Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Fünf Fakten zum Thema Mehrweg
PR-Anzeige

Fünf Fakten zum Thema Mehrweg

Netto Marken-Discount klärt auf / Mehrwegverpackungen schonen Geldbeutel und Ressourcen

Netto ist der Lebensmittelhändler mit der größten Getränkeauswahl an Mehrwegverpackungen in der Discountlandschaft. Foto: oh


HESSEN – Wer Mehrweggetränke kauft, ist laut Umweltbundesamt auf der ökologisch sicheren Seite. Der Grund: Mehrwegverpackungen schonen nicht nur den Geldbeutel, sondern zeitgleich auch die Ressourcen. Netto Marken-Discount, der Lebensmittelhändler mit der größten Getränkeauswahl an Mehrwegverpackungen in der Discountlandschaft, zeigt fünf spannende Fakten zum Thema Mehrweg.
1. Eselsbrücke: Unterschied Einweg und Mehrweg: Der Unterschied zwischen beiden Verpackungen steckt bereits im Namen: Die Einwegflasche bekommt nur eine Chance, die Mehrwegflasche dagegen wird mehrfach wiederverwertet.
2. Bis zu 50 Mal wiederbefüllbar: Mehrwegflaschen sind meist aus Glas oder Kunststoff/PET. Glas-Mehrwegflaschen können bis zu 50-mal wieder befüllt werden. Die Kunststoff-Mehrwegflaschen werden bis zu 25-mal mit Getränken befüllt.
3. Einweg ohne Pfand, Mehrweg mit Pfand? So einfach ist es leider nicht. Auch Einwegflaschen werden meistens mit einem Pfandaufschlag verkauft. Erkennen lässt sich Mehrweg aber an der Pfandhöhe: das Pfand für Mehrweg ist niedriger als das für Einweg. Für die gängigsten Getränke gilt: Pfand für Bier-Mehrwegflaschen: 8 Cent, Pfand für Mehrwegflaschen aus Glas oder Kunststoff: 15 Cent, Pfand für Einwegflaschen und Dosen: 25 Cent
4. Mehrweg auch beim Discounter? Das geht! Netto Marken-Discount hat als Vorreiter unter den Discountern die größte Auswahl an Mehrweggetränken. Bereits die Hälfte des Getränkesortiments wird bei Netto in den umweltfreundlichen Verpackungen verkauft. „Insgesamt sind das rund 2.000 verschiedene Mehrweggetränke“, so Stefanie Adler, Netto Unternehmenskommunikation. „In den Netto-Filialen können unsere Kunden unser großes Mehrwegsortiment schnell und einfach an dem grünblauen Zeichen ‚Mehrweg – Für Mehr Umwelt‘ des Arbeitskreises Mehrweg erkennen, das sich präsent auf den Preisschildern befindet“, so Adler.
5. CO2-Fußabdruck: Laut dem Arbeitskreis Mehrweg ist der CO2-Fußabdruck von Mehrwegflaschen dank der häufigen Wiederverwertung geringer als bei Einwegflaschen und das schont die Umwelt. In diese Berechnung fließen alle Faktoren mit ein: Die Rohstoffgewinnung, die Produktion der Flaschen, die Transportwege und das Spülen der Mehrwegflaschen. „Vor allem regional abgefüllte Getränke in Mehrwegflaschen haben eine besonders gute Ökobilanz, da die Transportwege hier möglichst kurzgehalten werden“, sagt Tobias Bielenstein vom Arbeitskreis Mehrweg in Bonn. Netto Marken-Discount arbeitet deutschlandweit mit rund 250 regionalen Brauereien und Mineralbrunnen zusammen. „Netto zeigt mit seinem Mehrwegsortiment, wie einfach es ist, Getränke in nachhaltigen Verpackungen auch beim Discount anzubieten“, so Bielenstein. Mehr Information gibt es unter www.netto-online.de/Mehrweg zg

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt am 11. April 2018

Kommentare sind geschlossen