Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » „Helmut Wehe & das Grammophon Orchester“
15.34 Uhr | 16. September 2020

„Helmut Wehe & das Grammophon Orchester“

KONZERT: cultur communal und Musiker-Initiative-Lampertheim laden am 1. Oktober ein 

LAMPERTHEIM – cultur communal und die Musiker-Initiative-Lampertheim laden am Donnerstag, 1. Oktober, zu einem weiteren Highlight mit dem Titel „Helmut Wehe & das Grammophon Orchester“ in den Schwanensaal ein.

Projektleiter und MIL-Mitglied Helmut Wehe und sein „Grammophon Orchester“ werden dem Publikum in diesem Konzert die musikalische Vielfalt der 20er und 30er Jahre präsentieren. Der Sound dieser Zeit ist unvergessen und immer noch besonders hörenswert.  
Max Raabe ist gegenwärtig wohl der bekannteste und herausragende Interpret dieser Stilrichtung, die er mit großem Erfolg in die ganze Welt transportiert. Seine Musik steht im Mittelpunkt des Abends! Mit großem Aufwand wurde dieses nicht alltägliche Programm in vielen Proben erarbeitet.
Es werden größtenteils bekannte aber auch weniger bekannte Stücke mit witzigen und auch herzergreifenden Texten zu hören sein. Die Stücke sind zeitlos schön und ausgetüftelt und die Komponisten dieses Genre waren echte Könner. 
Das „Grammophon Orchester“ und Helmut Wehe freuen sich, dem Publikum die Musik dieser Ära im passenden Outfit präsentieren zu dürfen. Neben Helmut Wehe (Gesang) werden zu hören sein: Isabelle Kühni (Bratsche), Peter Schnur (Klavier,) Alex Kiesow (Klarinette, Saxofon, Querflöte), Hans-Jürgen Götz (Schlagwerk) und Hans Heer (Kontrabass).

Beginn der Veranstaltung am Donnerstag, 1. Oktober 2020, ist 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr – genaue Einlasszeiten entnehmen sie der Eintrittskarte. 

Veranstalter ist „cultur communal“ der Stadt Lampertheim und die Musiker-Initiative-Lampertheim.

Sitzplatzkarten für die Veranstaltung sind für 13 Euro nur an der bekannten Vorverkaufsstelle Horlé – Mode und mehr, Kaiserstraße 19, in Lampertheim erhältlich. Es gibt keine Abendkasse. Die Veranstalter bitten darum, geltende Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. zg

Beitrag teilen Facebook Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

1 + 6 =
1 + 6 =
3 + 1 =