Sie sind hier: Home » Hofheim » Jetzt geht’s los – Aktionstag am Samstag von 10 bis 16 Uhr
19.14 Uhr | 21. Juli 2021

Jetzt geht’s los – Aktionstag am Samstag von 10 bis 16 Uhr

BAUGENOSSENSCHAFT LAMPERTHEIM: E-Lastenrad zum Ausleihen für alle 

Zum Probefahren des E-Lastenrades nahm Ortsvorsteher Alexander Scholl auf dem Sattel Platz. Bei dem Treffen am Standort in der Erzbergerstraße 1 mit dem Vorstandsvorsitzenden der Baugenossenschaft Lampertheim Wolfgang Klee und Vorstandsmitglied Martina Sotornik waren auch Projektpartner Max Kluge von der Firma Sigo und der Erste Stadtrat Marius Schmidt gekommen. Foto: Hannelore Nowacki

HOFHEIM – Bequem zum Einkaufen, zum Arzt oder zum Picknicken fahren, mit dem elektrischen Leih-Lastenrad mit Standort in der Erzbergerstraße 1 ist man mobil auch ohne Auto. Was für das eigene Fahrrad zu schwer ist, kann mit bis zu 60 Kilogramm mit dem Lastenrad transportiert werden. Auf der schmalen Sitzbank mit zwei Sicherheitsgurten können sich kleine Fahrgäste den Fahrtwind um die Nase wehen lassen. Bei einer Reichweite von etwa 60 Kilometern mit vollgeladenem Akku sind viele Ziele erreichbar. Zügiges Vorankommen garantiert die Motorunterstützung, die erst bei 25 km/h die Geschwindigkeit drosselt. Das E-Lastenrad zum Ausleihen ist ein Angebot an alle, nicht nur an die Bewohner der Genossenschaftswohnungen, muss aber immer zur Heimatstation in der Erzbergerstraße 1 zurückgebracht werden. Carsharing ist seit vielen Jahren ein Begriff, das Sharing-Prinzip beim Lastenrad verspricht ebenso ein Erfolg zu werden. In Neuschloß kommt das Angebot schon gut an, das zeigen die Nutzungszahlen. Auch dort hat die Baugenossenschaft Lampertheim mit den Projektpartnern Firma Sigo, Energieried, bike-innovation und R+V Versicherung Werner Awenius ein E-Lastenrad für alle Bürger installiert. Beim Treffen mit Ortsvorsteher Alexander Scholl und dem Ersten Stadtrat Marius Schmidt sowie Max Kluge von der Geschäftsleitung der Firma Sigo aus Darmstadt mit dem Vorstandsvorsitzenden der Baugenossenschaft Wolfgang Klee und Vorstandsmitglied Martina Sotornik am Dienstagnachmittag war man sich einig: Das Lastenrad ist ein wichtiges Element in der Mobilitätswende. Ortsvorsteher Scholl, der eine Runde mit dem Rad durch die Erzbergerstraße drehte, fand, dass es Spaß macht dieses Rad zu fahren. Mit der App auf dem Smartphone wird gebucht, die kurze Bedienungsanleitung erklärt das Vorgehen. Ein Preisbeispiel: 90 Minuten kosten 4,50 Euro. Der Betrag setzt sich zusammen aus 1,50 Euro für die Buchung und 1 Euro für jede angefangene halbe Stunde. Erster Stadtrat Schmidt überbrachte im Namen des Bürgermeisters den Dank der Stadt für diesen Beitrag zur klimafreundlichen Mobilität und ist sicher, dass auch hier gilt: „Angebot schafft Nachfrage“. Bei der Wiedereröffnung des Hallenbades im Herbst sollen auch dort Lastenräder zur Verfügung stehen. Am jetzigen Samstag lädt die Firma Sign von 10 bis 16 Uhr zu einem Aktionstag an der E-Lastenrad-Station in der Erzbergerstraße 1 ein. Hannelore Nowacki

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen