Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » Hüttenfeld

Hüttenfeld

Im Café von Tante Heti wurde die Banditen-App getestet. Foto: ehr
THEATERJUGEND: “Die Banditen-App” sorgte für Lampenfieber – und für langanhaltenden Applaus

Minizwibs führten Gaunerkomödie auf

HÜTTENFELD – Nur einen Tag nachdem der Hüttenfelder Theaterverein “ZwiBuR” seine Kabarettpremiere nach 2 Jahren feiern konnte, betraten auch die kleinen Schauspieler des Vereines, die “Minizwibs” die Bühne im Foyer des Bürgerhauses. Sie hatten mit ihren Spielleiterinnen Manuela Ehret und Alexandra Plenert eine Gaunerkomödie im Gepäck mit dem Titel “Die Banditen-App”. Unterstützt wurde die Regie von den ehemaligen Minizwibs Janine Wüst und Pia Rendl. Erstere musste dann sogar aktiv auf die Bühne, denn ein Mädchen war erkrankt. Natürlich waren die neun Mädchen und ihr männlicher Teamkollege mächtig aufgeregt, zumal es für einige gar ihr erster Auftritt vor Publikum war. Doch sie meisterten ihre Rollen bravourös und nach und nach fiel auch das Lampenfieber ab. …

Mitgliederwerbung im Fokus
JHV HÜTTENFELDER SÄNGERBUND: Finanzen stabil, neuer Vorstand im Amt

Mitgliederwerbung im Fokus

HÜTTENFELD – „Mitgliederwerbung muss ein Fokus der Vereinsarbeit werden“, betonte der Vorsitzende des Männergesangvereins Sängerbund 1892 Hüttenfeld e.V. (MGV) Kurt Muntermann auf der Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus Hüttenfeld. Die Versammlung, bei der in diesem Jahr die Neuwahlen des Vorstands anstanden, fand Corona bedingt später als üblich statt. Der Sängerbund stellt aktuell drei Chöre im Erwachsenenbereich sowie einen Kinder- und Jugendchor. Doch, wie Kurt Muntermann in seinem Bericht erklärte, habe der Verein in den letzten Jahren einige fördernde Mitglieder verloren und nur einzelne aktive Sängerinnen und Sänger dazugewonnen. Die Singfähigkeit der Chöre sei jedoch, wie Marc Bugert, Dirigent des Gemischten Chors sowie des Frauen- und Männerchors, …

Endlich wieder Kabarett – ZwiBuR hat geboostert
LIFE THEATER: Kurzweiliger Abend im Foyer des Bürgerhauses

Endlich wieder Kabarett – ZwiBuR hat geboostert

HÜTTENFELD – Die Sehnsucht war groß nach zwei Jahren: endlich wieder Life-Theater. Sowohl die Schauspieler des Hüttenfelder Theatervereines “ZwiBuR” als auch ihr Publikum genossen sichtlich die erste Kabarettaufführung nach der Pandemie. Es war wohl ungewohnt, nicht mehr das evangelische Gemeindezentrum mit dem familiären Ambiente als Spielort zu haben, sondern das eigentlich in der Weihnachtszeit gewohnte Bürgerhaus. Dennoch war das Foyer – in den großen Saal traute man sich wohl noch nicht – gut, wenn auch nicht ganz gefüllt. Das schöne Frühlingswetter mag wohl einige Stammgäste abgehalten haben. Doch die, die waren, mussten ihr Kommen nicht bereuen. “Hauptsach’ geboostert” war der Titel und das setzten die ZwiBurianer auch gleich um. Das Publikum musste sich …

Petra Fluhr und Gernot Blume verzauberten das Publikum mit irischen Klängen. Foto: ehr
KULTUR: „Klassik zwische Bergstroß unn Rhoi“ wurde fortgesetzt

Konzert mit irischem Flair

HÜTTENFELD – Petra Fluhr ist inzwischen untrennbar mit der Konzertreihe „Klassik zwische Bergstroß unn Rhoi“ der evangelischen Kirchengemeinde Hüttenfeld verbunden. Die Profi-Oboistin aus dem Rheinhessischen Ibersheim hatte auch jetzt wieder einen musikalischen Leckerbissen mitgebracht und außerdem noch Gernot Blume, der sie mit der Harfe und einer Oktav-Mandoline begleitete. Der in Bingen am Rhein gebürtige Komponist, Pianist,und Multi-Instrumentalist Gernot Blume wuchs mit klassischer Klaviermusik ebenso wie mit irischer, jiddischer und osteuropäischer Folklore auf. Autodidaktisch erlernte er das Spiel der Gitarre, Mandoline, Flöte und Harfe sowie diverser Perkussionsinstrumente Guinnes, Folk and Blessings war das Motto und das trotz der hochsommerlichen Temperaturen …

Europa – von Schülern des Litauischen Gymnasiums  in einer Bilderreihe in Szene gesetzt.  Foto: Hannelore Nowacki 
EUROPATAG: Am Litauischen Gymnasium und drei Europaschulen Europa und EU im Fokus 

„Wie wird DAS Europa zu MEINEM Europa?“

HÜTTENFELD – Um Europa und die Europäische Union ging es am Mittwochabend im Litauischen Gymnasium bei der gemeinsamen Veranstaltung des Kreises Bergstraße mit der überparteilichen Europa-Union Bergstraße, den Europaschulen im Kreis und dem Litauischen Gymnasium zum bundesweiten Europatag und der Europawoche. Das Musikensemble und eine junge Sängerin der Schule mit einem Lied in litauischer Sprache stimmten die Gäste und Mitwirkenden auf den Abend ein. Rasa Weiß, Schulleiterin des Litauischen Gymnasiums, begrüßte die Gäste und informierte über den Ablauf des Abends. Beiträge der Alexander-von-Humboldt-Schule in Viernheim, des Goethegymnasiums in Bensheim, des Lessing-Gymnasiums Lampertheim und des Litauischen Gymnasiums standen auf dem Programm. Die alljährliche, …

Die Goldenen Konfirmanden in Hüttenfeld wurde von strahlendem Sonnenschein begleitet. Foto: ehr
JUBILÄUM: Kirchenchor aus Laudenbach bezog Gemeinde mit ein

Beschwingter Gottesdienst zur Goldenen Konfirmation

HÜTTENFELD – Strahlender Sonnenschein begleitete die Goldenen Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde Hüttenfeld in die Gustav-Adolf-Kirche und es gestaltete sich ein in jeder Hinsicht ungewöhnlicher Gottesdienst. Da in den letzten beiden Jahren coronabedingt keine Jubelkonfirmationen stattfanden, hat man die Jahrgänge, die von 1970-72 von Pfarrer Grimm konfirmiert wurden zusammen eingeladen und es fand sich auch eine stattliche Zahl von Jubilaren ein, die ihrer Konfirmation vor 50 Jahren gedenken wollten. Einer davon war Bruno Ehret, der gleich seinen Kirchenchor aus Laudenbach mitbrachte und mit schwungvollen Liedern, wo auch die Gemeinde mit einbezogen wurde, dem Gottesdienst bereicherte. Schon bei seinem Orgelpräludium kamen Klänge von Deep Purple oder Mike Oldfield zu …

Am Sonntag ist Europatag – ein Video der Europa-Union mit Persönlichkeiten des Kreises verdeutlicht, auf was es in Europa nach der Pandemie ankommt. Foto: www.pixabay.com
EUROPATAG 2022: Gemeinsame Veranstaltung von Kreis und Europa-Union am 11.5. / Botschafter Litauens und Landräte des Kreises Bergstraße und des litauischen Partnerkreises Kaunas zu Gast

Wie wird DAS Europa zu MEINEM Europa?

  KREIS BERGSTRASSE – Zu einer gemeinsamen Veranstaltung laden Landrat Christian Engelhardt, der Kreisvorsitzende der überparteilichen Europa-Union Bergstraße Wolfgang Freudenberger und die Europaschulen des Kreises am 11. Mai um 18 Uhr in das Litauische Gymnasium in Lampertheim-Hüttenfeld ein. Im Rahmen der diesjährigen Europawoche lautet hier das Leitthema: „Wie wird DAS Europa zu MEINEM Europa?“ Zur Veranstaltung erwartet die Schulleiterin des Litauischen Gymnasiums Rasa Weiß unter anderem den Botschafter Litauens in der Bundesrepublik Deutschland, Ramūnas Misiulis, den Landrat des mit dem Kreis Bergstraße verschwisterten Kreises Kaunas, Valerijus Makunas, und den Bergsträßer Landrat Christian Engelhardt als Gäste. Mit dem Zukunfts-Thema „Wie wird DAS Europa zu …

„Hauptsach‘ geboostert“
ZWIBUR: Traditioneller Kabarettabend mit Publikum / Auch Minizwibs führen auf

„Hauptsach‘ geboostert“

HÜTTENFELD – Endlich wieder Kabarett. Die „ZwiBurianer“ starten am Samstag, 14. Mai wieder vor Publikum durch und veranstalten ihren traditionellen Kabarettabend nach 2 Jahren mit dem Titel „Hauptsach‘ geboosert“. Der neue Veranstaltungsort ist der kleine Saal im Hüttenfelder Bürgerhaus. Eintrittskarten zu 6 Euro gibt es an der Abendkasse. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass 19 Uhr. Am darauffolgenden Sonntag (15.) wird um 14 Uhr auf gleicher Bühne das Stück „Die Banditen-App“ der Kindertheatergruppe „Minizwibs“ aufgeführt. Auch die Kleinen freuen sich wieder darauf, aufführen zu können. …

Am 1. Mai bot die SG Hüttenfeld neben einem Fußballturnier für E- und F-Jugend auch wieder einen Aktionstag für Kinder an, bei dem unterschiedliche Bewegungsspiele in einem Spieleparcours angeboten wurden. Foto: ehr
SG HÜTTENFELD: Maifest bietet vielfältiges Programm

Viele Teilnehmer beim Aktionstag von Tischtennis und Schützen

HÜTTENFELD – Erstmals seit 2019 konnte die Sportgemeinde Hüttenfeld wieder ihr traditionelles Maifest im Sportpark „Am Hegwald“ durchführen. Über den ganzen Tag war en vielfältiges Unterhaltungsprogramm geboten. Bereits um 10 Uhr begann ein Fußballturnier der F-Jugend an dem 8 Mannschaften teilnahmen und auf dem Kleinfeld ihr Können unter Beweis stellten. Hüttenfelds Mannschaft kam hinter dem TV Lampertheim und dem TSV Amicitia Viernheim auf den dritten Platz. Um 12 Uhr folgte ein Turnier der E-Jugend, das mit 7 Mannschaften ausgetragen wurde. Erster wurde hier der MTSV Beindersheim. Vom Pech verfolgt mussten sich die Hüttenfelder mit Platz 6 begnügen. Am Ende bekamen alle Mannschaften eine Urkunde und alle Spieler eine Medaille. Zwischenzeitlich hatte sich das Zelt auf …

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden mehrere Beförderungen durchgeführt. Foto: oh
FREIWILLIGE FEUERWEHR: Jahreshauptversammlung für 2019 bis 2021 / Zahlreiche Beförderungen

„Herausfordernde Zeiten für die Feuerwehr“

HÜTTENFELD – „Es sind herausfordernde Zeiten für die Feuerwehr“. Mit diesen Worten eröffnete Wehrführer Thorsten Schröder die Ende März stattgefundene Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lampertheim-Hüttenfeld. Die Brandschützer holten dabei die Versammlungen für die letzten drei Jahre (2019 bis 2021) nach, da aufgrund der Pandemie solche Zusammenkünfte noch bis vor kurzem nicht möglich waren. Im Hüttenfelder Bürgerhaus galten jedoch immer noch strenge Hygiene- und Abstandsregeln, schließlich zählt die Feuerwehr zur kritischen Infrastruktur. In seinem Bericht ließ Schröder die vergangenen Jahre Revue passieren. Im Jahr 2019 fand noch ein regulärer Dienstbetrieb statt, ab März 2020 sowie 2021 war dies pandemiebedingt nicht mehr möglich, so der …

Kampfmittelsondierungen ab kommenden Montag
HESSEN MOBIL: Neubau eines Geh- und Radweges zwischen Viernheim und Hüttenfeld entlang der L 3111

Kampfmittelsondierungen ab kommenden Montag

HÜTTENFELD – Im Zusammenhang mit dem Neubau eines straßenbegleitenden Radweges im Zuge der Landesstraße L 3111 zwischen Viernheim und Hüttenfeld beginnen am kommenden Montag, 9. Mai, umfassende Kampfmittelsondierungen. Diese Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte August an. Für die Untersuchungen im Fahrbahnbereich wird die Fahrbahn in diesem Zeitraum zeitweise halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird dann mittels Ampelanlage geregelt. Der Parkplatz am Waldsee kann für die Dauer der Arbeiten nur eingeschränkt genutzt werden. Im Rahmen der anstehenden Tätigkeiten wird eine Fläche von insgesamt rund 67.000 Quadratmetern auf möglicherweise vorhandene Kampfmittel sondiert. Dabei werden auch sogenannte „Bombenverdachtsflächen“ untersucht. Neben der magnetischen …

1 2 3 91