Sie sind hier: Home » Sport » Heinz Janson mit starker Leistung im Speerwurf
12.29 Uhr | 16. September 2021

Heinz Janson mit starker Leistung im Speerwurf

LEICHTATHLETIK: 84-jähriger Bibliser erreicht Endkampf bei Deutschen Seniorenmeisterschaften

Zeigte auch mit 84 Jahren eine beachtliche Leistung bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften: Heinz Janson. Foto: Benjamin Kloos

BIBLIS – Heinz Janson, der für den TV Groß-Gerau startet, holte sich in der M80 noch einmal einen starken sechsten Platz bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Speerwurf sowie einen siebten Platz im Hammerwurf. 

Nach seinem guten Werfer-Fünfkampf in Alzey am 21. August, wo der 84-Jährige 3.385 Punkte erreichte, startete Heinz Janson am 10. September bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Baunatal in der Klasse M80 der Leichtathleten mit dem Ziel, in den Endkampf zu kommen. Leider wer aus Platzmangel kein Diskus geworfen, hier hätte der Athlet sicher einen vierten bis fünften Platz erreichen können. Im Kugelstoßen hatte Heinz Janson nicht gemeldet.

Sein Wettkampf begann mit dem Hammerwerfen. Hier erreichte Heinz Janson nur eine Weite von 28,99 Metern. Zwei seiner besten Würfe waren ungültig. Mit seiner diesjährigen Bestleistung von 32,14 Metern hätte er Platz 5 belegen können, er war dennoch mit seinem siebten Platz zufrieden. Beim Speerwerfen warf der Athlet gute 22,14 Meter aus dem Stand, das bedeutet Platz 6 in der Endabrechnung. Auch hier wäre eine besser Platzierung möglich gewesen. Sein Ziel, den Endkampf zu erreichen, konnte er als ältester Teilnehmer in seiner Klasse aber erfüllen.

Wenn Heinz Janson gesund bleibt, will er im nächsten Jahr in der Klasse M85 noch einmal antreten. Hoffentlich ist dann die Corona-Beschränkung zu Ende – sein Motto „Geht nicht, gibt es nicht, versuchen!” wird er dann noch einmal umsetzen wollen. Herzlichen Glückwunsch zu deinen Erfolgen. zg

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport

Kommentare sind geschlossen