Sie sind hier: Home » Kalle und Monners » Kalle & Mônners: „AZ-Vogglpaag”

Kalle & Mônners: „AZ-Vogglpaag”

Kolumne in der KW 28

Kalle: Oschou Mônners, alles glaa?

Mônners: Säwuss Kalle, dônkschee – e klôh bissl bessa unn isch meest graische.

Kalle: Isch bin uffem Weg zum Schillablatz, um dôrd Spende fa de AZ-Vogglpaag zu sômmle. Die kennen jo, wi ônnare aa, jeden Cent gebrauche. Unn du? Wu wilschen midd dômm Bessem hie? Is noch de KABS ehrm Hubschrauwa, aa die Strooßekehrmaschien vun de Stadt ausgfalle unn die suchen jetzad freiwillisches Bodepersonal?

Mônners: Dummbabbler!

Kalle: Orra widd des neschdliche Verkehrsmiddl vun dôinre Fraa in die Inschbektion bringe unn generaliwwaholle losse?

Mônners: Kalle, du hoschd ôhfach imma Bleedsinn im Kobb. Eijendlisch meest moi Fraa oowens mol bei der dôrschs Fenschda flieje unn der mirrem Bessem ôrdendlisch de Aasch haa, ba demm Quadsch, wu du imma babbelschd.

Kalle: Liwa nidd, dess kônn jo rischdisch wej dôô. Awwa sag mol, bisch du mit demm vum Ôrdnungsômd vorgschriwwene regelmeesische Gasskehrn scun fäddisch?

Mônners: Ajo, schun seid lengeremm. Deshalb hewwisch ma gedengd, isch gej jetzad zum AZ-Vogglpaag unn helf denn e bissl bam Sauwamache. Die Wirraäeffnung iss jo ôm Ôhnezwônsigschde Sibbde Zwônsischneunzeh unn dônn soll alles schee sauwa soi.

Kalle: A dess mid de Wirraäeffnung finn isch rischdisch schee unn die neggschde Feriespeel sollen dôrd ôn demm Daag aa glei wirra äeffnd werre.

Mônners: Isch bin sou frou, dass sisch noch lengerer Suuch endlisch wirra ôngaschierde Leit gfunne hewwe, die wu dôrd ebbes mache wolle. Wädd in de heidische Zeid jo imma schwierischa. Unsan Vogglpaag iss jo schließlisch, wie unsann Aldrhoi, ôhns vun de Waazeische vun unsre Stadt.

Kalle: Ajo, mer waan jo schunn als Kinna imma dôrd. Meer sinn souzusaah mim Vogglpaag grouß unn Menna worre.

Mônners: Ja, de Vogglpaag hodd wärglisch schunn oinische Johr uffem Buggl. Awwa e beliebdes Ausflugsziel fa die Grouße unn die Klôhne issa noch wie vor noch.

Was aa nidd jeda waasiss, dass dä Varoin Vierefuffzisch fumm Schmiddieni, des war de Schmidde Hoini unn vum Dôhniels Kalle gegrind worre is. Die Zwaa henn sisch defier oigsetzt, dass bdrohde gfierade Dier-Aade dorsch Zucht erhalde bleiwe sollde. Dess waarn schunn gloore Käll. Gaa nidd auszudenke, wonn die des nidd gemachd heeren, valleischd wern dônn mônsche Voggl-Aade sogaa ausgschdôrwe. Unn schdell da mol vor, wônn die Schdersch nimmie zu uns kumme deeren, wää deeden uns dônn die glôhne Lômbadda Kinna bringe?

Kalle: Sag blouß, du glaabschd noch ôn de Glabbaschdôrsch? Schôinds hoschd du in mônsche Biologieschdunn in de Schuul nidd rischdisch uffgebasst! Môin Ooba hodd ma vazejld, dass de Kall Adôm Schdeffôhn demm Vogglpaag doomols sônn Brachagga im Invaliddeweg iwwerlosse hodd. S’hodd zum Gligg noch e paa ônnan Sponsoore gewwe, di wus de Vogglfroinde ermeeglischd hewwe, uff demm Gelende in Vogglpaag zu ärischde. Sogaa e beheizbaarie Droobehall henn se dezugebaud.

Mônners: Dess Siummafesch unn de Vaddadaag waarn fa misch imma die schennschde Feschde. Wi ofd binn isch midd mômm Vadda hie unn wômma wirra hôhm sinn, dônn hodd de Babbe in Aff debei kadd unn isch in glôhne Gewinn aus de Tombola. Unn was hodd dônn die Mômme immer gschennd.

Kalle: Dess wrn eschd scheene Zeide doomols unn isch hoff, die bleiwen aa unsare Enklkinna unn denne ehre Kinner erhalde. Awwa de AZ-Vogglpaag kônn blouß erhalde werre, wônns genunk ehreômdlische Helfa gibd.

Mônners: Ehreômdlische Helfa wään in alle Varoine gebrauchd, sunschd keenden die ehr Varoinsteedischkeid nimmie ausiewe. Isch bin frou, dass de AZ-Vogglpaag jetzad wirra jingere Leid gfunne hodd, die des dolle Freizeitôhgebood vun denne ehre Vorgenga fortsetze. Unn gôns besonnars fraa isch misch dodruff ba môm neggschde Besuch in Haufe freelische Kinna midd ehre Eldan und Groußeldan rumhubbse zu seh.

Kalle: Ich hoff dbei awwa, dasses die Eldere midd ehre Aggdivideede unn Rumgehubbs nidd iwwadreiwen. Du waaschd joo, mit zunemmendem Alda, kriggd ma imma mee Rigge.

Mônners: Ajo, awwa isch hebb jetztad Gott sei Dônk, blouß noch Bauch.

Kalle: Ajo, dou muss isch da reschd gewwe.

Guud, dass ma uns g’see henn.

Mônners: Guud, dass ma minônna gebabbeld henn!

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Kalle und Monners

Schreiben Sie einen Kommentar

9 + 8 =
6 + 2 =
1 + 9 =

TiP Verlag - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des TiP Verlag.

Seit rund 40 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich tip-verlag.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@tip-verlag.de gerne zur Verfügung.


Impressum
TIP-Verlag GmbH
Schützenstraße 50
68623 Lampertheim
Telefon: 06206 9450-0
Fax: 06206 9450-10
info@tip-verlag.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung