Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » Harmonisches Miteinander bei der Weihnachtsfeier des Vereins der Hundefreunde SV OG Lampertheim 1931
11.17 Uhr | 7. Dezember 2015

Harmonisches Miteinander bei der Weihnachtsfeier des Vereins der Hundefreunde SV OG Lampertheim 1931

Lobende Worte von der Vorsitzenden Marianne Rößling

BUZ: Die Mitglieder der Hundefreunde SV OG Lampertheim 1931 feierten eine schöne Weihnachtsfeier zum Abschluss des Jahres. Foto: oh

Die Mitglieder der Hundefreunde SV OG Lampertheim 1931 feierten eine schöne Weihnachtsfeier zum Abschluss des Jahres. Foto: oh

LAMPERTHEIM – Am vergangenen Samstag fand die jährliche Weihnachtsfeier im Verein der Hundefreunde statt. Erstmals seit der Geschichte des Vereins begrüßte ein weiblicher Vorstand die anwesenden Mitglieder und deren Familienangehörige. Marianne Rößling hieß besonders den Ehrenvorsitzenden Hermann Kling sowie die beiden Ehrenmitglieder Ludwig Schlappner und Rudolf Wehe willkommen. Für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr gab es für verschiedene Mitglieder sowie für die Vorstandskollegen kleine Präsente, besonders hervorgehoben wurde die Arbeit von Klaus Rößling, dem Übungswart des Vereins und Uwe Eckstein, dem Schutzdiensthelfer. Die Vorsitzende betonte, dass ohne die Arbeit der beiden, die ganzjährig bei jedem Wetter stattfindet, nur die Hälfte der Mitglieder zum Verein zählen würden. Zum Ende ihrer kurzen Ansprache wünschte Marianne Rößling allen Mitgliedern eine besinnliche Vorweihnachtszeit, ein frohes Weihnachtsfest sowie ein glückliches und gesundes neues Jahr. Christiane Gärtner übergab im Auftrag der aktiven Hundesportler ebenfalls ein Geschenk für den Trainer Klaus Rößling und den Schutzdiensthelfer Uwe Eckstein. Beide freuten sich sehr über diese Aufmerksamkeit. Nach einem gemeinsamen Essen fand der Abend dann seinen Höhepunkt in der jährlichen Tombola. Sowohl der Hundeverein, die Gaststätte El Greco, die einzelnen Mitglieder als auch einige Hundefutter-Hersteller hatten zahlreiche Preise für die Tombola zur Verfügung gestellt. Aufgrund der vielen Sachpreise war nahezu jedes zweite Los ein Gewinn. Besonders erfreulich war, dass die langjährigen und älteren Mitglieder dem neuen Vorstandsgremium großes Lob über den gelungenen Abend aussprachen. zg

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen