Sie sind hier: Home » Groß-Rohrheim

Groß-Rohrheim

Foto: pixabay.com
Mehrere Zehntausend Euro Schaden

Traktoren im Visier Krimineller

LAMPERTHEIM/GROSS-ROHRHEIM – Zwei landwirtschaftliche Betriebe „In den Böllenruthen" in Lampertheim und in der Straße „Außerhalb" in Groß-Rohrheim gerieten in der Zeit zwischen Dienstagabend (20.9.) und Mittwochmittag (21.9.) in das Visier von Kriminellen. Die Täter begaben sich auf die Gelände und entwendeten aus mehreren Traktoren unter anderem Bedienelemente in Form von Bildschirmen sowie GPS-Sender. Nach ersten Schätzungen entstanden Schäden von mehreren Zehntausend Euro. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Heppenheim (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06252/706-0 zu melden. …

Foto: pixabay.com
Polizei sucht Zeugen

Autos im Visier Krimineller

GROSS-ROHRHEIM – Zwei Autos des Herstellers „BMW" rückten in der Nacht zum Mittwoch (21.9.) in das Visier unbekannter Krimineller. Die beiden weißen Wägen waren in der Friedrich-Ebert-Straße und in der Richard-Wagner-Straße abgestellt, als diese von den Kriminellen aufgesucht wurden. Im Anschluss gelangten sie unter Gewalteinwirkung in die Innenräume und erbeuteten unter anderem das Lenkrad und den Airbag. Insgesamt werden die Schäden auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mit ihrer Beute flüchteten sie unerkannt. Ob die Fälle im Zusammenhang zueinanderstehen, muss noch geprüft werden. Das Kriminalkommissariat 21/22 in Heppenheim ist mit den Fällen betraut und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 06252/706-0 entgegen. …

cdu

CDU Groß-Rohrheim informiert zur Grundsteuerreform

GROSS-ROHRHEIM – Die CDU Groß-Rohrheim lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger Groß-Rohrheims zu einer Informationsveranstaltung zur Grundsteuerreform 2022 in Hessen ein. Zur Durchführung dieser wichtigen und interessanten Veranstaltung konnte Herr Dietmar Bersch, Steuerberater in der ortsansässigen Steuerberatersozietät HBK, als Referent gewonnen werden. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 27. September, um 19 Uhr im Treff 21 in Groß-Rohrheim, Rheinstraße 21, statt. „Wir freuen uns auf einen informativen Abend. Für Ihre Fragen haben wir ausreichend Zeit eingeplant”, so Matthias Dobry für den CDU Ortsverband Groß-Rohrheim. …

An zahlreichen Orten wurde im Rahmen des Freiwilligentages am Samstag fleißig angepackt – so wie in der Kita Kunterbunt in Bürstadt. Foto: Benjamin Kloos
FREIWILLIGENTAG: Im gesamten Ried hieß es „Wir schaffen was”  / Engagement auch weiterhin möglich 

Fleißige Hände setzten vielfältige Projekte um

RIED – Der Freiwilligentag 2022 zog am Samstag in seinen Bann – in Biblis, Bürstadt, Lampertheim und Groß-Rohrheim wurden vielfältigste Projekte in die Tat umgesetzt, natürlich auch in den Stadt- und Ortsteilen wie Hüttenfeld, Rosengarten, Hofheim, Riedrode, Nordheim oder Wattenheim. Die Möglichkeiten für das ehrenamtliche Tagesengagement waren dabei äußerst vielfältig. Sie reichten von Renovierungs- und Verschönerungsprojekten in gemeinnützigen Einrichtungen oder bei Sportvereinen über musikalische Projekte, Spiel und Spaß für Kinder, Reinigungsaktionen von Stolpersteinen sowie vielfältigen Einsätzen für die Natur und Tieren bis zu Angeboten für Senioren. In der Kita Kunterbunt in Bürstadt beispielsweise waren die fleißigen Helfer schon früh am Werk, um aus …

Foto: oh
EVANGELISCHE KIRCHE: Mehr als 15 Kinder lauschten den Klängen des Flötenensembles und ihrem wundervollen Erzähler

Kindergottesdienst mit der Maus Geraldine

GROSS-ROHRHEIM – Am vergangenen Samstag lauschten mehr als 15 Kinder den Klängen des Flötenensembles und ihrem wundervollen Erzähler. Es war diesmal ein besonderer Kindergottesdienst, der  in der evangelischen Kirche in Groß-Rohrheim stattfand. Das Flötenensemble unter Leitung von Ulrike Wollny spielte die Geschichte von Geraldine und der Mauseflöte und ihr Mann erzählte dazu die wunderschöne Geschichte der kleinen Maus und ihren Freunden. „Wie jeden Monat beteten und sangen wir kindgerechte Lieder und bewegten uns auch dazu. Zum Abschluss des Gottesdienstes durfte jedes Kind eine Maus aus Styropor oder Stein basteln. Wir haben unserer eigenen Gottesdienstkerze ein weiteres Symbol zugefügt und wie sollte es anders sein, das Wachsbild zeigt natürlich eine kleine Maus. …

Mit niedrigeren Raumtemperaturen will der Kreis Bergstraße Energie in Verwaltungsgebäuden, Sporthallen und Schulen sparen. Foto: www.pixabay.com
ENERGIEVERSORGUNG: Landrat Engelhardt stellt Konzept für Energieeinsparungen in kreiseigenen Liegenschaften vor / Schulen, Sporthallen und Verwaltungsgebäude betroffen

Trotz starker Einsparungen: „Im Kreis Bergstraße wird es nicht dunkel”

KREIS BERGSTRASSE – Die Energiepreise steigen, überall ist sparen, sparen, sparen angesagt. Avisierte Ziele dabei: Ressourcen und Kosten einsparen und mögliche Engpässe zu verhindern. Auch der Kreis Bergstraße wird in Hinblick auf seine Liegenschaften – darunter Verwaltungsgebäude, Sporthallen und vor allem auch Schulen – diverse Maßnahmen ergreifen, um Einsparungen zu erzielen. Wie genau diese Maßnahmen aussehen, stellte Landrat Christian Engelhardt am Donnerstag bei einem Pressegespräch vor. Dabei bilden der Notfallplan Gas und Einsparvorgaben von Bund und EU und der Maßnahmenplan Hessen die Grundlage für das Maßnahmenpaket. Ziel soll sein, den Gasverbrauch um 15 Prozent zu senken und auch im Bereich Strom hohe Einsparungen zu erzielen und somit gleichzeitig Kosten …

Strahlende Augen und unzählige Schultüten
SCHULANFANG: In Hessen wurden am Dienstag die neuen Erstklässler eingeschult / Besonderes Ereignis auch für Fünftklässler

Strahlende Augen und unzählige Schultüten

RIED – Große Aufregung und Vorfreude spiegelte sich am Montag- und Dienstagmorgen in den Gesichtern vieler Kinder, aber auch deren Eltern in ganz Hessen wider: Die Schulzeit hat begonnen! Seit Montag sind die Sommerferien vorbei, für die neuen Erstklässler startet am Dienstag der „Ernst des Lebens“.  In Lampertheim wurden die ABC-Schützen der Pestalozzischule in einem Schulanfangsgottesdienst in der St. Andreas-Kirche begrüßt, auch für alle anderen Schulneulinge im Ried gab es entsprechende Gottesdienste, bevor es in die Schule ging. Und auch in den weiterführenden Schulen wurden die neuen Schüler der 5. Klassen begrüßt, so etwa im Lessing-Gymnasium, im Litauischen Gymnasium und in der Erich-Kästner-Schule. Zudem begann für viele Kinderkrippen- und …

Veranstaltungshinweise wieder online
IN EIGENER SACHE: Rubrik „Veranstaltungen“ ergänzt Internet-Präsenz auf tip-verlag.de

Veranstaltungshinweise wieder online

SÜDLICHES RIED – Endlich wieder Kultur und Geselligkeit erleben – dieser in Anbetracht von Lock-Downs und Restriktionen immer stärker gehegte Wunsch wurde in diesem Sommer endlich wahr. Auch der TIP Verlag freut sich, die – mangels stattfindender Events in den beiden vergangenen Jahren – in der Onlinepräsenz entfernte Rubrik „Veranstaltungen“ wieder aufgenommen zu haben. Sowohl über das Menü auf der Homepage als auch direkt unter tip-verlag.de/veranstaltungen sind die dem Verlag vorliegenden Ankündigungen abrufbar. Derzeit sind weit über zwanzig Einträge bis in den Oktober hinein zu verzeichnen. Die Anzahl wächst. Die Palette reicht von lehrreichen Vorträgen über musikalische Leckerbissen bis hin zu spannenden Exkursionen und geselligen Zusammenkünften. Ein Blick …

Foto: pixabay.com
EVANGELISCHE KIRCHE: Förderverein lud zu Weck, Worschd, Spundekees un Woi

Gelungener Abendgottesdienst im „Kerchgarde” 

GROSS-ROHRHEIM – In herrlicher Abendsonne erlebten die vielen Gäste des Abendgottesdienstes  im „Kerchgarde”  einen wunderschönen Gottesdienst mit sehr schönen Liedern und mit mundartlichen Akzenten. Auf Einladung des Fördervereins zum Erhalt der evangelischen Kirche Groß-Rohrheim hatte  Renate Stumpf mit mundartlichen Beiträgen im Gottesdienst mitgewirkt. Pfarrer Müller legte das alles noch passend aus und schmückte es mit passenden Liedern aus. Nach dem Gottesdienst hatte die Vorsitzende des Fördervereins, Rosemarie Krauß, zu Spundekees, Weck, Worschd un Woi eingeladen. Der Förderverein verkaufte Spundekees mit Brezelcher, Weck un Worschd.  Christa Rupp vom Team Kerchgarde stellte die Arbeiten vor und beschrieb, was sie mit ihrem Team noch vorhat. …

Soll im Rahmen des Freiwilligentages verschönert werden: Der Kirschgarten in Groß-Rohrheim. Foto: oh
FREIWILLIGENTAG: Helfer in Groß-Rohrheim am 17. September willkommen

Projekt „Unser schöner Kirchgarten“ mit dabei

GROSS-ROHRHEIM – Das Kirchgartenteam der evangelischen Kirchengemeinde in  Groß-Rohrheim hat zum Freiwilligentag am Samstag, 17. September, ab 10 Uhr ein Projekt in der Metropolregion Rhein-Neckar angemeldet. „Im Zeitraum von 10 bis circa 15 Uhr möchten wir den Kirchhof der evangelischen Kirche weiter aufräumen, Hecken schneiden, Moos auf einer Treppe entfernen, ein altes Schutzgitter neu streichen und zwei Pflanzbeete neu einpflanzen. Nach dem Motto des Freiwilligentages ‚Wir schaffen was‘ möchten wir den Kirchhof rund um unsere 350 Jahre alte Kirche, das Wahrzeichen unserer Gemeinde,  weiter verschönern.  Wer Lust und Zeit hat sich an diesem Samstag ehrenamtlich zu beteiligen ist herzlich eingeladen. Man kann sich über die Homepage des Freiwilligentages …

Die Rohremer Kerweborsch in Hochform beim Verteilen von Süßigkeiten und Freibier. Foto: Hannelore Nowacki
BRAUCHTUM: Rohremer Kerb mit tollem Festumzug und begeisterten Zuschauern

Auf den Rollen tobte der Bär und Süßes kam geflogen

GROSS-ROHRHEIM – Nicht allein die Rohremer Kerweborsch zeigten sich beim Festumzug am vergangenen Sonntag in Bestform, auch auf den anderen Rollen der Vereine und Gäste aus der Nachbarschaft waren die Mitfahrer komplett von der Rolle. Im Takt rasanter Musik sprangen die fröhlichen und vielfach auch von geistreichen Getränken inspirierten Gruppen synchron in die Höhe bis die Rolle bebte. Das Publikum am Wegrand wie in der Kornstraße hatte es sich teilweise in Hofeinfahrten mit Tischen, Stühlen und Bewirtung in Eigenregie gemütlich gemacht. Begeisterung und fröhliche Stimmung begleitete den Festumzug mit über zehn Zugnummern entlang der Strecke. Schon frühzeitig hatten sich Anwohner und andere Kerwebesucher am Straßenrand Plätze gesichert, bei der hochsommerlichen Hitze am …