Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Impfstart bei Hausärzten
18.15 Uhr | 7. April 2021

Impfstart bei Hausärzten

KAMPF GEGEN CORONA: Landrat Christian Engelhardt besucht Bensheimer Modellpraxis zur ersten Impfung

Landrat Christian Engelhardt (rechts) informiert sich bei Allgemeinmedizinerin Klaudia Ragnery über den Impfstart in der Bensheimer Praxis. Foto: oh

KREIS BERGSTRASSE – Zum Start des Pilotprojekts des Landes Hessen zur Einbindung der Hausärzte in die Impfaktion, besuchte Landrat Christian Engelhardt die Bensheimer Modellpraxis von Dr. med. Sorin Tarcea und Klaudia Regnery, um sich ein Bild von den ersten Impfungen zu machen. „Ich freue mich, dass nun auch Hausärzte in den Bergsträßer Modellpraxen die Möglichkeit haben, ihre Patientinnen und Patienten zu impfen. Ich vertraue darauf, dass die Impfstofflieferung nach oben geht. Für viele Menschen ist die Möglichkeit, geimpft zu werden ein großer Rückgewinn ihrer Freiheit“, so der Landrat. 

„Wir halten uns natürlich an die Priorisierung und klären all unsere impfberechtigten Patientinnen und Patienten noch einmal ausführlich auf. Die Meisten sind jedoch schon hervorragend informiert“, so die Allgemeinmedizinerin Klaudia Regnery.

Insgesamt haben sich 15 Hausarztpraxen als Modellpraxen beim Kreis Bergstraße gemeldet. Neun davon konnten heute bereits damit beginnen, ihre Patientinnen und Patienten zu impfen, die anderen sechs Praxen erhalten in den nächsten Tagen die Impfstofflieferung. Insgesamt stellt das Land Hessen 600 Impfdosen AstraZeneca für die Bergsträßer Modellpraxen zur Verfügung, wovon jede teilnehmende Hausarztpraxis 40 Dosen erhält.  zg

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus dem Nibelungenland

Schreiben Sie einen Kommentar

3 + 9 =
7 + 3 =
2 + 5 =