Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Gemeinsam die Fluthilfe des Deutschen Roten Kreuzes unterstützen 
10.49 Uhr | 21. Juli 2021 | PR-Anzeige

Gemeinsam die Fluthilfe des Deutschen Roten Kreuzes unterstützen 

Netto startet bundesweite Spendenaktion für Hochwasserbetroffene 

Mit den beiden Worten „Einfach aufrunden” können Kundinnen und Kunden an allen Netto-Kassen ihren Einkaufsbetrag auf den nächsten 10-Cent-Betrag aufrunden. Foto und Grafik: Netto Marken-Discount

NIBELUNGENLAND – Netto Marken-Discount ruft kurzfristig eine Spendenaktion für die Betroffenen der Flutkatastrophe ins Leben: So ermöglicht Netto seinen Kundinnen und Kunden an den Kassen und Pfandautomaten vom 20. Juli bis 3. August zugunsten der Fluthilfe des Deutschen Roten Kreuzes zu spenden. Diese Kundenspenden wird Netto mit einer Unternehmensspende vervierfachen. Darüber hinaus unterstützt der Lebensmittelhändler die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ zum Wiederaufbau der vom Hochwasser zerstörten Kitas mit einer Unternehmensspende in Höhe von 200.000 Euro. Das Handelsunternehmen setzt sich so gemeinsam mit seinen Kundinnen und Kunden für eine schnelle Hilfe der vom Hochwasser betroffenen Menschen ein. 

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist im Dauereinsatz und hilft mit seiner Fluthilfe direkt vor Ort. Netto startet ab dem 20. Juli eine Spendeninitiative, um die wichtige Arbeit des DRK zu unterstützen und somit zum Beispiel Notunterkünfte, Decken, Verpflegung und gesundheitliche Versorgung mitzufinanzieren. Netto ermöglicht somit seinen Kundinnen und Kunden, solidarisch zu handeln und mit einer Kassen- oder Pfandspende betroffenen Menschen aus den Hochwassergebieten zu helfen. Netto wird diese Kundenspenden für die Fluthilfe vervierfachen. Zusätzlich unterstützt Netto „RTL – Wir helfen Kindern“ beim Wiederaufbau von vom Hochwasser zerstörter Kitas mit 200.000 Euro. 

„Mit unserer bundesweiten Spendenaktion möchten wir zusammen mit unseren Kundinnen und Kunden solidarisch handeln und die Menschen in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten schnell unterstützen. Das Deutsche Rote Kreuz setzt die Spenden in den Regionen ein, die dringend Hilfe benötigen“, sagt Christina Stylianou, Leiterin der Netto-Unternehmenskommunikation. Mit den beiden Wörtern „Einfach aufrunden“ können Kundinnen und Kunden an allen Netto-Kassen ihren Einkaufsbetrag auf den nächsten 10-Cent-Betrag aufrunden; zusätzlich gibt es in über 3.800 Filialen die Möglichkeit, das Flaschenpfand zu spenden. Diese Kundenspenden gehen ganzjährig an wechselnde Spendenpartner. Netto hat kurzfristig – vom 20. Juli bis 3. August einen Spendenzeitraum für das Deutsche Rote Kreuz zugunsten von vom Hochwasser betroffener Menschen initiiert. 

Vor Ort hat Netto in den besonders stark betroffenen Orten regional als Sofortmaßnahme Verpflegung und Getränke an Helfer verteilt. Auch in den kommenden Tagen wird Netto in den betroffenen Gebieten schnell und unbürokratisch helfen. zg

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen