen Mitarbeitern hatten sich auch Tafelkoordinatorin Dr. Ute Weber-Schäfer, Gerdi Greßhoff, Teamleitung Logistik, sowie Ela Liermann und Erich Maier als Vertreter der Bürgerstiftung Lampertheim eingefunden. Letztere hatten eine Besonderheit im Gepäck: Eine Spende in Höhe von 1.000 Euro und eine große Kiste voller Mehrweg-Tragetaschen der Bürgerstiftung. Bereits im Juni hatte die erste Hälfte des Spendenbetrags der Bürgerstiftung die Tafel Lampertheim erreicht. Nun konnte der Betrag mit der zweiten Hälfte komplettiert werden. Eine willkommene Gabe angesichts der stetig steigenden Zahlen der Tafelkunden. 511 Personen, …

Foto: pixabay.com

Schwerer Unfall auf der B44

BOBSTADT – Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich in der zurückliegenden Nacht auf der B44 in Höhe von Bobstadt. Ein 70-jähriger Fahrer aus dem Kreis Bergstraße hatte gegen 00:35 Uhr die B44 in Richtung Bürstadt befahren, als er aus bisher noch ungeklärter Ursache mit seinem Transporter ins Schleudern geriet und von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug kam außerhalb der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Der schwerverletzte Fahrer konnte von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden und wurde in eines der umliegenden Krankenhäuser gebracht. Zur Klärung der möglichen Unfallursache wurde ein Sachverständiger zur Unfallaufnahme hinzugezogen. …

Gesundheit, Prävention und das richtige Verhalten im Bus standen auf dem Stundenplan
ERICH-KÄSTNER-SCHULE: YOLO-Day feierte dritte Auflage / Hospizarbeit und Business-Knigge neu dabei

Gesundheit, Prävention und das richtige Verhalten im Bus standen auf dem Stundenplan

BÜRSTADT – Um den Schülern verantwortungsbewusstes und gesundes Leben näher zu bringen, wurde an der Lampertheimer Alfred-Delp-Schule vor einigen Jahren der YOLO-Day (you only live once) ins Leben gerufen. Dieser Gesundheits- und Präventionstag macht in Koordination durch das Gesundheitsamt des Kreis Bergstraße wortwörtlich Schule – am Freitag feierte er in der Bürstadter EKS seine dritte Auflage. Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern Gesundheitsthemen nahe zu bringen – dies jedoch nicht mit dem erhobenen Zeigefinger und via Frontalunterricht, sondern die Kinder und Jugendlichen werden selbst zu Akteuren.  Das Gesundheitsamt des Kreises Bergstraße organisierte gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnern diesen Tag an der EKS. „Gesundheitserziehung ist wichtig …

Vollsperrung der Pfarrgasse in Hofheim

Vollsperrung der Pfarrgasse in Hofheim

HOFHEIM – Aufgrund von Tiefbauarbeiten (Erneuerung der Wasserleitungen inklusive Hausanschlüssen) ist es erforderlich, die Pfarrgasse (Ortsteil Hofheim) in der Zeit vom 10.10. bis voraussichtlich 04.11.2022 für den gesamten Durchgangsverkehr zu sperren. Die Anwohner werden gebeten, ihre Fahrzeuge in den umliegenden Straßen außerhalb der Sperrung abzustellen, da die Zufahrten aufgrund der engen Fahrbahnbreite auch nicht am Abend, wenn die Tätigkeiten ruhen, gewährleistet werden kann. Um gegenseitige Rücksichtnahme der Verkehrsteilnehmer und Beachtung der Beschilderung (insbesondere Einhaltung der Haltverbotszonen) wird gebeten. Die Zeiträume werden allgemein unter Vorbehalt genannt, da sich diese aufgrund von Witterungsverhältnissen oder besonderen Vorkommnissen ändern können. …

1.100 Euro für die Sprachförderung von Kindern und Jugendlichen
FAMILIENZENTRUM ST. MICHAEL: Spenden des Frühjahrsmarktes der Bürgergemeinschaft Hofheim und des Café Originell kommen dem Ukrainetreff zugute 

1.100 Euro für die Sprachförderung von Kindern und Jugendlichen

HOFHEIM – Seit März gibt es im Katholischen Familienzentrum St. Michael den Ukrainetreff. Darüber hinaus werden, dank der großen Spendenbereitschaft vor Ort, Deutschkurse samt Kinderbetreuung angeboten. Nun gab es eine weitere finanzielle Zuwendung: 1.100 Euro waren beim Frühjahrsmarkt, den die Bürgergemeinschaft Hofheim (BGH) und das Café Originell organisiert hatten, zusammengekommen. Lothar Bauer und Brigitte Karasch überreichten nun das Geld am Weltkindertag.    „Wir haben in der Vergangenheit viel für die Erwachsenen gemacht. Heute, am 20. September, stehen die Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt. Auch da hat sich in den letzten Monaten einiges entwickelt“, ließ Heike Kissel-Eltrop, Leiterin des Familienzentrums, wissen. So hilft Oberstufenschüler Paul …

PR-Anzeige
Marien Apotheke und Rathaus-Apotheke unter Leitung von Hermann Müller in einer Hand / Mitarbeiter bleiben erhalten / Verbesserter Service

„Gesundheit in Verbundenheit”

BÜRSTADT – „Gesundheit in Verbundenheit” – unter diesem Motto werden ab sofort die Bürstädter Apotheken mit einem noch besseren Service und in einer Hand für die Patienten und Kunden in Bürstadt da sein.  Denn in der Apothekenlandschaft der Bürgerstadt mit Herz gibt es Veränderungen: Seit 1990 leitet Hermann Müller die traditionsreiche Marien Apotheke in Bürstadt. Da der Leiter der  Engel- sowie der Rathaus-Apotheke Martin Sillus das Rentenalter erreicht hat und für diese jeweils einen Nachfolger gesucht hat, lag es nahe, die Apotheken unter der Führung von Hermann Müller zusammenzuführen und so den Service und das Angebot dauerhaft  zu verbessern.  Leider ist es im Zug der Neustrukturierung unvermeidbar, dass die Engel-Apotheke geschlossen wird. …

„Fair statt mehr” – mit Botschaften wie dieser machte der Weltladen am Donnerstag auf die „Fairen Wochen” aufmerksam. Foto: Benjamin Kloos
WELTLADEN: Besondere Aktion zur „Fairen Woche” / Slogans leuchten auf Europaplatz

Zeichen für nachhaltiges Wirtschaften und fairen Handel

LAMPERTHEIM – Nachhaltigkeit und fairer Handel gehen Hand in Hand – dies wurde am Donnerstag einmal mehr rund um den Weltladen in Lampertheim deutlich. Mit der Aktion „Sag es mit Kreide” beteiligte sich das engagierte Team um Rita Lüling an der bundesweiten „Fairen Woche”, die in diesem Jahr mit den interkulturellen Wochen in Lampertheim zusammenfiel. Und so waren auf dem Europaplatz Botschaften wie „Fair statt mehr”, „Nachhaltig wirtschaften jetzt!”, „Zukunft fair gestalten” oder „Was ist für Dich ein gutes Leben?” zu lesen. Gelbe Fußspuren wiesen darüber hinaus den Weg in die Räume des Weltladens, in denen neben der Auswahl an vielfältigen, fair gehandelten Produkten auch Informationen rund um das Thema Nachhaltigkeit – aber auch über die Geschichte …

Auf die Gefahren von Müll und besonders von Plastik für unsere Flüsse und Meere machten Schülerinnen und Schülers des Litauischen Gymnasiums mit ihrem Projekt „Plastikpiraten” im Rahmen des „Tag der Nachhaltigkeit” aufmerksam.  Foto: Benjamin Kloos
TAG DER NACHHALTIGKEIT: Litauisches Gymnasium beteiligte sich mit vielfältigen Aktionen / Auch Feinstaub, regenerative Energien und Schulgarten im Blickpunkt

Gefahren durch Plastik in Flüssen und Meeren anschaulich verdeutlicht

HÜTTENFELD – Der 7. Hessische Tag der Nachhaltigkeit am 29. September machte mit der Rekordzahl von über 1.000 Aktionen auch dieses Jahr Nachhaltigkeit vor Ort erlebbar – so auch im Litauischen Gymnasium in Hüttenfeld. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich dabei an diesem besonderen Tag mit gleich mehreren Projekten.  Ein Hauptaugenmerk richtete sich auf das Projekt „Plastikpiraten“, dessen Ergebnisse anschaulich im Foyer präsentiert wurden. Im Gespräch mit dem TIP erläuterten die engagierten Jugendlichen die Hintergründe und richteten eine klare Botschaft an alle: Den Müll, gerade auch aus Plastik, richtig entsorgen und nicht einfach in der Natur liegen lassen. Denn alles, was in Bächen und Flüssen landet, kann mit dem Wasser in die Meere geschwemmt …