Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Innovatives Angebot rund um den Immobilienmarkt der Region
PR-Anzeige

Innovatives Angebot rund um den Immobilienmarkt der Region

Sparkasse Worms-Alzey-Ried präsentiert umfangreichen Immobilienmarktbericht / Kostenlose und unverbindliche Preiseinschätzung Ihrer Immobilie

Präsentierten den Immobilienmarktbericht der Sparkasse Worms-Alzey-Ried: Yvonne Rosenberger, Direktorin Immobilien, Sparkassenvorstand Frank Belzer, Bürgermeister Gottfried Störmer, Sparkassenvorsitzender Dr. Marcus Walden und Sparkassenvorstand Wolfhard Hensel (v.l.). Foto: Benjamin Kloos

LAMPERTHEIM – Die Sparkasse Worms-Alzey-Ried geht neue Wege: „Es ist eine Innovation, die es bisher so noch nicht gegeben hat”, kündigte Dr. Marcus Walden, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Mittwoch zu Beginn einer besonderen Pressekonferenz im Alten Rathaus in Lampertheim an. Anlass hierfür war die Präsentation des ersten Immobilienmarktberichtes der Sparkasse, der einen detaillierten Überblick zu den Preisen in allen Städten und Gemeinden des Geschäftsgebietes gibt – so auch für das Ried. Gemeinsam mit Bürgermeister Gottfried Störmer und den beiden Sparkassen-Vorstandsmitgliedern Frank Belzer und Wolfhard Hensel gab Dr. Walden einen Überblick zum Immobilienmarkt im Ried, während Yvonne Rosenberger, Direktorin Immobilien, die Inhalte des Berichtes erläuterte.

„Immobilien bedeuten für viele Menschen Beständigkeit, Wert und Zukunft. Das Alte Rathaus in Lampertheim ist für diese Begrifft ein gutes Beispiel”, leitete Dr. Walden ein und erläuterte den Hintergrund für den Immobilienmarktbericht: „Das neue Nachschlagewerk gibt als eine Art ‚Schwackeliste für Immobilien’ Auskunft über aktuelle Preise. Menschen, die sich für eine Immobilie interessieren, haben viele verschiedene Wünsche – aber alle eint der Wunsch, Wohnraum zu finden, einen Platz, an dem man sich wohlfühlen kann. Die Nachfrage nach Wohnraum steigt, auch vor dem Hintergrund der Niedrigzinsphase, besonders auch im Ried.”

Bürgermeister Gottfried Störmer ergänzte für den Verwaltungsrat: „Wir erkennen in der Arbeit der Sparkasse immer neue Aufgabenfelder, gerade am Immobilienmarkt. Unsere Region ist für viele Menschen sehr interessant, denn wir leben im Fadenkreuz des Wohlfühlens. Diese Initiative der Sparkasse ist sehr gelungen, es ist eine klasse Idee, für die Menschen in der Region so etwas anzubieten. Der Immobilienmarktbericht ist eine wertvolle Orientierungshilfe für alle Bürgerinnen und Bürger, genau so wie für uns als kommunale Verwaltung.”

„Der Immobilienmarkt boomt”, berichtete Frank Belzer. Nach wie vor steht die eigene Immobilie ganz oben auf der Wunschliste vieler Menschen, extrem niedrige Zinsen für Baufinanzierungen lassen den Traum von den eigenen vier Wänden leichter wahr werden. „Die Nachfrage ist viel größer als das Angebot, daher steigen die Preise. Auch 2019 wird sich andere Situation nichts ändern, da die Zinsen auf einem niedrigen Niveau bleiben werden”, so Frank Belzer. „Auch im hessischen Ried steigen die Preise, allerdings nicht so wie in den Großstädten, wo sich die Preise für Immobilien seit 2010 verdoppelt haben.” Besonders junge Familien möchten aus den Großstädten heraus, ohne auf hervorragende Verkehrsanbindungen, gerade für Pendler, zu verzichten. „Diese sind hier gegeben, es ist Zeit, einen Überblick für alle Interessenten in diesem Bereich zu schaffen. Der Immobilienmarktbericht zeigt in 70 Teilbereichen eine umfassende Analyse, für jeden Käufer, Verkäufer und Immobilienbesitzer.” Auch für alle Hauseigentümer ist der Immobilienmarktbericht interessant, Durch ihn erhalten sie eine Einschätzung, wie hoch der aktuelle Marktwert ihrer Immobilie ist. 

Detaillierte Übersicht

„Dieser Bericht ist etwas einmaliges. Wir sind eine von nur acht Sparkassen in Deutschland, die zwei Bundesländer betreut. Dies macht den Immobilienmarktbericht um so spannender, da er die Kommunen in beiden Bundesländer direkt miteinander vergleicht”, freute sich Yvonne Rosenberger. Dabei stellte sie klar, dass es sich nicht um den Neubau, sondern um gebrauchte Immobilien handelt, die analysiert wurden. 

„Im Bericht finden sich auf 180 Seiten alle interessanten Marktentwicklungen, auch Kauf- und Mietpreisniveaus sowie Qualitätseinschätzungen der Wohnlagen aller 70 Kommunen und Regionen im gesamten Geschäftsgebiet, so auch von Groß-Rohrheim, Biblis, Bürstadt und Lampertheim sowie den einzelnen Stadtteilen. Lampertheim selbst befindet sich hierbei an der Spitze der Preisskala der Immobilienwerte. Wir bilden alle Wohnsituationen ab, vom Kauf zur Miete, von Ein- oder Mehrfamilienhaus bis zur Wohnung. Ein besonderes Schmankerl ist hierbei die Wohnlagenkarte. Hier werden nicht nur die Bodenrichtwerte berücksichtigt, sondern auch Besonderheiten wie die Infrastruktur, Bildungseinrichtungen in der Nähe, Arbeitslosigkeit oder die Kriminalität. Durch diese ausführliche Analyse wird sichtbar, ob sich der Kauf oder die Miete lohnt. Zudem bildet der Bericht Entwicklungen dar und gibt Trends wieder.” Ein weiteres Plus: Der Immobilienmarktbericht sorgt für Transparenz und sichert so zudem vor zu hohen Preisen.

Welchen Wert hat meine Immobilie?

Neben der Druckversion und der Anrufmöglichkeit auf der Homepage der Sparkasse unter www.sparkasse-worms-alzey-ried.de wurde zeitgleich mit der Vorstellung des Immobilienmarktberichtes eine zusätzliche Serviceerweiterung geschaffen. „Auf Grundlage des Berichts haben wir auch ein digitales Angebot entwickelt. Unter www.spkwo.de/preisfinder kann in wenigen Minuten eine Preiseinschätzung der eigenen Immobilie vorgenommen werden – kostenlos und unverbindlich”, erläuterte Yvonne Rosenberger. Die angegebenen Daten verbleiben zudem bei der Sparkasse und werden nicht an Dritte weitergegeben. Das Angebot richtet sich an alle Immobilienbesitzer, die schnell und einfach eine Orientierung für des Wert des persönlichen Objektes ermitteln wollen. Dies muss nicht an den Verkauf der Immobilie gebunden sein, auch eine reine Wertermittlung ist möglich. Die Besonderheit bei diesem Service: Innerhalb von 30 bis 60 Minuten nach Eingabe der entsprechenden Informationen rund um das Haus erhält man per E-Mail den Immobilienwert zugesandt. Benjamin Kloos

Info: Der Immobilienmarktbericht ist als Datei unter spkwo.de abrufbar. Dort ist auch der individuelle Preisfinder hinterlegt.Gedruckte Exemplare sind über die Geschäftsstellen der Sparkasse erhältlich.

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen

TiP Verlag - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des TiP Verlag.

Seit rund 40 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich tip-verlag.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@tip-verlag.de gerne zur Verfügung.


Impressum
TIP-Verlag GmbH
Schützenstraße 50
68623 Lampertheim
Telefon: 06206 9450-0
Fax: 06206 9450-10
info@tip-verlag.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung