Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » Rosengarten

Rosengarten

TGV Rosengarten überzeugte bei Baden-Württemberg-Pokal in Mannheim

Tänzerische Darbietungen der Extraklasse

ROSENGARTEN - Am 12. Oktober richtete der PSC Mannheim-Schönau den Baden-Württemberg-Pokal aus. Gestartet wurde in den drei Kategorien Solo, Duo und Small Group, die in die Altersklassen Kinder, Jugend und Hauptgruppe (Erwachsene) unterteilt sind. 
Mit dabei waren auch Tänzerinnen des TGV Rosengarten Lampertheims. Die Formation Flash trat im Bereich Small Group/Hauptgruppe an. Zusammen mit Trainerin Sylvie Rura  hatten die sechs Tänzerinnen vor dem Turnier eifrig an der Choreographie und Technik gefeilt, um sich bestmöglich auf das Turnier vorzubereiten. 
Die Formation betrat die Tanzfläche in schwarzen Kleidern, die zu ihrem Thema „Nacht“ passten. Sie zeigten einen Tanz zum Stück: „Umfließende Himmel, aus dem Umkreis Nächte“ von Rilke. Zur Melodie des Liedes wird …

Sammlungen am 19. und 26. Oktober / Kein Grünschnitt / Laubtüten für Paten

Laubabholung durch Technische Betriebsdienste

LAMPERTHEIM – Durch die zunehmend kühlere Witterung wird in den kommenden Wochen jahreszeitbedingt stark einsetzender Laubfall bei Bäumen und Sträuchern erwartet. Die Technischen Betriebsdienste der Stadt Lampertheim möchten die Anwohner von Straßen mit erhöhten Laub- und Baumfruchtaufkommen unterstützen, in dem an zwei Terminen das Laub vor Ort abgeholt wird. So haben die Anwohner der nachstehend aufgeführten Straßen die Gelegenheit, einmalig bis zum Sammelzeitpunkt am Samstag, 19. Oktober, sowie am Samstag, 26. Oktober, das Laub auf den Gehwegen und Parkplätzen vor ihrem Grundstück in Anhäufungen zu sammeln. Nur diese werden von Mitarbeitern der Technischen Betriebsdienste per LKW aufgesaugt bzw. mit der Kehrmaschine aufgekehrt. Die turnusgemäße Reinigung der …

Verkehr rollt seit Donnerstagmittag vierspurig über den Rhein / Sanierungskosten in Höhe von 13,6 Millionen Euro / Nadelöhr Rosengarten

Doppelter Brückenschlag vollendet

LAMPERTHEIM/WORMS – Nach rund dreijähriger Bauzeit ist die umfangreiche, rund 13,6 Millionen Euro teure Sanierung der historischen Nibelungenbrücke, die Worms mit dem Ried verbindet, abgeschlossen. Am Donnerstagmittag  übergaben der hessische Verkehrsminister Florian Rentsch, Staatssekretär Jan Mücke aus Berlin, der rheinland-pfälzische Staatssekretär Jürgen Häfner, Landrat Matthias Wilkes (Bergstraße) und der Wormser Oberbürgermeister Michael Kissel die sanierte Nibelungenbrücke wieder dem Verkehr. Die rund 745 Meter lange Nibelungenbrücke mit ihren beiden Vorlandbrücken aus dem Jahr 1900 und der Strombrücke – eine Spannbetonbrücke aus dem Jahr 1953 – konnten für die Zukunft voll funktionsfähig erhalten und die Konstruktion gleichzeitig an die gestiegenen …

Südumgehung Rosengarten: Aktionsgemeinschaft hatte zum Thema Südumgehung eingeladen / Bürgermeister Erich Maier für runden Tisch

Konsens mit Landwirten angestrebt

ROSENGARTEN – Eine eingeschworene Einwohnergemeinschaft, so scheint es, hatte sich am späten Dienstagnachmittag im Dorfgemeinschaftshaus versammelt. Man könnte auch sagen: Der Einladung der seit Januar wieder aktiven Aktionsgemeinschaft Ortsumgehung Rosengarten (AGOR) waren offenkundig nur die Befürworter der Südumgehung gefolgt. Die Kritiker, zu denen vor allem einige Landwirte zählen, die den Verlust von 21 Hektar Landwirtschaftsfläche durch diese Straßenführung beklagen, blieben dem Treffen fern. Als klare Bekenner und Förderer der Südumgehung hatten auf dem Podium neben den AGOR-Mitgliedern die Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht und der Landtagsabgeordnete Norbert Schmitt, Bürgermeister Erich Maier, der Erste Stadtrat und Bürgermeisterkandidat Jens Klingler …

Südumgehung schlägt hohe Wellen

FWG und SPD fordern rasche Umsetzung der Südumgehung Rosengarten / Hartmann: „Brauchen Lösung, die allen Beteiligten gerecht wird" ROSENGARTEN - Hoch schlagen die Wellen derzeit, wenn es um die geplante Ortsumfahrung Rosengarten geht. Zahlreiche Bürger des Lampertheimer Stadtteils sind angesichts von Äußerungen entrüstet, die während eines Bürgergesprächs des Bürgermeisterkandidaten Frank Schall gefallen sein sollen. CDU-Politiker Werner Hartmann hatte auf dieser jene Bürger, die sich zugunsten des Baus einer vierspurigen Ortsdurchfahrt nicht umsiedeln lassen wollen, angeblich als „verbohrt“ bezeichnet. Die FWG Rosengarten hatte daraufhin gemeinsam mit Ortsvorsteher Horst-Werner Schmitt zu einem Informationsabend für die Presse und interessierte Anwohner geladen, um …