Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Genießen und schlemmen – Weihnachten und Silvester bleibt die Küche kalt
07.52 Uhr | 21. November 2019 | PR-Anzeige

Genießen und schlemmen – Weihnachten und Silvester bleibt die Küche kalt

Deutsch-Indische Gerichte in der Gaststätte Garten- und Naturfreunde machen auch zum Jahreswechsel Appetit

In der Gaststätte Garten- und Naturfreunde lässt es sich gemütlich schlemmen. Die Speisekarte bietet kulinarische Spezialitäten der indischen und deutschen Küche. Foto: Eva Wiegand

BÜRSTADT – Wer sowohl die bodenständige deutsche, als auch die abwechslungsreiche und aromatische Küche Indiens liebt, der sollte die Gaststätte Garten- und Naturfreunde in der Gartenstraße 48 unbedingt besuchen. Das Deutsch-Indische Restaurant bietet nicht nur eine große Auswahl an köstlichen Rumpsteak-, Pasta- und Schnitzelgerichten sondern auch eine Vielzahl indischer Spezialitäten an: Lamm, Fisch und Geflügel, aber auch vegetarische indische Gerichte hat die Gaststätte im Angebot. Von mild bis pikant-scharf kommen die Gewürze Curry, Ingwer und Chili zum Einsatz, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Zudem finden sich der Jahreszeit entsprechend immer wechselnde Gerichte auf der Speisekarte. November ist Gänsezeit, deshalb bietet die Gaststätte Garten- und Naturfreunde auch diese Gaumenfreude an. Noch bis zum 15. Dezember gibt es die köstlichen Gänsekeulen wahlweise mit Kartoffelknödeln oder -klößen und Rotkraut. Auch das besondere Schnitzel-Angebot mit verschiedenen Variationen vom klassischen Schnitzel „Wiener Art“ bis zum Gorgonzola- oder Schlemmerschnitzel, sollten sich Liebhaber deftiger Speisen nicht entgehen lassen. Für Abholer gilt: bei vier bestellten Schnitzelgerichten, gibt es das günstigste gratis. In der Gaststätte Garten- und Naturfreunde stehen den Gästen Räumlichkeiten für große Gesellschaften zur Verfügung. Ob Hochzeit, Geburtstag oder Firmenfeiern, der angrenzende Saal bietet für jeden Anlass den richtigen Rahmen. Auch an Weihnachten und Silvester hat die Gaststätte Garten- und Naturfreunde geöffnet. An Heilig Abend sind die Gäste von 16 bis 22 Uhr sowie am 1. und 2.  Weihnachtsfeiertag von 11.30 bis 22 Uhr willkommen, Reservierung empfohlen. An Silvester ist die Gaststätte ab 16 Uhr geöffnet. Ab 19 Uhr erwartet die Besucher (mit Reservierung) ein vielseitiges Deutsch-Indischem „All you can eat“-Buffet mit warmen und kalten Speisen, Fisch, Fleisch und vegetarischen Gerichten. Am 1. Januar können die Gäste dort von 11 bis 22 Uhr das neue Jahr mit Rippchen, Sauerkraut und Kartoffelpüree begrüßen. Eva Wiegand

Weitere Infos und Kontakt:

Gaststätte Garten- und Naturfreunde

Gartenstraße 48

68642 Bürstadt

Telefon: 06206-8919

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 17 bis 22 Uhr sowie Samstag 15 bis 22 Uhr, Sonntag und Feiertage von 11 bis 22 Uhr, Montag Ruhetag

Der große Saal der Gaststätte Garten- und Naturfreunde bietet reichlich Platz für Festlichkeiten jeder Art. Foto: oh

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen