Sie sind hier: Home » Kreis Bergstraße

Kreis Bergstraße

Tipps der Kreisverwaltung zum richtigen Sonnenschutz
SOMMER: UV-Strahlung kann Entstehen von Hautkrebs begünstigen / Zahl der Sonnenscheinstunden steigt auch in Deutschland pro Jahr

Tipps der Kreisverwaltung zum richtigen Sonnenschutz

KREIS BERGSTRASSE – Der Klimawandel sorgt laut dem Bundesamt für Strahlenschutz für mehr wolkenlose, sonnige Tage in Deutschland. Die Anzahl der Sonnenscheinstunden im Mittel steigt pro Jahr. Dadurch wird auch der Schutz vor UV-Strahlung immer wichtiger Wie aktuelle Daten des Statistischen Bundesamts zeigen, begünstigt übermäßige UV-Strahlung das Entstehen von Hautkrebs. 2020 gab es rund 81 Prozent mehr Krankenhausbehandlungen aufgrund von Hautkrebs als noch im Jahr 2000. Ohne entsprechenden Schutz kann UV-Strahlung darüber hinaus auch zahlreiche sofortige Erkrankungen an Haut und Augen wie Sonnenbrand, Binde- oder Hornhautentzündungen verursachen. Zwar regenerieren sich Haut und Augen in der Regel wieder, doch die UV-Strahlung kann unsichtbare Schäden hinterlassen, die auf …

Gemeinsam für die jungen Bergsträßer und Bergsträßerinnen und die Unternehmen der Region (v. l.): die Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz, Dr. Matthias Zürker (Wirtschaftsförderung Bergstraße), Karin Weißhaar (OloV-Regionalkoordination, Neue Wege Kreis Bergstraße -Kommunales Jobcenter-), Nicole Rothermel (Jugendamt Kreis Bergstraße), Landrat Christian Engelhardt, Sven Hagenberger (Projektmanager Wirtschaftsförderung Bergstraße) und Kai Kuhnert (Jugendamtsleiter Kreis Bergstraße). Foto: oh
PRAKTIKUMSWOCHE: OloV-Steuerungsgruppe Bergstraße und Wirtschaftsförderung Bergstraße laden junge Menschen zur individuellen Praktikumswoche Bergstraße ein

Fünf Unternehmen und fünf Berufe in fünf Tagen kennenlernen

KREIS BERGSTRASSE – Fünf Tage, fünf Berufe, fünf Unternehmen – im Rahmen des Projektes „Praktikumswoche Bergstraße“ können junge Bergsträßerinnen und Bergsträßer ab 15 Jahren während der Sommerferien regionale Unternehmen kennenlernen und dabei in Berufsfelder hineinschnuppern, die sie interessieren. Das Projekt wird von den OloV-Kooperationspartnern im Kreis (OloV = Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule – Beruf) in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Bergstraße durchgeführt und unter anderem über das Programm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche” des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert. „Wir haben hier bezüglich der Mittelvergabe neue Wege beschritten und mit Hilfe unseres …

Die Jusos Bergstraße gehen mit viel Elan und einem neu gewählten Vorstand in die Zukunft. Foto: oh
POLITIK: Vorstandswahlen der Jusos Bergstraße / Mika Hoffmann als Vorsitzender bestätigt

„Mit neuen Ideen und viel Elan ins neue Geschäftsjahr” 

KREIS BERGSTRASSE – Die Jusos Bergstraße haben einen neuen Vorstand. Bei 36 Grad Außentemperatur hatten sich die Mitglieder der SPD-Jugendorganisation am vergangenen Samstag im Einhäuser Bürgerhaus zusammengefunden, um gemeinsam in das neue Geschäftsjahr zu starten.  Der alte und neue Vorsitzende Mika Hoffmann aus Einhausen blickte im Vorstandsbericht zunächst aber noch einmal auf das Vergangene zurück. Nach dem Bundestagswahlkampf, bei dem man den Direktkandidiaten Sven Wingerter unter anderem mit einem Stand auf dem Viernheimer Apostelplatz unterstützt hatte, hatte sich die Verbandsarbeit erneut vor allem ins Digitale verlegt, bis im Frühjahr wieder Präsenzveranstaltungen möglich waren. Besonders hervorzuheben sei dabei die Solidaritätskundgebung der politischen …

Lohn-Prellerei bis illegale Beschäftigung: Beamtinnen und Beamte des Zolls decken immer wieder Missstände auf. Die IG BAU fordert noch mehr Kontrollen. Außerdem brauche der Zoll mehr Personal, um die Einhaltung des gesetzlichen Mindestlohns, der auf 12 Euro steigen soll, sicherzustellen. Foto: IG BAU | Tobias Seifert
GEPRELLTE LÖHNE: Darmstädter Zoll  leitete 89 Verfahren gegen Firmen ein

„Finanzkontrolle Schwarzarbeit soll im Kreis Bergstraße präsenter sein“ 

KREIS BERGSTRASSE – Lohn-Prellerei aufgedeckt: Das Hauptzollamt Darmstadt, das auch für den Landkreis Bergstraße zuständig ist, hat im vergangenen Jahr 89 Verfahren gegen Unternehmen eingeleitet, weil Mindestlöhne unterschritten, gar nicht oder zu spät gezahlt wurden. Dabei verhängten die Beamten Bußgelder in Höhe von rund 194.000 Euro. Das teilt die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mit. Die Gewerkschaft beruft sich dabei auf eine Erhebung des Bundesfinanzministeriums für den Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup (SPD), der auch Mitglied im Finanzausschuss des Parlaments ist. Demnach entfielen 22 Ordnungswidrigkeitsverfahren auf Baufirmen in der Region, gegen die Geldbußen von 45.800 Euro verhängt wurden. „Die Zahlen zeigen, dass es viele Arbeitgeber mit …

Konfi-Rallye – Bergsträßer Jugendliche beim „Plastikfischen“. Foto: oh
EVANGELISCHEN KIRCHE IN HESSEN UND NASSAU: Rund 4.000 Teilnehmer am Jugendkirchentag in Gernsheim

Glauben gemeinsam erleben

GERNSHEIM – Gernsheim wirkt vom 16. bis 19. Juni wie die jüngste Stadt Hessens. Rund 4.000 Jugendliche prägen das Stadtbild und das Hafengelände beim Jugendkirchentag der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN). Auf dem Camp-Gelände, auf dem die Dauerteilnehmer in Zelten übernachten, ist die Evangelische Jugend Bergstraße mit 122 Teilnehmern die größte Gruppe aus allen Dekanaten der Landeskirche. Zusätzlich hatte sich am Freitag noch eine Gruppe als Tagesgäste unter die Kirchentagsbesucher gemischt. Sie waren mit Dekanatsjugendreferentin Ulrike Schwahn per Fahrrad von Bensheim nach Gernsheim gekommen. Eine der Hauptattraktionen war die Konfi-Rallye, die vollständig ausgebucht war. Unter der Fragestellung „Was wäre, wenn…“ galt es an verschiedenen Spielstation …

Staatsekretärin Anne Janz überreichte den Bewilligungsbescheid an Dr. Ulrich Kuther (2.v.l.). Im Hintergrund Vertreter der Stadt Pfungstadt (v.l.): Horst Knell, Jürgen Lilge und Christian Poplutz. Foto: Stadt Pfungstadt
KARL KÜBEL STIFTUNG: Hessen verlängert Förderung für Drop In(klusive)-Projekt bis 2025

Halt und Entlastung für Familien

BENSHEIM – Hessen verlängert die Förderung des von der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie entwickelten Ansatzes von Willkommensorten für Familien mit Kleinkindern bis Ende 2025. Die als Drop In(klusive) bezeichneten offenen Treffpunkte bieten allen Eltern mit Säuglingen und Kindern bis drei Jahre eine Anlaufstelle in ihrem Lebensumfeld. Anne Janz, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration, überreichte den Bewilligungsbescheid in Höhe von 710.425 Euro an Dr. Ulrich Kuther, Abteilungsleitung Inlandsarbeit der Karl Kübel Stiftung. Sie betonte dabei, dass Angebote wie die Drop In(klusive)-Standorte gerade in den vergangenen zwei Jahren den Familien Halt und Entlastung geboten und niedrigschwellige Hilfe gegeben hätten. Die im südhessischen …

Die DLRG warnt vor dem Baden in nicht geeigneten Gewässern – denn hier ist die Gefahr, zu Ertrinken, hoch. Foto: DLRG
DLRG: Warnung vor Gefahren / Rhein und Kieslöcher werden immer wieder zu Todesfallen / Badeunfall im Rhein bei Biebesheim

„Bitte nicht in unbewachten Seen und Flüssen schwimmen!”

RIED – Die Sonne brannte am Wochenende vom Himmel, die Schwimmbäder sind und waren gut gefüllt und an den Badeseen herrscht reger Betrieb – da liegt für den ein oder anderen der Gedanke nahe, doch im so scheinbar gemütlich dahinfließenden Rhein oder in einem See, der nicht als Badesee zugelassen ist, ein Bad zu nehmen. Doch dabei ist große Vorsicht geboten!  Denn vergangene Woche kam es erneut zu einem Badeunfall: In Biebesheim war am Donnerstag ein 28-jähriger Mann in den Rhein gestiegen und wenig später untergegangen. Am Samstag konnte er nur noch tot geborgen werden. Die DLRG warnt in diesem Zusammenhang: Auch wenn das Wetter zum Baden einlädt: Gehen Sie bitte nicht an unbewachten Seen oder Flüssen schwimmen!  Gerade an Kieslöchern, die nicht als Badeseen …

Erster Fall von Affenpocken im Kreis Bergstraße gemeldet
MEDIZIN: Laborbefund bei 35-jähriger Person war positiv / Häusliche Isolation angeordnet

Erster Fall von Affenpocken im Kreis Bergstraße gemeldet

KREIS BERGSTRASSE – Im Kreis Bergstraße gibt es einen Fall von Affenpocken. Dem Gesundheitsamt wurde der entsprechende Laborbefund der virologischen Untersuchung auf Orthopoxviren am 17. Juni übermittelt. Die betroffene 35-jährige Person befindet sich in häuslicher Isolation. Die Dauer der Isolation beträgt 21 Tage. Die Ermittlung von möglichen Kontaktpersonen läuft, die Benachrichtigung der entsprechenden Personen erfolgt durch das Gesundheitsamt. Besondere Schutzmaßnahmen für die Allgemeinbevölkerung sind nicht erforderlich. Für die Übertragung der Affenpocken ist laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) nach derzeitigem Wissensstand ein direkter, enger Körperkontakt oder ein Kontakt mit kontaminierten Gegenständen wie zum Beispiel Bettwäsche oder Kleidung erforderlich. …

INFEKTIONSSCHUTZ: Bescheinigungen vom Gesundheitsamt können ab sofort auch online erworben werden

Lebensmittelbelehrungen werden digital

KREIS BERGSTRASSE – Der Kreis Bergstraße bringt die Digitalisierung seiner Dienstleistungen weiter voran: Ab sofort bietet das Gesundheitsamt Lebensmittelbelehrungen nach Paragraf 43 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) auch komplett online an. Eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an einer solchen Belehrung, benötigt jeder, der gewerbsmäßig und regelmäßig Lebensmittel herstellt, behandelt oder in den Verkehr bringt. Vor der Aufnahme einer solchen Tätigkeit, bei der man direkt oder indirekt mit Lebensmitteln in Kontakt kommt, muss diese Belehrung absolviert werden. Auch Auszubildende, Praktikanten oder Aushilfen benötigen eine entsprechende Bescheinigung. Hintergrund ist, dass Menschen durch den Verzehr von mit Krankheitserregern verunreinigten Lebensmitteln, an …

Vorträge, Workshops und ein Versprechen für den Kreis Bergstraße 
GESUNDHEIT: 112 Fachkräfte beim ersten HeldenStärker Fachtag für Kindernotfälle 

Vorträge, Workshops und ein Versprechen für den Kreis Bergstraße 

KREIS BERGSTRASSE – Am Tag der Kindersicherheit am vergangenen Freitag hat der gemeinnützige Verein HeldenStärker zum ersten Fachtag für Kindernotfälle nach Heppenheim eingeladen. 112 Notfallmedizinerinnen, Rettungskräfte und Hebammen aus der Region und ganz Deutschland waren gekommen, um sich fortzubilden für ihre kleinen Patienten. Denn Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Wenn sie behandelt werden müssen, bedarf es spezielles Wissen.   So eröffnete die Vorsitzende von HeldenStärker, Stefanie Seeger, auch den Tag im großen Saal im Halben Mond mit der Frage: "Kann ein Kfz-Mechaniker ein Hybridfahrzeug problemlos reparieren, obwohl er auf Oldtimer spezialisiert ist?” Tatsächlich gibt es Parallelen zwischen einer spezialisierten Kfz-Werkstatt und dem Alltag der …

Aufgrund der aktuell hohen Temperaturen ist auch die Waldbrandgefahr stark gestiegen. Foto: www.pixabay.com
WARNUNG: Umweltministerium warnt vor hoher Waldbrandgefahr in hessischen Wäldern

Mittlere bis lokal sehr hohe Waldbrandgefahr vorhergesagt

HESSEN – Angesichts des für die nächsten Tage vorhergesagten heißen Wetters und ausbleibender Niederschläge warnt das Umweltministerium vor erhöhter Waldbrandgefahr. Mindestens bis zum Beginn der nächsten Woche besteht nach aktuellen Daten des Deutschen Wetterdienstes flächendeckend mittlere bis lokal sehr hohe Waldbrandgefahr. Niederschläge, die zur Entspannung der Situation führen könnten, sind vorerst nicht in Sicht. Zum bevorstehenden verlängerten Feiertagswochenende mit einer verstärkten Freizeitnutzung der Wälder bittet das Ministerium alle Waldbesucher um Vorsicht und Aufmerksamkeit. Gerade in abgestorbenen Waldbeständen und auf kahlen Flächen mit Kronenresten und Reisig ist die Gefahr besonders hoch, da hier eine Menge trockenen Holzes liegt und die Flächen durch …

1 2 3 32