Sie sind hier: Home » Bürstadt und Stadtteile » Jetzt noch per Brief wählen
09.16 Uhr | 17. September 2021

Jetzt noch per Brief wählen

BUNDESTAGSWAHL: Anträge zur Briefwahl und Antrag auf Wahlschein jetzt auch im Quartiersbüro-Briefkasten abgebbar

BÜRSTADT – Bürgerinnen und Bürger aus Bürstadt nutzen bereits rege die Möglichkeit der Briefwahl zur Wahl des  Deutschen Bundestages. Vorab erhielten alle Wahlberechtigen eine Wahlbenachrichtigung per Post. Wer Briefwahl beantragen oder in einem anderen Wahlraum des Wahlkreises wählen möchte, der benötigt einen Wahlschein. Der Antrag hierzu befindet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung. Dort muss das entsprechende Kreuz gemacht werden, wo Wahlschein nebst Wahlunterlagen hingeschickt werden sollen oder wer die Unterlagen im Rathaus abholt. Die Antragsteller sollen bitte darauf achten, dass sie das Antragsformular ganz unten mit Geburtsdatum, Datum und Unterschrift versehen. Der fertige Antrag kann im Rathaus – und auch im Quartiersbüro am Beethovenplatz abgegeben, beziehungsweise in den Briefkasten geworfen werden. Dieser befindet sich rechts vom Quartiersbüro, zweites Fach von oben, Name des Quartiersbüros ist dort vermerkt. Der Briefkasten wird bis zur Wahl mehrmals in der Woche von städtischen Mitarbeitern geleert und die Briefe an die Verwaltung weitergegeben. Zu beachten ist, dass das Quartiersbüro keine Wahlunterlagen ausgibt.

Ab sofort können Anträge zur Erteilung eines Wahlscheins etwa für die Briefwahl, im Quartiersbüro am Beethovenplatz, Bürgermeister-Siegler-Straße 29, abgegeben oder in den Briefkasten, rechts daneben, eingeworfen werden. Dieser wird mehrmals die Woche geleert und die Briefe weitergeleitet. Das Quartiersbüro hat zudem immer dienstags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. zg 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Bürstadt und Stadtteile

Kommentare sind geschlossen