Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » Kartoffelblues von Roland Kirsch trifft Bodo Kolbe

Kartoffelblues von Roland Kirsch trifft Bodo Kolbe

Ein Tag für die Literatur am 7. Mai – das große Literaturfestival in Hessen

Im Literaturland Hessen wird am 7. Mai das große Literaturfestival gefeiert. Gitarrist und Bluessänger Bodo Kolbe (links) und Autor Roland Kirsch, mit Lesung aus seinem Krimi und Gitarre, werden das Publikum bei freiem Eintritt unterhalten. Im Bild: Spargelkönigin Stefanie II. (von links), Ansprechpartner von „cultur communal“ Ludwig Baumgartner (Telefon 06206/935369), Sandra Steinmetz und Kulturamtsleiter Rolf Hecher (rechts). Foto: Hannelore Nowacki

LAMPERTHEIM – Zwei Kulturschaffende aus dem südhessischen Ried haben die gute Laune im Blut und wissen ihr Publikum hervorragend zu unterhalten. Der gebürtige Bürstädter Autor Roland Kirsch hat mit seinem Kriminalroman „Kartoffelblues“ bereits tausende von Lesern gefunden und Bodo Kolbe mit seinem mitreißenden, humorvollen Mundartblues wurde passenderweise schon als ergrauter Weiser aus Mörfelden-Walldorf gesehen, der eigentlich unter Artenschutz gestellt werden müsste. Zu Hause ist der Begründer des Dialekt-Blues in einer Region mit Kartoffel- und Spargelanbau, kein Wunder also, dass er Krimiautor Kirsch mit seiner Musik zu literarischen Höhenflügen inspirierte. Rund zwei Dutzend Tonträger hat Kolbe bisher veröffentlicht, darunter die mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnete Langspielplatte „Uff Deiwel kumm raus“ und die Konzert-DVD „Was Bessers wie de Dood“. Neben seinen Soloauftritten spielt Gitarrist und Sänger Bodo Kolbe aktuell in zwei Bands mit. Der Autor und der Musiker verstehen sich auch musikalisch, denn Kirsch greift gerne selbst zur Gitarre, er hat einen besonderen Hang zum schwungvollen Blues wie sein musikalisches Vorbild Kolbe. Beide singen sich harmonisch ergänzend mit südhessischem Zungenschlag, doch mit Nuancen im Dialekt jeder etwas anders. Eine Kostprobe ihres unterhaltsamen Zusammenspiels gaben sie bei einem Pressegespräch, zu dem Fachbereichsleiter Rolf Hecher und Ludwig Baumgartner, bei der Stadt Lampertheim zuständig für Bildung, Kultur und Ehrenamt, in den Bauernladen Steinmetz in der Römerstraße 52 eingeladen hatten. „Kartoffelblues trifft Bodo Kolbe“ ist eine Veranstaltung der Stadt Lampertheim in Kooperation mit dem Bauernladen Steinmetz, in dessen Räumlichkeiten der literarisch-musikalische Event am Sonntag, 7. Mai von 11 bis 14 Uhr, bei freiem Eintritt stattfinden wird. In der Pause haben die Gäste Gelegenheit das kulinarische Angebot mit Schnitzel, Kartoffeln und Spargelgerichten im rustikalen Ambiente zu genießen. Spargelkönigin Stefanie II. wird die Veranstaltung begleiten. Hessen feiert am 7. Mai seinen „Tag für die Literatur“ – das größte Literaturfestival im Lande mit Veranstaltungen in über 60 Städten und Gemeinden. Die Verbindung von Literatur und Musik ist in diesem Jahr Schwerpunkt des zum sechsten Mal stattfindenden Festivals, das auf eine Initiative von hr2-kultur und dem Hessischen Literaturrat zurückgeht und vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert wird. Lampertheim ist zum ersten Mal dabei, werde aber auch zukünftig am alle zwei Jahre stattfindenden „Tag der Literatur“ teilnehmen, stellte Kulturamtsleiter Hecher in Aussicht. Hannelore Nowacki

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen

TiP Verlag - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des TiP Verlag.

Seit rund 40 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich tip-verlag.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@tip-verlag.de gerne zur Verfügung.


Impressum
TIP-Verlag GmbH
Schützenstraße 50
68623 Lampertheim
Telefon: 06206 9450-0
Fax: 06206 9450-10
info@tip-verlag.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung